Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Laut Epicor ist trotz turbulenter Zeiten globales Unternehmenswachstum zu verzeichnen

Von Epicor Software Deutschland GmbH

Epicor präsentiert seinen 'Global Growth Index' zum wirtschaftlichen Wachstum in der Fertigungsindustrie

Weltweit verzeichnet die Fertigungsindustrie ein Wachstum von 3,7 Prozent (auf 103,7 Indexpunkte), wobei die Hälfte der Unternehmen dieser Branche einräumte, dass sie unter schwierigen Bedingungen gewachsen sind. Dies ist eines der Kernergebnisse des...

Frankfurt am Main, 16.05.2018 (PresseBox) - Weltweit verzeichnet die Fertigungsindustrie ein Wachstum von 3,7 Prozent (auf 103,7 Indexpunkte), wobei die Hälfte der Unternehmen dieser Branche einräumte, dass sie unter schwierigen Bedingungen gewachsen sind. Dies ist eines der Kernergebnisse des jährlichen ‚Global Growth Index‘, den Epicor Software, ein globaler Anbieter branchenspezifischer Unternehmenssoftware für Wachstum, heute vorgestellt hat.

Der Growth Index misst wirtschaftliche Wachstumsraten weltweit und erfasst die Geschäftsergebnisse von Fertigungsunternehmen in 14 Ländern. Anhand der Ergebnisse vom vergangenen Jahr als Basiswerte (100) wird deutlich, dass in den letzten zwölf Monaten global das Unternehmenswachstum um 3,7 Indexpunkte gestiegen ist, d.h. Wirtschaftswachstum steht bei einem Wert von 103,7.

Beigetragen hat dazu das deutliche Wachstum der Zahl der Hersteller, die in den letzten zwölf Monaten einen starken Umsatz verzeichneten – ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr auf insgesamt 70 Prozent.

Eine ähnliche Entwicklung war bei den Gewinnen und Produktpaletten zu beobachten, wobei die Zahl der Unternehmen mit Wachstum in jedem dieser beiden Bereiche im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent gestiegen ist.

Im globalen Vergleich zeigt der Global Growth Index für Deutschland ein getrübtes Bild. Die Zahl der Unternehmen mit Wachstum in den einzelnen Bereichen liegt unter dem weltweiten Durchschnitt im Hinblick auf Umsatz (66% Deutschland, Durchschnitt 70%), Produktpalette (Deutschland 58%, Durchschnitt 64%), Gewinn (63% Deutschland, Durchschnitt 67%), Export (46% Deutschland, Durchschnitt 51%), Anzahl der Mitarbeiter (41% Deutschland, Durchschnitt 48%) und geografische Reichweite (46% Deutschland, Durchschnitt 51%).

Fertigungsunternehmen in Mexiko, Indien und China zeigen überdurchschnittliche Werte in allen Wachstumsfeldern außer bei der Anzahl der Mitarbeiter. Hier lagen die Wachstumsraten in China bei nur 39 Prozent im Vergleich zum globalen Durchschnitt mit 48 Prozent. Europäische Unternehmen sind eher wachstumsstark in Bereichen wie geografische Reichweite und Exporte/Überseeabsatz – Unternehmen aus Frankreich und Schweden sind hier führend, mit über der Hälfte der Unternehmen wachsen in diesen Bereichen, hingegen sind es in UK nur 44 Prozent der Unternehmen und in Deutschland 46 Prozent.

Zahlen aus dem Global Growth Index

Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse des Global Growth Index für 2018 im Vergleich zu 2017. Die Prozentsätze zeigen die durchschnittliche Anzahl der Unternehmen, die in den einzelnen der wesentlichen Wachstumskennzahlen einen Anstieg verzeichnen konnten. Detaillierte Statistiken und Vergleiche der Ergebnisse verschiedener Länder finden stehen in der Infografik zum Global Growth Index zur Verfügung.

Vergleich der Geschäftsergebnisse von Unternehmen aus Deutschland

Deutsche Unternehmen zeigen im internationalen Vergleich in allen gemessenen Bereichen unterdurchschnittliche Werte in ihrer Wachstumsfähigkeit.

Trotz der weltweiten Steigerung des Geschäftswachstums räumte auch fast die Hälfte (45%) der Unternehmen ein, dass das Wachstum der letzten zwölf Monate herausfordernd gewesen sei, und eines von vier (23%) gab an, dass es von Stress geprägt war. Etwa die Hälfte (46%) der Unternehmen weltweit sind jedoch auch der Meinung, dass Investitionen in neue bzw. bessere Technologien eine Strategie sind, die ihnen helfen wird, die zunehmenden Schwierigkeiten zu überwinden.

„Obwohl wir in diesem Jahr insgesamt beeindruckende Wachstumsraten gesehen haben, herrscht unter den befragten Unternehmen Einigkeit darüber, dass Wachstum nicht einfach zu erreichen war", sagte Scott Hays, Senior Vice President, Produktmarketing bei Epicor.

„Dennoch – die Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes haben auch bekräftigt, dass Investitionen in die richtige Technologie dazu beitragen werden, sich für zukünftiges Wachstum zu positionieren. Eine Entwicklung, die wir auch für die kommenden Jahre erwarten, da sich weltweit automatisierte Systeme in den Produktionsanlagen etablieren, die Akzeptanz der Cloud weiter steigt und Lösungen für Enterprise Resource Planning (ERP) die Art und Weise, wie Unternehmen Prozesse verwalten und ihre Daten austauschen, verändern", zieht Hays sein Fazit.

Der Global Growth Index wird von Epicor jährlich aktualisiert. Weitere Informationen zu den globalen Trends und der Methodik stehen in der Online-Infografik zur Verfügung.

16. Mai 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords




Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 592 Wörter, 4834 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Epicor Software Deutschland GmbH


Neue Version der DocStar Enterprise Content Management Plattform integriert DocuSign Signature

Neue Funktionen unterstützen Digitale Transformation und Unternehmenswachstum durch verbesserte Zusammenarbeit und höhere Prozesseffizienz

13.03.2019
13.03.2019: Frankfurt am Main, 13.03.2019 (PresseBox) - Epicor Software, ein weltweiter Anbieter branchenspezifischer Unternehmenssoftware, kündigt die neueste Version von DocStar® ECM an. Die Lösung unterstützt umfassend elektronische Signaturen und fördert Initiativen zur digitalen Transformation von Organisationen.Die neue Integration mit DocuSign® Signature ist Teil der „System of Agreement“-Plattform des Unternehmens. Damit können Organisationen einen durchgängigen Prozess schaffen, um Verträge und Vereinbarungen schnell und sicher zu unterzeichnen.„Gemeinsam mit Epicor als einem der f... | Von Epicor Software Deutschland GmbH, aus Frankfurt

Gartner positioniert Epicor als Visionär im Magic Quadrant für Cloud-ERP für mittelständische Fertigungsunternehmen

Cloud-ERP verbessert die Reaktionsfähigkeit, Agilität und Kostensituation und unterstützt damit Unternehmen bei digitaler Transformation und Wachstum

23.11.2018
23.11.2018: Frankfurt am Main, 23.11.2018 (PresseBox) - Epicor Software, ein weltweiter Anbieter branchenspezifischer Unternehmenssoftware für Wachstum, wurde im ersten „Magic Quadrant für Cloud-ERP für mittelständische Fertigungsunternehmen“ von Gartner Inc. (1) im Quadranten für Visionäre eingestuft. Diese Einschätzung basiert auf einer umfassenden Evaluation von Epicor ERP, der globalen Lösung für Enterprise Resource Planning (ERP).Der Magic Quadrant für Cloud-ERP bezieht sich auf ERP-Systeme, die als Anwendung über Cloud-Services zur Verfügung gestellt werden.Dabei berücksichtigt er m... | Von Epicor Software Deutschland GmbH, aus Frankfurt

Jüngste Version von Epicor ERP erweitert für Hersteller und Händler die Möglichkeiten für Omnichannel-Commerce-Strategien

Zu den zentralen Neuerungen gehören das Epicor Dealer Network Portal und das Epicor Kinetic Design Framework

08.10.2018
08.10.2018: Frankfurt am Main, 08.10.2018 (PresseBox) - Epicor Software, ein globaler Anbieter branchenspezifischer Unternehmenssoftware für Wachstum, stellte heute das Epicor Dealer Network Portal vor als Teil der kommenden neuen Software-Version Epicor ERP 10.2.300.In einer zunehmend digitalen Welt stehen Großhändler genauso wie der Einzelhandel steigenden Kundenerwartungen gegenüber, getrieben von technologischen Innovationen und modernen E-Commerce-Anwendungen. Der Großhandel für Produkte und Dienstleistungen steht unter Druck aufgrund neuer Kundenerwartungen hinsichtlich komfortabler Self-Servi... | Von Epicor Software Deutschland GmbH, aus Frankfurt