Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Anaxco erweitert Hosting-Portfolio - Leistungsvorteile durch Umzug des Rechenzentrums

Von Anaxco GmbH

Mit dem Umzug in ein neues Rechenzentrum in Herne hat Anaxco nun seine Hosting-Kapazitäten modernisiert und deutlich flexibler aufgestellt. Dort profitieren der Dienstleister und seine Kunden von Sicherheitssystemen und Infrastruktur auf dem neuesten Stand der Technik.

Schwelm, 18. Juni 2018 --- In der neuen Herner Anlage maximiert Anaxco die Verfügbarkeit seiner Systeme. Denn das Gebäude der regionalen Betreibergesellschaft verfügt über Datenleitungen zu mehreren Internetprovidern. Damit kann der Dienstleister seinen Kunden nun deutlich einfacher eine Direktverbindung ins Rechenzentrum einrichten. Auch Sicherheitskonzepte wie Notstromversorgung, Zutrittskontrolle und Brandschutz erreichen im jüngsten Rechenzentrum der Telekomummunikation Mittleres Ruhrgebiet (TMR) einen neuen Stand. Muttergesellschaften des lokalen Betreibers sind die Energieversorgungsunternehmen aus Bochum, Hattingen, Herne und Witten sowie die Sparkassen aus Bochum und Herne. Gesellschafter AVU, Regionalversorger im Ennepe-Ruhr-Kreis, treibt dort parallel bei seinen Gewerbekunden auch den Ausbau von Glasfaser-Leitungsinfrastruktur voran – der Grundvoraussetzung für einen noch schnelleren Datenaustausch mit Übertragungsraten von 100 Gigabit.

Den Umzug in das neue Rechenzentrum hat Anaxco rund vier Wochen lang vorbereitet. „So konnten wir die Ausfallzeit, die wir für den physischen Transport der Hardware benötigten, auf einen Tag an einem Wochenende reduzieren“, berichtet Benjamin Fromme, Leiter des Anaxco-Rechenzentrums.

Mit dem Umzug in die neuen Räume nimmt Anaxco gleichzeitig auch neue Systeme mit aktueller Architektur in Betrieb. Diese bieten dem Dienstleister die Möglichkeit, Rechenleistung und Datenspeicher je nach Bedarf zu erweitern und beliebig zu skalieren.

 

Flexible Cloud-Services mit Monatsverträgen

Zu den Leistungen der Spezialisten für IT-Infrastruktur zählen beispielsweise Desktops as a Service und Backups as a Service. Diese können Unternehmen monatlich flexibel angepasst auf ihren Ressourcenbedarf beauftragen. „Mit unseren Cloud Services verbessern wir die Datensicherheit und Verfügbarkeit der Kundensysteme“, erklärt Benjamin Fromme. „Beispielsweise verlassen Daten, die in einem virtuellen Desktop bearbeitet werden, das Unternehmen nie – denn sie werden nicht auf Laptops oder andere lokale Systeme heruntergeladen.“ Und die Cloud-Backups sind darüber hinaus für Unternehmen interessant, die ihre Systeme noch vor Ort im Unternehmen betreiben. Denn auf den Online-Speichern werden die Daten an einem externen Standort gesichert und befinden sich auch dann nicht in Gefahr, wenn es am Unternehmensstandort brennt. Darüber hinaus lassen sich die Ausfallzeiten während der Wiederherstellung eines Backups im Rechenzentrum minimieren. Denn auch die sogenannte Desaster Recovery profitiert deutlich von den wesentlich höheren Datentransferraten in der Rechenzentrumsinfrastruktur. „Damit lässt sich im Notfall der IT-Betrieb mitunter um einige Stunden schneller wieder aufnehmen“, berichtet Benjamin Fromme. Darüber hinaus bietet das Anaxco-Rechenzentrum einen zusätzlichen Nutzen: Anwender von Systemen aus Cloud Plattformen wie beispielsweise Microsoft Azure können ihre IT-Kosten senken, indem sie angelagerte Nachbarsysteme in einer sogenannten Hybrid Cloud direkt bei ihrem lokalen Dienstleister nutzen.

Weitere Informationen: www.anaxco.de

 

Pressekontakt:

Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH

Tobias Loew

Roßdorfer Str. 19a

60385 Frankfurt

Tel.: 0 69 / 48 98 12 90

E-Mail: tobias.loew@mainblick.com

 

Unternehmenskontakt:

Anaxco GmbH

Dietmar Haveloh

Wilhelmstr. 45

58332 Schwelm

Tel.: 0 23 36 / 47 11 178

E-Mail: presse@anaxco.de

 

Über die Anaxco GmbH

Seit Januar 2017 sind die 1998 als IT-Systemhaus gegründete Login GmbH und im Jahr 2010 ehemals als Joint Venture entstandene Anaxco Solutions GmbH & Co. KG in der Anaxco GmbH zusammengeführt. Der Dienstleister bietet seinen Kunden sowohl Anwendungen für die Logistikbranche auf Basis des Enterprise-Ressource-Planning (ERP)-Systems Microsoft Dynamics AX als auch IT-Services und die entsprechende Infrastruktur aus einer Hand an.

 

www.anaxco.de

18. Jun 2018

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dietmar Haveloh (Tel.: Tel.: 0 23 36 / 47 11 178), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 515 Wörter, 4567 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Über Anaxco GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von Anaxco GmbH


ANAXCO und Riege bauen Zusammenarbeit aus

Projektbezogene Zusammenarbeit beider Firmen bei ANAXCO-Mutterhaus Schmidt-Gevelsberg

02.06.2020
02.06.2020: Schwelm, 02.06.2020 – ANAXCO, spezialisiert auf Transport Management Systeme (TMS), Warehouse Management Systeme (WMS) und Business-Intelligence-Lösungen (BI) für die Logistik, und Riege Software, Entwickler und Anbieter von Scope, der Speditionssoftware für Luftfracht, Seefracht und Zoll, führen die projektorientierte Zusammenarbeit fort. Nach dem erstmaligen gemeinsamen Einsatz von Scope und der AX Cargo Suite für die Abwicklung von Landtransporten von ANAXCO bei Streck Transport in Freiburg setzt nun auch das Mutterhaus der Schwelmer, Schmidt-Gevelsberg, auf die Speditionssoftware vo... | Weiterlesen

03.09.2018: Schwelm, 03. September 2018 --- Ausgangspunkt für die Entwicklung der neuen Lösung war die Anfrage eines Anaxco-Kunden nach Tracking&Tracing-Informationen. Um diese in der gewünschten Qualität bereitstellen zu können, hat sich die Softwareschmiede rasch dazu entschlossen, ein eigenes Werkzeug zu kreieren anstatt auf bestehende Lösungen anderer Dienstleister zu setzen. Dadurch kann Anaxco direkt aus dem Transport-Management-System der AX Cargo Suite alle Statusinformationen bereitstellen – unabhängig davon, ob die Sendungen über ein Stückgutnetzwerk oder über Drittpartner transporti... | Weiterlesen

Stahllogistik: Cosi führt AX Cargo Suite ein

Anaxco-TMS steigert Effizienz über alle Transportarten

20.08.2018
20.08.2018: Schwelm/ Hagen, 20. August 2018 --- Zu über 90 Prozent überlanges, nicht palettiertes Stückgut, darüber hinaus Teil- und Komplettladungen: An ihrem Hauptsitz in Hagen bearbeitet die Cosi Stahllogistik vor allem Sendungen mit nicht systemfähigen Abmessungen, die über ein eigenes Partnernetzwerk deutschlandweit transportiert werden. Um die damit verbundenen Abläufe zu optimieren, hat Cosi seit Frühsommer die Anaxco AX Cargo Suite eingeführt. Das TMS steuert die operativen und kaufmännischen Prozesse in der Auftragsbearbeitung der Transporte. Ausschlaggebend für die Umstellung auf das ... | Weiterlesen