Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Group Eleven Resources Corp. |

Group Eleven weist Offenheit von Lagerstätte Stonepark in Richtung der benachbarten Lagerstätte Pallas Green von Glencore nach und verifiziert hochgradige Zone (Bohrungen auf 5,4 m mit 25,0 % Zn + 7,2 % Pb)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Group Eleven weist Offenheit von Lagerstätte Stonepark in Richtung der benachbarten Lagerstätte Pallas Green von Glencore nach und verifiziert hochgradige Zone (Bohrungen auf 5,4 m mit 25,0 % Zn + 7,2 % Pb)

Vancouver (Kanada), 18. Juni 2018. Group Eleven Resources Corp. (TSX-V: ZNG) (Group Eleven oder das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse von Bohrloch G11-2638-01 bekannt zu geben, das in einem Gebiet mit einer bekannten hochgradigen Mineralisierung am vermutlichen östlichen Rand der kürzlich gemeldeten ersten abgeleiteten Mineralressourcenschätzung (Mineral Resource Estimate, die MRE - siehe Pressemitteilung vom 17. April 2018) beim zu 76,56 Prozent unternehmenseigenen Zink-Blei-Projekt Stonepark (Stonepark) in der Republik Irland gebohrt wurde.

Höhepunkte:
- Dies war das allererste Schrägbohrloch, das im Ressourcengebiet gebohrt wurde, und ermöglichte eine korrekte Strukturanalyse.
- Das Bohrloch peilte eine angenommene Verwerfung an, die die östliche Erweiterung der Grenze der MRE für Stonepark Interpretationen zufolge verkürzt. Diese Verwerfung wurde bei den Bohrungen nicht vorgefunden, weshalb die solide Mineralisierung in diesem Gebiet nunmehr im Osten in Richtung der benachbarten Lagerstätte Pallas Green von Glencore offen ist. 44,2 Mio. t mit 7,2 % Zn + 1,2 % Pb in der abgeleiteten Kategorie (Glencore, 31. Dezember 2017)

- Das Bohrloch durchschnitt auch 5,40 Meter mit 25,0 Prozent Zinc und 7,2 Prozent Blei (zusammen 32,2 Prozent) sowie 12,2 Gramm Silber pro Tonne (geschätzte wahre Mächtigkeit von 4,9 Metern) und verifizierte eine der hochgradigsten Zonen innerhalb der MRE für Stonepark.

Unser Team überdenkt die gängige Auffassung, die die früheren Explorationen in den irischen Zinkerzfeldern dominierte, um zu ermitteln, ob grundlegende konzeptionelle Änderungen die Explorationsstrategie radikal ändern könnten, sagte CEO Bart Jaworski. Wir freuen uns, dass unser Umdenken hinsichtlich des Stonepark-Systems rasch neue Gebiete für eine weitere hochgradige Mineralisierung ergeben hat.

Eine solide hochgradige Zink- und Bleimineralisierung zeugt auch von der Stärke des Mineralisierungssystems bei Stonepark und in weiterer Folge auch vom regionalen Potenzial beim Rest unserer umfassenden (120.000 Hektar) Lagerstätte Stonepark sowie auf dem angrenzenden Landpaket PG West. Wir freuen uns darauf, die oben genannten Ergebnisse mit unseren aufstrebenden regionalen Big Think-Explorationen zu kombinieren, um wertvolle Einblicke in jene Bereiche zu gewinnen, in denen wir die potenzielle Hauptquelle der Zinkmineralisierung anpeilen könnten, die bereits in der Region Stonepark / Pallas Green identifiziert wurde.

Der regionale Big Think-Ansatz von Group Eleven wird im 320.000 Hektar großen Konzessionsgebietspaket des Unternehmens - einem der größten, die im irischen Zinkerzfeld jemals zusammengestellt wurden - schrittweise angewendet. Das Hauptaugenmerk der Arbeiten ist zurzeit auf die Neubewertung des strukturellen und stratigrafischen Systems der Region Stonepark / Pallas Green (z. B. Limerick Basin) gerichtet, die das Unternehmen für die bei Weitem vielversprechendste irische Region für erstklassige Zinkmineralisierungssysteme hält. Die Anwendung dieser Ergebnisse sowie desselben Big Think-Ansatzes beim Rest des irischen Erzfeldes hat für Group Eleven Priorität.

Das Projekt Stonepark ist ein Joint Venture zwischen Group Eleven (76,56-Prozent-Beteiligung) und Connemara Mining Company PLC (23,44-Prozent-Beteiligung) (AIM: CON). Am 17. April 2018 meldete Group Eleven eine erste abgeleitete Mineralressource bei Stonepark mit insgesamt 5,1 Millionen Tonnen mit 8,7 Prozent Zink und 2,6 Prozent Blei (zusammen 11,3 Prozent). Die benachbarte Lagerstätte Pallas Green von Glencore enthält 44,2 Millionen Tonnen mit 7,2 Prozent Zink plus 1,2 Prozent Blei (zusammen 8,4 Prozent) in der abgeleiteten Kategorie (Glencore Resources & Reserves, 31. Dezember 2017). Basierend auf den oben genannten Veröffentlichungen ist die Lagerstätte Stonepark oberflächennäher und hochgradiger als die Lagerstätte Pallas Green.

Weitere Details

Die Neubewertung von Interpretationen, die die jüngste MRE von Group Eleven beim Projekt Stonepark unterstützen, hat gezeigt, dass nahezu vertikale Verwerfungen früher verwendet wurden, um die Grenzen der Mineralisierung zu definieren. Das Vorkommen dieser Verwerfungen wurde jedoch niemals auf angemessene Weise erprobt, was die Tatsache widerspiegelt, dass der Großteil der Bohrungen bei Stonepark vertikal war.

Schrägbohrloch G11-2638-01 wurde gebohrt, um eine dieser Verwerfungen zu erproben, die früheren Interpretationen zufolge die Ostseite der hochgradigen Mineralisierung verkürzten und Stonepark vom benachbarten, etwa einen Kilometer weiter östlich gelegenen Konzessionsgebiet Pallas Green von Glencore trennen. Das erste Bohrloch verifizierte einen Teil der Hülle der abgeleiteten Ressource (oben beschrieben) und fuhr anschließend im Osten fort, fand jedoch niemals die vermutete Verwerfung. Dies weist darauf hin, dass die Mineralisierung bei Stonepark im Osten in Richtung der Lagerstätte Pallas Green tatsächlich offen ist, was die Höffigkeit von Stonepark steigert und dessen Bedeutung im umfassenderen regionalen System verdeutlicht.

Diamantbohrloch G11-2638-01 wurde mit einem Azimut von 65 Grad und einer Neigung von -65 Grad bis in eine Tiefe von 456 Metern gebohrt. Der Kern wurde mit einem Reflex Act II-Werkzeug ausgerichtet. Dieses Bohrloch durchschnitt eine Mineralisierung in unmittelbarer Nähe eines historischen Bohrlochs G11-2638-01 wurde 98 m vom historischen Bohrloch TC-2638-045 (vertikal) entfernt gebohrt, das ab einer Tiefe von 209,1 m eine interpretierte wahre Mächtigkeit von 7,45 m mit 19,2 % Zn, 8,5 % Pb (zusammen 27,8 %) und 6,6 g/t Ag durchschnitten hat. Group Eleven schätzt, dass der mineralisierte Abschnitt in G11-2638-01 10-20 m vom Abschnitt in Bohrloch TC-2638-045 entfernt ist.
mit ähnlicher Mächtigkeit und ähnlichem Gehalt.

Anhang 1: Ergebnisse von Bohrloch G11-2638-01 beim Projekt Stonepark (Irland)
Von Bis IntervalZink Blei Zink + Silber
l Blei

(m) (m) (m) (%) (%) (%) (g/t)
234,05 239,45 5,40 24,97 7,20 32,17 12,22
Quelle: Group Eleven Resources Corp. Anmerkung: Dieser Abschnitt stellt keine wahre Mächtigkeit dar, sondern wurde auf ca. 90 % geschätzt, wobei angenommen wird, dass die Mineralisierung gemäß der MRE vom 26. April 2018 subhorizontal verläuft.

Eine zweite Zone mit einer deutlich schwächeren Sulfidmineralisierung (Mächtigkeit von etwa 8,75 Metern in der Tiefe) wurde 18,7 Meter unterhalb des oben beschriebenen Hauptabschnitts durchschnitten. Die Analyseergebnisse sollen in den nächsten ein bis zwei Wochen eintreffen. Diese zweite Zone ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die Bohrungen nach wie vor innerhalb des Mineralisierungssystems liegen.

Update der Bohrungen und anderen Explorationen

Group Eleven wartet zurzeit auf die endgültigen Analyseergebnisse der Bohrungen beim Projekt Ballinalack in Irland. Diese Ergebnisse sollen in den nächsten zwei bis drei Wochen eintreffen. Das Unternehmen beschäftigt sich weiterhin mit einer Reihe regionaler Explorationsarbeiten (Bodenprobennahmen zur ionischen Laugung, Boden-Schwerkraftuntersuchungen, seismische Neuinterpretationen, Beckenanalysen usw.). Ein vollständiges Explorationsupdate wird in den kommenden Wochen bereitgestellt werden, sobald die Bohrergebnisse des Unternehmens bei Ballinalack veröffentlicht wurden.

Qualifizierte Person

John Barry, EurGeol, M.Sc., MBA, P.Geo., ist eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101. Herr Barry hat den Großteil der letzten 30 Jahre mit Zinklagerstätten gearbeitet, die jenen in Irland ähnlich sind. Herr Barry ist ein professionelles Mitglied des Institute of Geologists of Ireland und ein Mitglied der European Federation of Geologists. Herr Barry hat die Erstellung der wissenschaftlichen und technischen Informationen, die die Grundlage dieser Pressemitteilung darstellen, geleitet. Herr Barry ist für die Qualitätskontrolle und die Datenverifizierung verantwortlich und hat alle angewendeten Verfahren, Protokolle und Methoden bestätigt. Herr Barry fungiert als Vice President of Exploration Strategy von Group Eleven.

Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC)

Die Bohrkernproben wurden im OMAC-Labor von ALS Minerals in Loughrea (Irland) aufbereitet und analysiert. Die Proben wurden auf 70 Prozent (weniger als zwei Millimeter) fein zerkleinert (CRU-31), pulverisiert und auf 85 Prozent (weniger als 75 Mikrometer) geteilt. Die Zink-, Blei- und Silberwerte wurden mittels eines Aufschlusses aus mehreren (vier) Säuren sowie mittels ICP-AES (48 Elemente) ermittelt. Die Erzgehaltproben wurden mittels MS61 (mehrere Elemente) und OG62 (Standard-Erzgehalt) analysiert. Mittels OG62h wurden zwei Proben mit über 30 Prozent Zink analysiert. Die analytische Genauigkeit wird durch die Einreichung von Leer- und Standardproben zu jedem Probensatz (17 Proben) durch Personal von Group Eleven überwacht. Es wurden keine Doppelproben an das Labor gesendet. ALS fügte vier Standard-, eine Leer- und zwei Trüben-Doppelproben für MS61 und OG62 sowie drei Standard-, eine Leer- und eine Trüben-Doppelprobe für OG62h hinzu.

Über Group Eleven Resources

Das Hauptaugenmerk von Group Eleven Resources Corp. (TSX.V: ZNG) ist auf die Zinkexploration in Irland gerichtet. Der große Grundbesitz des Unternehmens (99 Prospektierungskonzessionen mit insgesamt 3.200 Quadratkilometern) ermöglicht es Group Eleven, neue geologische Denkansätze und geophysikalische Technologien einzusetzen, um die wichtigsten Aspekte der irischen Zinkregion systematisch zu überdenken. Die Schlüsselprojekte umfassen Ballinalack (mit Joint-Venture-Partner Nonfemet), Stonepark (mit Joint-Venture-Partner Connemara Mining), Silvermines (100%) und Tralee (100%). Das Team des Unternehmens besteht aus bewährten Bergbauexperten mit direkter Erfahrung bei der Suche nach Minen, dem Aufbau von Unternehmen und der Exploration von Zinklagerstätten in Irland.

Nähere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie unter www.groupelevenresources.com.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Group Eleven Resources Corp.
Spiros Cacos
Vice President, Investor Relations
E: s.cacos@groupelevenresources.com | Tel.: (604) 630-8839

Bart Jaworski, P.Geo.
Chief Executive Officer & Director
E: b.jaworski@groupelevenresources.com | Tel.: +353-85-833-2463

Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulatory Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf Informationen über benachbarte Konzessionen

Diese Pressemeldung enthält Aussagen hinsichtlich der Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Pallas Green von Glencore plc. Solche Aussagen stammen aus öffentlichen Quellen und dienen ledigtlich Informationszwecken. Die Ergebnisse aus dem Bericht, auf den hierin Bezug genommen wird, sind nicht als Hinweis auf die Ergebnisse und Erkenntnisse im Hinblick auf das unternehmenseigene Konzessionsgebiet Stonepark zu verstehen.

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Solche Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf, Aussagen über die zukünftigen Betriebsergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens, einschließlich des Zeitpunkts, des Inhalts, der Kosten und der Ergebnisse der geplanten Arbeitsprogramme, der Entdeckung und Abgrenzung von Minerallagerstätten/Ressourcen/Reserven und der geologischen Auswertungen. Obwohl das Unternehmen der Auffassung ist, dass solche Aussagen angemessen sind, kann es nicht gewährleisten, dass sich solche Erwartungen als richtig erweisen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig an Wörtern wie glauben, erwarten, rechnen mit, beabsichtigen, schätzen, voraussetzen oder vergleichbaren Ausdrücke bzw. denjenigen Begriffen zu erkennen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen weist die Anleger ausdrücklich darauf hin, dass die zukunftsgerichteten Aussagen des Unternehmens keine Garantien für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen und dass die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen können. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Schwankungen in der Beschaffenheit, der Qualität und Mengen der Minerallagerstätten, die eventuell lokalisiert werden könnten. Alle öffentlichen Unterlagen des Unternehmens können über www.sedar.com abgerufen werden und die Leser werden aufgefordert, diese Unterlagen, einschließlich der technischen Berichte über die Mineralkonzessionen des Unternehmens, und insbesondere den technischen Bericht mit dem Titel NI 43-101 Independent Report on the Zinc-Lead Exploration Project at Stonepark, County Limerick, Irland per 26. April 2018 von Paul Gordon, John Kelly und Belinda van Lente (SLR Consulting Ireland) in Bezug auf das Stonepark-Projekt zu prüfen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Group Eleven Resources Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1842 Wörter, 14048 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Group Eleven Resources Corp. lesen:

Group Eleven Resources Corp. | 27.06.2018

Group Eleven startet Handel an der OTCQB

Group Eleven startet Handel an der OTCQB Vancouver, Kanada, 27. Juni 2018 - Group Eleven Resources Corp. (TSX.V: ZNG, FRA: 3GE und OTC: GRLVF) (Group Eleven oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass seine Stammaktien ab dem heutigen Ta...
Group Eleven Resources Corp. | 15.06.2018

Group Eleven meldet Ernennung von Vice President, Investor Relations

Group Eleven meldet Ernennung von Vice President, Investor Relations Vancouver (Kanada), 15. Juni 2018. Group Eleven Resources Corp. (TSX-V: ZNG) (Group Eleven oder das Unternehmen) freut sich, die Ernennung von Spiros Cacos zum Vice President, Inve...
Group Eleven Resources Corp. | 18.04.2018

Group Eleven meldet bei Stonepark erste abgeleitete Mineralressource von 5,3 Mio. Tonnen mit 11,15 % Zn+Pb, entlang und quer zum Streichen offen

Group Eleven meldet bei Stonepark erste abgeleitete Mineralressource von 5,3 Mio. Tonnen mit 11,15 % Zn+Pb, entlang und quer zum Streichen offen Vancouver, B.C., 17. April 2018 - Group Eleven Resources Corp. (Group Eleven oder das Unternehmen) freut...