info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Panoro Minerals Ltd. |

Panoro Minerals meldet Ergebnisse aus dem Bohrprogramm im Projekt Cotabambas in Peru

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Panoro Minerals meldet Ergebnisse aus dem Bohrprogramm im Projekt Cotabambas in Peru

Vancouver, B.C., 18. Juni 2018 - Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) (Panoro, das Unternehmen - https://www.youtube.com/watch?v=-HoGmK4Mm_k&t=8s) freut sich, weitere Analyseergebnisse aus sechs Bohrlöchern in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Porphyr-Kupfer-Gold-Silber-Projekt Cotabambas im Süden von Peru bekannt zu geben.

Die Bohrlöcher durchteuften zusätzliche Oxid- und primäre Sulfidmineralisierungen in den Zielgebieten Maria Jose 1 und 2 und im Zielgebiet Petra. Die Durchörterung der Skarnmineralisierung im Zielgebiet Petra wurde neu identifiziert. 2018 sind in diesen Gebieten weitere Bohrungen geplant.

Die Bohrergebnisse stammen aus der kürzlich abgeschlossenen ersten Phase des Bohrprogramms 2018, die der Untersuchung der Zielgebiete Maria Jose 1 und 2 sowie der Zielgebiete Petra-David diente und den Entdeckungen des Jahres 2017 nachging. Die sechs Bohrlöcher beinhalten vier Bohrlöcher im Zielgebiet Maria Jose 2, eines im Zielgebiet Maria Jose 1 und eines im Zielgebiet Petra David.

President und CEO Luquman Shaheen erklärt: Die bisherigen Bohrungen im Jahr 2018 haben eine zusätzliche oberflächennahe Oxid-Kupfermineralisierung bei Petra und Maria Jose durchteuft, die das Potenzial erhöht, eine Haufenlaugungs- und SX/EW-Komponente in das Projekt Cotabambas aufzunehmen. Die zugrunde liegende primäre Mineralisierung erfordert zusätzliche Bohrungen, um die 2017 durchteuften höhergradigen Gebiete anzupeilen. Die Durchörterung der Skarnmineralisierung ist ein neuer Aspekt des geologischen Potenzials im Cluster 1. Das Potenzial für eine Verbindung mit der Skarnmineralisierung im Cluster 2 eröffnet einen neuen Korridor mit Explorationspotenzial. Der Antrag auf Erweiterung der Bohrgenehmigung auf das Cluster 2 macht gute Fortschritte und wir erwarten in Kürze eine endgültige Genehmigung. Das Unternehmen hat die Kartierungs- und Probenahmekampagne in diesem Bereich erweitert, um zusätzliche Bohrziele zu definieren.

Zielgebiet Maria Jose 1

Im Zuge der Bohrkampagne 2017 wurde eine potenzielle Kupferoxiddeckschicht auf einer Fläche von 420 Metern auf 150 Metern identifiziert. Insgesamt wurden im Jahr 2017 drei Bohrlöchern mit insgesamt 663 Metern absolviert. Die Oxiddeckschicht wurde von der Oberfläche bis in eine Tiefe von 125 Metern mit Gehalten zwischen 0,23 % Cu und 0,28 % Cu durchteuft.

Im Jahr 2018 wurde das Bohrloch CB-188 (mit nordöstlicher Ausrichtung) 150 Meter südwestlich des Bohrlochs CB-180 niedergebracht. CB-188 durchteufte einen Abschnitt von 130,3 Metern mit Kupferoxidmineralisierung mit durchschnittlichen Gehalten von 0,20 % Cu, 0,03 g/t Au und 1,65 g/t Ag, einschließlich eines Abschnitts von 20,3 Metern mit einem Gehalt von 0,33 % Cu, der eine primäre Kupfermineralisierung auf 125,7 Metern mit einem Gehalt von 0,25 % Cu, 0,02 g/t Au und 1,03 g/t Ag, einschließlich eines Abschnitts von 24 Metern mit durchschnittlich 0,35 % Cu überlagert. Das Mineralpotenzial im Zielgebiet Maria Jose 1 ist weiterhin offen für zusätzliche Bohrungen in mehrere Richtungen.

Zielgebiet Maria Jose 2

Im Zuge der Bohrkampagne 2017 wurden drei parallele Mineralkörper auf einer Fläche von 550 Metern auf 250 Metern identifiziert. Die potenzielle Kupferoxiddeckschicht wurde bis in eine Tiefe von 75 Metern und die primäre Kupfermineralisierung bis in eine Tiefe von 350 Metern mit Gehalten zwischen 0,20 % Cu und 0,40 % Cu durchteuft. Die Kupfermineralisierung enthält intrusive Quarz-Monzonit-Erzgänge mit 10 bis 50 Metern Mächtigkeit; sie wurde erweitert und lagert hauptsächlich in Andesitvulkangestein. Diese Mineralisierung wurde in 11 Bohrlöchern mit insgesamt 3.573 Metern identifiziert.

Während der Bohrkampagne 2018 wurden vier weitere Bohrlöcher absolviert, drei Ausfalllöcher nach Norden und eines nach Süden. Im Norden durchteufte Bohrloch CB-184 zwei Kupferoxiddeckschichten mit einer Mächtigkeit von 10,3 Metern bzw. 6,4 Metern und einem Gehalt von 0,20 % Cu bzw. 0,23 % Cu. Bohrloch CB-186 durchteufte die Kupferoxidmineralisierung von der Oberfläche bis in eine Tiefe von 44,7 Metern mit durchschnittlich 0,22 % Cu sowie einen zweiten Abschnitt mit primärer Kupfermineralisierung auf 35,9 Metern mit durchschnittlich 0,29 % Cu, 0,07 g/t Au und 1,85 g/t Ag, einschließlich von zwei Abschnitten von 10,1 Metern bzw. 7,2 Metern mit einem Gehalt von 0,51 % Cu bzw. 0,30 % Cu. Im Süden durchteufte Bohrloch CB-189 die primäre Kupfermineralisierung in verschiedenen Abschnitten bis in eine Tiefe von 522,4 Metern; die Mineralisierung ist weiterhin offen. Das Mineralpotenzial im Zielgebiet Maria Jose 2 ist weiterhin offen für zusätzliche Bohrungen nach Süden und in die Tiefe.

Zielgebiet Petra

Im Jahr 2017 wurden 8 Bohrlöcher im Zielgebiet Petra-David absolviert, die die Kontinuität der Kupferoxidmineralisierung entlang einer begrenzenden Strukur in nordöstlicher Richtung auf einer Fläche von 600 Metern auf 150 Metern bestätigten. Die Mineralisierung lagert in Quarz-Monzonit-Porphyren und Dioritgesteinen.

Im Jahr 2018 wurde das Erkundungsbohrloch CB-185 200 m südöstlich des vorherigen Bohrlochs CB-172 bei Petra niedergebracht. CB-185 war nach Nordwesten ausgerichtet und durchteufte die Kupferoxiddeckschicht mit durchschnittlich 0,22 % Cu, 0,03 g/t Au und 1,77 g/t Ag auf 10 Metern. Darunter wurde ein Abschnitt aus primärer Kupfermineralisierung auf 23 Metern mit 0,27 % Cu durchschnitten. In der Tiefe wurden zwei Abschnitte der Skarnmineralisierung in einem Paket von marmorierten Kalksteinen durchteuft. Der ersten Abschnitt mit 4,0 Meter Mächtigkeit beinhaltet massiven Magnetit mit Andraditgranaten mit durchschnittlich 0,35 % Cu, 0,02 g/t Au, 3,95 g/t Ag, einschließlich eines Teilabschnitts von 1,3 Metern mit 0,94 % Cu, 0,04 g/t Au und 6,55 g/t Ag. Ein zweiter Abschnitt mit 1,0 Meter Mächtigkeit wies eine ähnliche Mineralogie mit 0,38 % Cu, 0,33 g/t Au und 21,22 g/t Ag auf. Das Potenzial für Skarnmineralisierung ist nach Westen in Richtung des Zielgebiets Guaclle für weitere Bohrungen offen. Vorherige Bohrungen im Zielgebiet Guaclle durchteuften ebenfalls eine Skarnmineralisierung, was auf eine mögliche Verbindung mit der Skarnmineralisierung hinweist, die im Cluster 2 im Zielgebiet Chaupec kartiert wurde.

In diesem Gebiet wurden zusätzliche Kartierungen, Gesteinssplitter- und Bodenprobenahmen eingeleitet, um weitere Bohrlöcher zu definieren, die im Laufe des Jahres 2018 absolviert werden sollen.

Einen Lageplan finden Sie hier: https://panoro.com/site/assets/files/3976/2018-06-18-nrm-pml-jd6uvh.pdf

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Durchörterungen im Detail aufgeführt:

Bohrlochvon (m)bis (mAbschniCu % Au Ag Mo % Zone
) tt g/t g/t
(m)
CB-184 7,7 18,0 10,3 0,20 0,01 1,32 0,0005Oxid
" " 43,1 66,2 23,1 0,17 0,02 1,44 0,0004Oxid
einschli45,2 51,6 6,4 0,23 0,03 2,01 0,0005Oxid
eßlich

" " 285,1 342,0 56,9 0,14 0,04 0,88 0,0017Primär
CB-185 23,1 33,2 10,1 0,22 0,03 1,77 0,0029Oxid
" " 94,5 141,0 46,5 0,21 0,02 1,56 0,0036Primär
einschli107,0 130,0 23,0 0,27 0,03 1,89 0,0029Primär
eßlich

" " 228,7 232,7 4,0 0,35 0,02 3,95 0,0009Skarn
einschli229,3 230,7 1,3 0,94 0,04 6,55 0,0019Skarn
eßlich

" " 239,0 240,0 1,0 0,38 0,33 21,220,0010Skarn
CB-186 0,0 44,7 44,7 0,22 0,04 1,78 0,0004Oxid
einschli5,5 18,7 13,2 0,26 0,06 1,90 0,0003Oxid
eßlich

einschli30,5 33,5 3,1 0,41 0,06 3,31 0,0004Oxid
eßlich

" " 117,3 153,2 35,9 0,29 0,07 1,85 0,0029Primär
einschli119,0 129,0 10,1 0,51 0,09 3,94 0,0028Primär
eßlich

einschli141,0 148,2 7,2 0,30 0,15 1,38 0,0028Primär
eßlich

" " 209,5 262,3 52,8 0,15 0,02 0,96 0,0028Primär
einschli226,5 237,5 11,0 0,22 0,03 1,21 0,0042Primär
eßlich

CB-187 No significant intersections
CB-188 3,8 130,3 126,5 0,19 0,03 1,65 0,0006Oxid
einschli110,0 130,3 20,3 0,33 0,03 2,07 0,0014Oxid
eßlich

einschli121,5 130,3 8,8 0,39 0,03 1,78 0,0016Oxid
eßlich

" " 130,3 255,9 125,7 0,25 0,02 1,03 0,0029Primär
einschli130,3 192,3 62,1 0,30 0,01 1,06 0,0024Primär
eßlich

einschli168,3 192,3 24,0 0,35 0,02 1,21 0,0023Primär
eßlich

CB-189 80,8 94,1 13,3 0,19 0,02 1,41 0,0005Oxid
" " 164,8 188,3 23,5 0,15 0,02 0,95 0,0051Primär
" " 243,4 262,9 19,5 0,17 0,02 0,87 0,0046Primär
" " 320,8 326,8 6,0 0,32 0,18 1,77 0,0047Primär
" " 383,2 478,0 94,8 0,20 0,03 1,50 0,0033Primär
einschli402,6 442,5 39,9 0,27 0,05 2,46 0,0049Primär
eßlich

einschli420,7 435,9 15,2 0,39 0,06 2,62 0,0033Primär
eßlich

" " 489,5 524,6 35,2 0,21 0,04 1,75 0,0011Primär
einschli509,5 522,4 13,0 0,31 0,06 3,15 0,0018Primär
eßlich

Die erste Phase der Bohrkampagne 2018 wurde im Cluster 1 im Milieu des magmatischen Gesteins absolviert; dabei wurden insgesamt 2.172 Meter gebohrt. Die zweite Phase wird im August im Cluster 2 und im Skarnzielgebiet Chaupec eingeleitet werden.

Über Panoro

Panoro Minerals ist ein einzigartig aufgestelltes Kupferexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Peru. Das Unternehmen erweitert sein Vorzeigeprojekt, das Kupfer-Gold-Silber-Projekt Cotabambas, und sein Kupfer-Molybdän-Projekt Antilla, die sich beide in einem aus strategischer Sicht wichtigen Gebiet im Süden Perus befinden. Das Unternehmen ist finanziell gut aufgestellt, um seine Projekte in der Region, in der Infrastruktur wie Eisenbahn, Straßen, Häfen, Wasserversorgung, Stromerzeugung und -übertragung verfügbar sind, auszubauen, zu verbessern und zu erweitern. Kürzlich wurden in der Region über 15 Milliarden US-Dollar in den Bau oder die Erweiterung von vier großen Kupfer-Tagebaubetrieben investiert.

Seit 2007 hat das Unternehmen in diesen beiden wichtigen Projekten Explorationsbohrungen über mehr als 80.000 Meter absolviert, was zu bedeutenden Steigerungen der jeweiligen Ressourcenbasis führte, wie in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst.

Zusammenfassung der Ressourcen in den Projekten Cotabambas und Antilla
Projekt RessourceMillionCu (%)Au Ag Mo (%)
n-klassifen (g/t) (g/t)
izierung
Tonnen
Cotabambas angezeigt117,1 0,42 0,23 2,74 0,001
Cu/Au/Ag

abgeleite605,3 0,31 0,17 2,33 0,002
t

Cutoff-Wert von 0,20 % CuÄq, zum Oktober
2013 gültig, Tetra
Tech

Antilla Cu/Mo angezeigt291,8 0,34 - - 0,01
abgeleite90,5 0,26 - - 0,007
t

Cutoff-Wert von 0,175 % CuÄq, zum Mai 2016
gültig, Tetra
Tech

Für die Projekte Cotabambas und Antilla wurden wirtschaftliche Erstbewertungen (Preliminary Economic Assessments; PEAs) angefertigt. Die wichtigsten Ergebnisse sind nachstehend zusammengefasst.

Zusammenfassung der Ergebnisse der PEAs für die Projekte Cotabambas und Antilla
Wichtigste Cu/Au/Ag-Projekt Cu-Projekt An
Projektparameter Cotabambas tilla
1 2
DurchsatzmaterialMio. Tonnen483,1 118,7
,
LOM

DurchsatzmaterialTonnen 80.000 20.000
pro
Tag

Abraum-Erz-Verhäl 1,25:1 1,38:1
tnis,
LOM

vor NPV7,5 %Mio. USD 1.053 520
Steuern
1
IZF % 20,4 34,7
AmortisaJahre 3,2 2,6
tion

nach NPV7,5 %Mio. USD 684 305
Steuern
1
IZF % 16,7 25,9
AmortisaJahre 3,6 3,0
tion

durchschCu Tsd. Tonnen70,5 21,0
nittl.
Menge
der
zahlbar
en
Metalle
pro
Jahr

Au Tsd. Tonnen95,1 -
Ag Tsd. Tonnen1.018,4 -
Mo Tsd. Tonnen- -
Anfänglicher Mio. USD 1.530 250
Investitionsaufw
and

1. Wirtschaftlichkeit des Projekts unter Anwendung
folgender Rohstoffpreise berechnet: 3,05 USD pro Pfund
Cu; 1.250 USD pro Unze Au; 18,50 USD pro Unze Ag; 12 USD
pro Pfund Mo.


2. Wirtschaftlichkeit des Projekts unter Anwendung des
langfristigen Kupferpreises von 3,05 USD pro Pfund sowie
der kurzfristigen Kupferpreise von 3,20 USD, 3,15 USD und
3,10 USD für die Betriebsjahre 1, 2 und 3 berechnet.


Die PEAs haben vorläufigen Charakter und beinhalten abgeleitete Mineralressourcen. Abgeleitete Mineralressourcen gelten als zu spekulativ, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Gewissheit, dass die Ergebnisse der aktualisierten PEA eintreten werden. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und daher nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

Luis Vela hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift National Instrument 43-101 die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und freigegeben.


Für das Board von Panoro Minerals Ltd.

Luquman Shaheen. PEng, PE, MBA
President & CEO

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Panoro Minerals Ltd.
Luquman Shaheen, President & CEO
Tel: 604.684.4246 Fax: 604.684.4200
E-Mail: info@panoro.com
Web: www.panoro.com

Renmark Financial Communications Inc.
Laura Welsh
Tel.: (416) 644-2020 oder (416) 939-3989
blwelsh@renmarkfinancial.com
www.renmarkfinancial.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen: Informationen und Aussagen in dieser Pressemeldung, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und unterliegen Risiken und Unsicherheiten.

Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, die ein wesentliche Abweichung der eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den explizit oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen bewirken können. Diese Risiken umfassen unter anderem, jedoch ohne Einschränkung:

- Risiken im Zusammenhang mit Metallpreisschwankungen;
- das Risiko, dass sich die Schätzungen der Mineralressourcen, Produktionsmengen, Kapital- und Betriebskosten oder der Ausgaben für die Stilllegung oder Sanierung als ungenau erweisen;
- die inhärenten Betriebsrisiken in Zusammenhang mit dem Bergbau und der Mineralexploration sowie Erschließungs-, Minenbau- und Betriebstätigkeiten, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs von Panoro liegen;
- Risiken in Zusammenhang mit dem Vermögen von Panoro, seine Rechte entsprechend der Genehmigungen oder Lizenzen durchzusetzen, oder das Risiko, dass Panoro in Rechtsstreitigkeiten oder Schiedsverfahren mit nachteiligen Ergebnissen verwickelt wird;
- Risiken in Verbindung mit dem Standort der Projekte von Panoro in Peru, einschließlich politischer, wirtschaftlicher und gesetzlicher Instabilität;
- Risiken in Verbindung mit der Unsicherheit von Anträgen auf Erhalt, Verlängerung oder Erneuerung von Lizenzen und Genehmigungen;
- Risiken in Zusammenhang mit der potenziellen Anfechtung von Panoros Recht auf die Exploration und/oder Erschließung seiner Projekte;
- Risiken in Verbindung mit der Tatsache, dass Mineralressourcenschätzungen auf Auswertungen und Annahmen beruhen, die unter den eigentlichen Umständen zu geringerer Mineralproduktion führen könnten;
- Risiken in Verbinung mit dem Umstand, dass die Betriebstätigkeiten von Panoro Umwelt- und Sanierungsauflagen unterliegen, die die Geschäftskosten erhöhen und Panoros Betriebstätigkeiten einschränken könnten.
- das Risiko einer nachteiligen Beeinträchtigung durch Umwelt-, Sicherheits- und regulatorische Risiken einschließlich verschäfter gesetzlicher Regelungen, Verzögerungen und Gesetzesänderungen;
- Risiken in Verbindung mit unzureichendem Versicherungsschutz oder dem Unvermögen, Versicherungen abzuschließen;
- Risiken in Zusammenhang mit der Tatsache, dass die Konzessionsgebiete von Panoro noch keine kommerzielle Produktion vorweisen.
- Risiken in Verbindung mit Schwankungen der Wechselkurse sowie Zins- und Steuersätze; und
- Risiken im Zusammenhang mit dem Vermögen von Panoro, die notwendigen Finanzmittel zur Fortführung seiner Explorations-, Erschließungs- und Bergbautätigkeiten zu erheben.

Diese Aufzählung beinhaltet nicht alle Faktoren, die die zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in dieser Pressemeldung beeinflussen können. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder sollten sich die zugrundeliegenden Annahmen als falsch erweisen, können die eigentlichen Ergebnisse deutlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen Erwartungen abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beruhen auf den Ansichten, Erwartungen und Meinungen zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Aus den oben genannten Gründen werden die Leser vorsorglich darauf hingewiesen, diesen zukunftsgerichteten Informationen keine unangemessene Bedeutung beizumessen. Panoro übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Panoro Minerals Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2914 Wörter, 18329 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Panoro Minerals Ltd. lesen:

Panoro Minerals Ltd. | 04.09.2018

Panoro Minerals Ltd. berichtet gestiegene Schätzungen der Kupferausbringung auf Kupferprojekt Antilla, Peru

Panoro Minerals Ltd. berichtet gestiegene Schätzungen der Kupferausbringung auf Kupferprojekt Antilla, Peru Vancouver, B.C., 4. September 2018 - Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) (Panoro, das Unternehmen - http://www.commo...
Panoro Minerals Ltd. | 28.08.2018

Panoro Minerals: Exploration im Zielgebiet Chaupec grenzt Skarn- und Porphyr-Vererzung auf Projekt Cotabambas, Peru, ab

Exploration im Zielgebiet Chaupec grenzt Skarn- und Porphyr-Vererzung auf Projekt Cotabambas, Peru, ab Vancouver, British Columbia. 28. August 2018 - Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) (Panoro, das Unternehmen - http://www.c...
Panoro Minerals Ltd. | 21.08.2018

Panoro meldet die Genehmigung zur Erweiterung der Umweltverträglichkeitsprüfung auf dem Projekt Cotabambas, Peru

Panoro meldet die Genehmigung zur Erweiterung der Umweltverträglichkeitsprüfung auf dem Projekt Cotabambas, Peru Vancouver, British Columbia., 20. August 2018 - Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) (Panoro, das Unternehmen -...