Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Greenbone |

Auf Wachstumskurs: Greenbone baut Channel-Management weiter aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Heiko Melzow ist neuer Partner Manager DACH


<a href=



Melzow blickt auf eine Vertriebserfahrung von fast 20 Jahren bei verschiedenen namhaften Distributoren zurück. Bereits in seiner vorherigen Position als Head of Business Development bei Exclusive Networks arbeitete Melzow als Partner mit Greenbone Networks zusammen. Dort leitete er seit Ende 2010 ein achtköpfiges Managementteam. Davor hielt der Security-Experte die Position des Business Development Manager bei Westcon Security inne, wo er unter anderem für das Reseller-Recruitment und Verkaufsschulungen zuständig war. Bei Greenbone Networks verantwortet der 51-Jährige nun die komplette vertriebliche Verwaltung des Channel-Geschäfts in der DACH-Region.

 

„Ich freue mich darauf, mein umfangreiches Security-Know-how bei Greenbone Networks gewinnbringend einzusetzen und an neue Partner weiterzugeben“, erklärt Melzow. „Die derzeitigen Entwicklungen im Channel-Geschäft sind äußerst spannend. Im jungen und dynamischen Team von Greenbone werden wir daher den Gestaltungsspielraum nutzen, der sich uns bietet, und das Channel-Netzwerk aktiv vorantreiben und ausbauen.“

 

„Greenbone Networks wächst kontinuierlich. Um das Wachstum bewältigen zu können, sind wir dringend auf die Mitarbeit qualifizierter Partner angewiesen. Heiko Melzow greift auf einen sehr großen Erfahrungsschatz im Hinblick auf die Channel-Landschaft in der DACH-Region zurück und ist somit ein enormer Gewinn für unser Netzwerk“, so Dirk Schrader, CMO Greenbone. „Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit und sind zuversichtlich, mit ihm die nächste Stufe im Channel-Business schnell zu erreichen.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BU: Heiko Melzow, Partner Manager DACH bei Greenbone (Bild: Greenbone)

 

 

Über Greenbone Networks
Greenbone Networks wurde 2008 von Netzwerksicherheits- und Open-Source-Experten gegründet. Hauptsitz des international agierenden Privatunternehmens ist Osnabrück. Die Greenbone Security Manager (GSM) basieren auf Open Source Software. Sie analysieren IT-Netzwerke auf Schwachstellen und liefern Sicherheitsberichte sowie Hinweise zur Behebung, bevor Angreifer die Sicherheitslücken ausnutzen können. Bestandteil der Lösungen ist ein tägliches, automatisches Security-Update. Es bündelt Prozeduren zur Erkennung von aktuellen Sicherheitsproblemen und überwacht Desktop-PCs, Server, Anwendungen und intelligente Komponenten wie etwa Router oder VoIP-Geräte. Die Greenbone-Lösung ist inzwischen eine wichtige Sicherheitskomponente in über 30.000 professionellen Installationen und Integrationen quer durch alle Branchen und Unternehmensgrößen. Die Greenbone Vulnerability Management Software wurde bereits mehr als 2,5 Millionen Mal heruntergeladen. Weitere Informationen unter www.greenbone.de

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter

 

Pressekontakt Greenbone

Akima Media, Tel.: +49 89 1795918 0, E-Mail: greenbone@akima.de

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marc Geis (Tel.: 089 17959 18-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 381 Wörter, 3373 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Greenbone


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Greenbone lesen:

Greenbone | 22.06.2018

DSGVO und NIS-Richtlinie einhalten: Greenbone bringt KRITIS-Bundle auf den Markt

Schwachstellenmanagement kann durch die Erkennung, die Bewertung, die Abschwächung und die Vermeidung von Schwachstellen IT-Risiken minimieren. Kritische Infrastrukturen sind durch die Gesetzgebung zum Einsatz solcher Schutzmaßnahmen verpflichtet. ...