Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tyranna Resources Ltd. |

Tyranna Resources: Arbeiten in der Goldmine Eureka schreiten voran und das gelagerte Erz wurde zur Verarbeitung durch einen Auftragnehmer ausgeliefert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Tyranna Resources: Arbeiten in der Goldmine Eureka schreiten voran und das gelagerte Erz wurde zur Verarbeitung durch einen Auftragnehmer ausgeliefert

Wichtigste Fakten

- Der Abbau nach dem Prinzip des Gedingelohns (Tribute Mining) bei Eureka wurde am 25 April 2018 gemäß dem vereinbarten Plan abgeschlossen
- Unterirdische Abbaustätten von 1996 freigelegt
- Erzkörper besteht aus einer einfallenden Zone aus Quarzerzgängen mit einer Mächtigkeit von bis zu 15 Metern und einer Streichlänge von rund 70 Metern
- Arbeitsprogramm (Programme of Work, POW) für die Ressourcen-/Reservendefinitionsbohrungen zur Bereitstellung der Parameter für die Abbaustudie genehmigt; sowohl Tief- als auch Tagebau werden in Betracht gezogen
- Das gelagerte Erz wird zur Verarbeitung an die gebührenpflichtige Anlage Lakewood transportiert
- Tyranna erhält eine Lizenzgebührenbeteiligung von 4 % an dieser Abbaukampagne
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43253/068_Eureka Gold Mine update_DEPRcom.001.jpeg


Abbildung 1: Abbauarbeiten in der Grube Eureka

Das Board von Tyranna Resources Limited (ASX: TYX, Tyranna, das Unternehmen) freut sich, seine Aktionäre über die aktuellen Fortschritte in der Goldmine Eureka des Unternehmens zu informieren. Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass die Mine kurzfristig in den bestehenden Abbaustätten in Produktion genommen werden kann. Der Abbau bei Eureka erfolgt derzeit durch einen lokalen Auftragnehmer (Eureka Mines Pty Ltd) und die laufenden Arbeiten zur Vertiefung der bestehenden Tagebaugrube um etwa 20 Meter wurden am 25. April 2018 abgeschlossen. Das Arbeitsprogramm (POW) für den Beginn der Bohrungen, die der Ressourcen- und Reservendefinition sowie der Bereitstellung von weiteren Parametern für die geplante Abbaustudie - einschließlich einer Analyse des wirtschaftlichen Potenzials sowohl eines Tagebau- als auch eines Tiefbaubetriebs - dienen sollen, wurde genehmigt.

Bestehendes Erz, das vor Ort gelagert wurde, wird an die gebührenpflichtige Verarbeitungsanlage Lakewood geliefert. Tyranna erhält eine NSR-Lizenzgebührenbeteiligung von 4 % am Verkauf jeglichen Golds, das bei dieser Abbaukampagne gewonnen wird. Diese Einnahmen werden für die Begleichung des Kaufpreises für das Goldprojekt Eureka, das Tyranna von Central Iron Ore Ltd, einem an der TSX Venture Exchange in Kanada notierten Unternehmen, (TSX.V: CIO) übernimmt, verwendet (siehe ASX-Meldung vom 1. Dezember 2017).

Genehmigungen für den Bohrbeginn erteilt
Die Genehmigungen für den Beginn der Exploration und der Ressourcen-/Reservendefinitionsbohrungen (RC- & Diamantbohrungen) liegen vor und die Bohrungen werden beginnen, sobald die Kauf- und Verkaufstransaktion abgeschlossen ist. CIO hat mitgeteilt, dass die Transaktion von seinen Aktionären genehmigt wurde und wartet derzeit auf die Genehmigung durch die TSX Venture Exchange.

Geplant sind rund 1.500 bis 2.000 Bohrmeter im Einklang mit dem JORC Code von 2012. Außerdem sollen geotechnische Proben mithilfe eines Optical Televiewer-Geräts entnommen werden, die für die bessere Erfassung und Interpretation struktureller Informationen und für metallurgische Testarbeiten verwendet werden sollen. Nach Eingang der Bohrergebnisse wird Tyranna eine Machbarkeitsstudie für den Abbau durchführen, um die Möglichkeit eines Tagebaus oder eines Tiefbaus und der Verarbeitung durch einen Auftragnehmer in einer nahegelegenen Verarbeitungsanlage zu prüfen.

Der Erzkörper in der Mine Eureka besteht derzeit aus einer einfallenden Zone aus Quarzerzgängen mit bis zu 15 Meter Mächtigkeit und rund 70 Meter Streichlänge. Die Erzgänge sind in eine Dilatationszone gelagert, die durch eine Abschiebung oder einen Gefällesprung in der mafischen/sedimentären Stratigraphie verursacht wurde. Der Abbau bei Eureka wurde planmäßig abgeschlossen. Der Erzkörper wurde am nördlichen Ende der Grube freigelegt.

Ein Merkmal der Quarzerzgänge ist das häufige Auftreten von grobkörnigem sichtbaren Gold. Ein eingelagertes schwarzes Sediment im Liegenden des Erzes bietet einen ausgezeichneten Leithorizont und wird verwendet, um ähnliche Zonen im Norden anzupeilen, in denen frühere Kartierungen ähnliche Dilatationszonen angezeigt haben. Im Norden der Grube fanden nur eingeschränkt Bohrungen statt und Tyranna beabsichtigt, demnächst mit einem Bohrprogramm zu beginnen, um den Erzausläufer entlang des Fallwinkels abzugrenzen. Der vorherige Tiefbau im Jahr 1996 war aufgrund der starken Verwitterung, die zu schwierigen Abbaubedingungen im Oxiderz führte, und des damals niedrigen Goldpreises begrenzt.

Bruno Seneque,
Managing Director
Tel: +61 8 9485 1040

Peter Taylor
Investor Relations
Tel: +61 412 036 231
peter@nwrcommunications.com.au

Erklärung des Sachverständigen: Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf den Informationen, die von Nicholas Revell, einem Mitglied des Australian Institute of GeoScience, erstellt wurden. Herr Revell hat mehr als fünf Jahre Erfahrung im Bereich der Tätigkeit, über die hier berichtet wird. Herr Revell ist der technische Leiter (Technical Director) des Unternehmens. Er hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen (Competent Person) gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Herr Revell stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu.

Einzelheiten des Erwerbs
Am 1. Dezember 2017 gab Tyranna den Erwerb des Goldprojekts Eureka (Eureka), das den Tagebaubetrieb Eureka beinhaltet, von Central Iron Ore Ltd, einem an der TSX Venture Exchange in Kanada notierten Unternehmen, (TSX.V: CIO) bekannt.

Über das Goldprojekt Eureka - Hintergrund & vorherige Explorationsarbeiten
Das Gelände des Goldprojekts Eureka umfasst die zuvor (1985 und 1986) vom australischen Unternehmen West Coast Holdings Ltd betriebene Tagebaugrube Eureka sowie Bereiche entlang des Streichens Richtung Norden, die die in der Mine abgebaute Stratigraphie enthalten. Central Kalgoorlie Gold Mines Limited (später in Sherlock Bay Nickel Corporation Limited umbenannt) führte 2002 ein Bohrprogramm durch, bei dem eine Goldmineralisierung definiert wurde, die durch einen Ausbau der bestehenden Grube als wirtschaftlich zugänglich galt. Das Explorationspotenzial wird auch in der Tiefe unterhalb des bestehenden Tagebaus demonstriert (Abbildung 1).
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/43253/068_Eureka Gold Mine update_DEPRcom.002.jpeg


Abbildung 2: Lageplan des Goldprojekts Eureka

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tyranna Resources Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 962 Wörter, 7630 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Tyranna Resources Ltd. lesen:

Tyranna Resources Ltd. | 30.05.2018

Tyranna Resources: Goldressourcen bei Jumbuck um 100.000 auf 319.000 Oz gesteigert

Tyranna Resources: Goldressourcen bei Jumbuck um 100.000 auf 319.000 Oz gesteigert 30. Mai 2018 - Tyranna Resources Limited (ASX: TYX) (Tyranna) freut sich, als Verwalter des Western-Gawler-Craton-Joint-Ventures, das WPG Resources Ltd. (ASX: WPG) un...
Tyranna Resources Ltd. | 08.05.2018

Tyranna Resources: Umfangreiche geochemische Anomalien mit Grundmetallvorkommen im Projekt Goodsprings in Nevada (USA) definiert

Umfangreiche geochemische Anomalien mit Grundmetallvorkommen im Projekt Goodsprings in Nevada (USA) definiert Wichtigste Ergebnisse - Eine Probe, die während der Due-Diligence-Prüfung aus der Mine Whale gewonnen wurde, enthielt 7,64 % Kobalt (Co)...