Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
07
Mai
2018
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

Rechenzentren mit dem IT-Grundschutz effizient absichern

BSI führt den 2. IT-Grundschutztag 2018 gemeinsam mit der CARMAO GmbH in Limburg durch

Der 2. IT-Grundschutztag 2018 findet am 19. Juni 2018 in der Stadthalle Limburg statt. Vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Zusammenarbeit mit der CARMAO GmbH als Partner durchgeführt, widmet er sich in verschiedenen praxisbezogenen Vorträgen schwerpunktmäßig dem Themenkomplex "Rechenzentren effizient mit IT-Grundschutz absichern". Darüber hinaus hat das Thema der Modernisierung des IT-Grundschutzes in der inhaltlichen Ausrichtung einen hohen Stellenwert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Folgendes Programm erwartet die Teilnehmer:

- Informationssicherheit erhöhen mit dem modernisierten IT-Grundschutz - eine Übersicht (Christoph Wiemers, BSI)
- Einführungsvortrag: Die Entwicklung der Rechenzentren und KRITIS² (Frank Neubauer, CARMAO)
- Praktische Bewertung von Rechenzentren mit dem HVBenchmark kompakt (Dr. Markus Held, BSI)
- Vortragsreihe "Rechenzentrums Planung und -Betrieb": Der BSI IT-Grundschutz: Ein innovatives Instrument zur Erarbeitung von firmeneigenen Sicherheitsclustern - ein Praxisbeispiel (Peter Wieczorek, Institut für Sicherheit)
- Vortragsreihe "Rechenzentrums-Zertifizierung": RZ-Risikoanalyse - Synergien von EN 50600 und ISMS nach Vorgaben IT-Grundschutz (Marc Wilkens, DKE/GK 719 Normungskomitee EN 50600)
- Praxisbeispiel "Sicherstellung des korrekten Betriebes der RZ-Stromversorgung (Peter Eckert, Bender GmbH & Co. KG)
- Ausblick und Diskussion (Holger Schildt, BSI)

Ergänzend dazu lädt CARMAO alle Teilnehmer zu einem Sommerfest mit einer Ausstellung von Werken der Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Limburg als Vorabendprogramm ein. Es findet in den historischen Räumlichkeiten des Walderdorffer Hofes im Herzen der Limburger Altstadt statt.

Weitere Informationen zum 2. IT-Grundschutztag 2018 und dem Vorabendprogramm unter www.carmao.de/it-grundschutz-tag-2018

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Ulrich Heun (Tel.: +49 6431 28333-30 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 248 Wörter, 2029 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Rechenzentren mit dem IT-Grundschutz effizient absichern, Pressemitteilung CARMAO GmbH

Unternehmensprofil: CARMAO GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von CARMAO GmbH


 
11.03.2020
Limburg a.d. Lahn, 11. März 2020 - Die Beeinflussung des Mitarbeiters, um dadurch beispielsweise an vertrauliche Informationen zu gelangen - diesem Prinzip folgt das Social Engineering. Cyberkriminelle nutzen dabei den Menschen als vermeintlich schwächstes Glied im Sicherheitskonstrukt eines Unternehmens aus. Zur Cybersicherheit ist es daher neben der Absicherung der Technologien und Systeme ebe... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
18.09.2018
Da CISOs über ein sehr komplexes und permanent zu aktualisierendes Wissen verfügen müssen, empfehlen ihnen Experten neben einer intensiven Weiterbildung auch eine enge Vernetzung mit anderen IT-Sicherheitsverantwortlichen. Diesem Networking dient auch der CISO Award 2018, der erstmals vom Beratungshaus CARMAO und der TÜV TRUST IT GmbH Unternehmensgruppe TÜV AUSTRIA ausgerichtet wird. Anlä... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
22.08.2018
Das Beratungshaus CARMAO und die Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft TÜV Hessen haben einen Kooperationsvertrag für gemeinsame IT-Sicherheitslösungen geschlossen. Die Zusammenarbeit dient insbesondere der gegenseitigen Erweiterung des jeweiligen Portfolios und der gemeinsamen Entwicklung neuer Standards. Angesichts der stetig wachsenden Anforderungen beim Schutz gegen Sicherheitsgefahren be... | Vollständige Pressemeldung lesen