Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
15
Mai
2018
Bewerten Sie diesen Artikel
4 Bewertungen (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Proindex Capital AG: Paraguay gehört zu den sichersten Ländern Südamerikas

Warum Paraguay im Vergleich zu anderen Ländern der Region so sicher ist


 Suhl, 15.05.2018. Die Proindex Capital AG macht darauf aufmerksam, dass die Verbrechensrate in Paraguay extrem gesunken sei und bezieht sich dabei auf Aussagen des Innenministers Ariel Martínez. Demnach weise Paraguay die niedrigsten Mordraten in der Region auf. „Das Land gehört zu den sichersten Ländern Südamerikas“, betont auch Andreas Jelinek von der Proindex Capital. Unterdessen hob Innenminister Martínez auch die Effizienz der neuen Lince-Gruppe hervor. Diese ist die Spezialeinsatztruppe der Nationalpolizei. „In Städten, in denen die Lince operiert, scheint die Zahl der beispielsweise von Motorradfahrern begangenen Überfälle enorm zurückgegangen zu sein“, so Andeas Jelinek weiter. Martínez spricht hier von einem Rückgang zwischen 4 und 50 Prozent. Man könne sich auf die „Effizienz und Effektivität bei den Einsatzkräften verlassen“. Die Kriminalitätsrate sei deutlich gesunken und Paraguay habe „heute eine Todesrate im Sektor der Verbrechen von 7,7 pro 100.000 Einwohner, eine der niedrigsten in der Region“. „Was sich die Menschen in vielen südamerikanischen Ländern am meisten Wünschen ist Hoffnung und das Gefühl von Sicherheit in ihrem alltäglichen Leben. Dieses Gefühl kann aber nur gewährleistet werden, wenn sie auch Vertrauen in ihre eigene Polizei haben. In vielen anderen Ländern ist die Korruptionsbereitschaft sehr hoch. Es wäre wünschenswert, wenn sich die paraguayische Regierung auch weiterhin um diese Sicherheit bemüht. Das könnte dem Land auf lange Sicht in vielen Bereichen sehr hilfreich sein“, so der Proindex Capital AG Vorstand. Abschließend erklärt Jelinek, dass zwar manche Stadtviertel der Hauptstadt Asuncións gefährlich sind hinsichtlich organisierter Verbrechen und Drogenhandel, welcher einen großen Anteil an der nationalen Kriminalitätsstatistik ausmacht. In Paraguay werden am häufigsten Straftaten wie Einbruch, Diebstahl und leichte bis mittelschwere Körperverletzungen begannen.

 

Weitere Informationen unter: www.proindex.de

 

Proindex Capital AG ist eine Gesellschaft, die sich auf die Konzeption, Finanzierung und Realisierung von ökologisch orientierten Kapitalanlagen spezialisiert hat. Das Unternehmen folgt nachhaltigen Grundsätzen und stellt Mensch und Natur gleichberechtigt in den Mittelpunkt seines Handelns.

 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebekka Hauer (Tel.: +49 (0)3681 7566-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2567 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Proindex Capital AG, Paraguay, Andreas Jelinek, Sicherheit, Kriminalitätsrate

Unternehmensprofil: Proindex Capital AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Proindex Capital AG


 
17.12.2018
Suhl, 17.12.2018. Vergangene Woche Freitag veröffentlichte das paraguayische Außenministerium ein Kommuniqué, aus dem hervor geht, warum Paraguay den anstehenden globalen Migrationspakt unterzeichnen sollte. „Wie in den meisten anderen Ländern der Welt spielt der Migrationspakt auch für Paraguays außen- und innenpolitische Entwicklung künftig eine große Rolle“, erklärt Andreas Jelinek... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
13.09.2018
Suhl, 13.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek mit einem neuen paraguayischen Gesetz namens Anita: „Das Anita-Gesetz würde alle Personen, die über 18 Jahre alt sind, als Organspender definieren. Ein schriftliches Widersprechen sei dennoch möglich. Das Projekt soll nun an den Senat gehen“, so Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Vor allem über die allgemeineren ... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
06.09.2018
Paraguay hat ein Gesetz gegen Staatenlosigkeit verabschiedet – Andreas Jelinek klärt auf   Suhl, 06.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit einem neuen Gesetz in Paraguay, welches gegen die Staatenlosigkeit vorgehen soll. „Der Kongress hat ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, welches die Rechte von staatenlosen Menschen schützt und zur ... | Vollständige Pressemeldung lesen