info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EuroSkyPark GmbH |

SD-WAN via Satellit: Integration erfolgreich von EuroSkyPark und becom getestet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Satellitenbasierte Kommunikation verbindet alle Regionen der Welt. Die Verwendung solcher Technologien in SD-WAN Lösungen spielt daher für die globale Digitalisierung eine wichtige Rolle.

Der permanente Austausch von Daten bildet die Grundlage für die Digitalisierung in nahezu allen modernen Industrien. Sogenannte Software Defined Wide Area Networks (SD-WANs) ermöglichen einen weitestgehend automatisierten Betrieb der Verbindungen zwischen Netzwerkkomponenten, die Daten generieren, beziehungsweise diese verarbeiten. Hybride WAN-Topologien, d.h. Netzwerke, die verschiedene Übertragungsmedien nutzen, können durch den Einsatz von SD-WAN Technologien problemlos genutzt werden. Die Verbindungslösungen können für die jeweiligen Anforderungen und lokalen Gegebenheiten maßgeschneidert werden. Mittels SD-WAN Technologien werden Datenströme automatisiert über die jeweils optimalen Verbindungen geleitet.



Viele Standorte auf der ganzen Welt verfügen über keine ausreichende terrestrische Breitbandanbindung. Daher sind satellitenbasierte Verbindungen oft die einzige Möglichkeit, solche Standorte mit Breitbandservices zu versorgen und datentechnisch in verteilte Kommunikationsnetzwerke einzubinden. Professionelle Satellitenkommunikation ist global verfügbar, bietet bidirektionale Breitbandservices und erfüllt höchste Verfügbarkeits- und Sicherheitsstandards.



Gemeinsamer Test von EuroSkyPark und becom

Das Saarbrücker Unternehmen EuroSkyPark, das seit vielen Jahren auf satellitenbasierte Dienste spezialisiert ist, und die becom Systemhaus GmbH & Co. KG aus Wetzlar haben gemeinsam die Integration satellitenbasierter Verbindungen in die Lösung VMware NSX® SD-WAN by VeloCloud getestet und validiert. Dazu wurden verschiedene Applikationen über den Satelliten KA-SAT aus der Eutelsat-Flotte mit einem Server am Standort Wetzlar verbunden und QoE (Quality of Experience) Parameter, wie beispielsweise Signalverzögerungen oder Jitter, gemessen.





Die Ergebnisse der Tests bestätigten, dass Satelliten-verbindungen von EuroSkyPark in die Lösung NSX SD-WAN ohne Probleme eingebunden werden können. Selbst Sprache wurde mit durchweg guter Qualität übertragen, obwohl die Satellitenübertragung wegen der großen Distanzen zwischen Erde und den geostationären Satelliten zu längeren Laufzeiten führt.



"Die Einbindung in moderne Netzwerke erweitert die Einsatzmöglichkeiten von Satellitenkommunikation deutlich", resümierte Dr. Markus Ermer, Vertriebsleiter bei EuroSkyPark. "Gerade vor dem Hintergrund der fort-schreitenden globalen Digitalisierung können Standorte in unterversorgten Regionen über Satelliten mit Hilfe von SD-WAN Lösungen problemlos in globale Unternehmens-netzwerke integriert werden".



"Bei der Standortvernetzung per SD-WAN spielt das Thema Redundanz eine wichtige Rolle, denn es muss eine unterbrechungsfreie Verfügbarkeit sichergestellt werden", erklärt Dipl.-Ing. Ralf Becker, Geschäftsführer der becom Systemhaus GmbH & Co. KG. "Speziell in Gebieten ohne flächendeckenden Highspeed-Mobilfunk oder bei einem temporären Ausfall der regulären Internetverbindung bildet der Satellit zusätzliche Ausfallsicherheit zu relativ geringen Kosten."



Über EuroSkyPark GmbH:

EuroSkyPark mit Sitz in Saarbrücken stellt professionelle satellitengestützte Kommunikationslösungen für den Energiemarkt und andere industrielle Anwendungen zur Verfügung. Die Lösungen von EuroSkyPark zeichnen sich durch eine hohe Verfügbarkeit aus und erfüllen höchste Sicherheitsstandards. Weitere Informationen zu EuroSkyPark finden sich unter https://www.euroskypark.com.



Über die becom Systemhaus GmbH & CO. KG:

becom zählt zu den führenden IT-Systemhäusern in Mittelhessen und ist gleichzeitig einer der größten Internet Provider der Region im Business-Segment. Als Partner des US-Technologieunternehmens VeloCloud, now part of VMware beschäftigt sich becom seit 2017 vor allem mit der Planung und Implementierung von SD-WAN-Infrastrukturen (Software-Defined WAN). Weitere Informationen finden sich unter https://www.becom.net.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dr. Markus Ermer (Tel.: 0618-976 172-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 473 Wörter, 4286 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: EuroSkyPark GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EuroSkyPark GmbH lesen:

EuroSkyPark GmbH | 16.09.2014

SES und EuroSkyPark erweitern technologische Partnerschaft

Luxemburg, Saarbrücken, 12. September 2014 - SES (NYSE Euronext Paris und Luxemburger Börse: SESG) und die EuroSkyPark GmbH (ESP), ein europäischer Marktführer bei stationären und mobilen Satellitenverbindungslösungen für Industriekunden aus d...
EuroSkyPark GmbH | 04.06.2014

Janosch Eich neuer kaufmännischer Geschäftsführer bei EuroSkyPark

Saarbrücken, 4. Juni 2014 - Die EuroSkyPark (ESP), Saarbrücken, einer der führenden europäischen Anbieter stationärer und mobiler Satellitenkommunikationslösungen für Industriekunden aus den Bereichen Energie, Versorgung, Anlagenbau, Logistik ...
EuroSkyPark GmbH | 11.03.2014

Dieter Böhden neuer Vice President Sales bei EuroSkyPark

Saarbrücken, 11. März 2014 - Die EuroSkyPark (ESP) hat Dieter Böhden (51) zum Vice President Sales ernannt. Der führende internationale Anbieter stationärer und mobiler Satellitenkommunikationslösungen reagiert damit auf den anhaltenden Nachfra...