info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Manganese Inc. |

American Manganese erhält kanadisches Patent für sein Manganextraktionsverfahren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


American Manganese erhält kanadisches Patent für sein Manganextraktionsverfahren

AMY verfügt damit über Patente in Kanada, USA, China und Südafrika

6. Juni 2018 - Vancouver, British Columbia:

Larry W. Reaugh, Chief Executive Officer von American Manganese Inc. (American Manganese oder das Unternehmen), (TSX.V: AMY; OTC.US: AMYZF; FWB: 2AM), berichtet, dass das Unternehmen vom kanadischen Patentamt das Patent mit der Nummer 2.808.627 für sein Mangangewinnungsverfahren erhalten hat. Für dieses Verfahren verfügt das Unternehmen bereits über Patente in den Vereinigten Staaten, China und Südafrika. In Kanada wurde die Patentanmeldung am 16. August 2011 eingereicht.

Die Erfindung ist ein technischer Durchbruch, mit dem die Gewinnung von Mangan aus Abbaumaterial mit geringem Mineralisierungsanteil mit deutlich weniger Energieaufwand und Umweltauswirkungen als bei herkömmlichen Verarbeitungsmethoden möglich ist. Kemetco Research Inc. konnte erfolgreich unter Beweis stellen, dass das Verfahren mit jenen anderer Elektrolytmanganmetall-(EMM)- und Elektrolytmangandioxid-(EMD)-Produzenten auf internationaler Ebene im unteren Kostenperzentil konkurrieren kann und hat sich als wertvoller Partner bei der Adaptation des unternehmenseigenen Mangangewinnungsverfahrens zur Gewinnung von knapp 100 % der Kathodenmaterialien aus Lithiumionenbatterien erwiesen.

Das Patent beschreibt die wichtigsten Einzelheiten der Mangangewinnung aus geringgradigem Rohstoff mit den folgenden wesentlichen Vorteilen:

- Geringer Energiebedarf.
- Geringer Wasserverbrauch.
- Solides Verfahren mit einer einzigartigen Kombination aus kommerziell erhältlichen Anlagenteilen.
- Hochreines Mangandioxid wird mit Lithiumkarbonat zu jenem Kathodenmaterial kombiniert, das in Lithiumionenakkus (Lithium-Mangan-Spinell) zum Einsatz kommt.

Mit dem vom Unternehmen entwickelten hydrometallurgischen Verfahren kann hochreines Elektrolyt-Mangandioxid (EMD) und chemisches Mangandioxid (CMD) erzeugt werden. Beide Oxidformen sind für eine höhere Leistung und Sicherheit von Lithiumionenbatterien unerlässlich. Die Erfindung umgeht spezielle Verfahrensschritte, die bekanntlich zum Eintrag von Metallverunreinigungen führen, wenn diese Stoffe mit Hilfe von herkömmlichen Abbaumethoden produziert werden. Norman Chow, President von Kemetco Research, erklärt: Bei den herkömmlichen Abbaumethoden zur Produktion von Mangandioxid für den Einsatz in Lithiumionenbatterien kommt es bekanntlich zur metallischen Verunreinigung der Kathodenmaterialien. Diese Verunreinigungen können nach einer bestimmten Anzahl von Aufladungs-/Entladungszyklen interne Kurzschlüsse verursachen, welche die Schutzbeschaltung umgehen und ungünstigerweise zu Bränden und Explosionen führen können.

Mangan ist eines von drei Metallen und Mineralien, auf die sich AMY in seinem Batteriematerialgewinnungsverfahren konzentriert. Es wurde aufgrund seiner Bedeutung für die Wirtschaft und nationale Sicherheit in die Liste der kritischen Rohstoffe der US-Regierung aufgenommen. (Einzelheiten dazu finden Sie in der Pressemeldung des Unternehmens vom 31. Mai 2018 - American Manganeses Battery Materials Recovery Targets Include 3 Metals/Minerals Included On The U.S. Governments Newly-Published Critical Minerals List).

Über American Manganese Inc.

American Manganese Inc. ist ein diversifiziertes Unternehmen mit Schwerpunkt auf Spezialmetallen und kritischen Metallen, das sich unter Nutzung seines patentrechtlich geschützten geistigen Eigentums auf eine kostengünstige Herstellung und Gewinnung elektrolytischer Manganprodukte auf der ganzen Welt sowie das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen spezialisiert hat.

Das Interesse am patentierten Verfahren des Unternehmens hat dazu geführt, dass American Manganese Inc. seinen Schwerpunkt verlagert hat und den Einsatz seiner patentierten Technologie auch für andere Zwecke und Materialien prüft. American Manganese Inc. hat die Absicht, seine patentierte Technologie und sein patentrechtlich geschütztes Know-how dahingehend zu nutzen, um sich als Branchenführer für das Recycling von Lithiumionen-Altakkus aus Elektrofahrzeugen und die 100 %-Rückgewinnung von Kathodenmetallen wie Lithium-Kobalt, Lithium-Kobalt-Nickel-Mangan und Lithium-Mangan zu etablieren (Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Geschäftsplan des Unternehmens vom 23. März 2018 (CBP).

Für das Management

AMERICAN MANGANESE INC.

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Larry W. Reaugh
President & Chief Executive Officer
Tel: 778 574 4444
E-Mail: lreaugh@amymn.com
www.americanmanganeseinc.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, American Manganese Inc. , verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 740 Wörter, 6312 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Manganese Inc. lesen:

American Manganese Inc. | 22.08.2018

American Manganese Inc. - Kemetco berichtet über Recycling von Lithium-Ionen-Batteriekathoden-Abfall

Kemetco berichtet über Recycling von Lithium-Ionen-Batteriekathoden-Abfall Fortschritte von Kemetco erfüllen weiterhin Erwartungen Surrey (British Columbia), 22. August 2018 Larry W. Reaugh, President und Chief Executive Officer von American Man...
American Manganese Inc. | 15.08.2018

American Manganese Inc. präsentiert auf der MoneyShow in San Francisco, Kalifornien, vom 23 bis 25 August 2018

American Manganese Inc. präsentiert auf der MoneyShow in San Francisco, Kalifornien, vom 23 bis 25 August 2018 Mittwoch, 15. August 2018 - Vancouver, BC, Kanada Larry W. Reaugh, Präsident und Vorstandsvorsitzender der American Manganese Inc. (Ame...
American Manganese Inc. | 25.07.2018

American Manganese gibt Bestellung eines Chief Technical Officer bekannt

American Manganese gibt Bestellung eines Chief Technical Officer bekannt ZARKO MESELDZIJA VERSTÄRKT AMY MIT SEINER ERFAHRUNG IN URBAN MINING UND ZUKUNFTSTECHNOLOGIEN 25. Juli 2018 - Surrey, BC Larry W. Reaugh, President und Chief Executive Offi...