Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsches Tierschutzbüro e.V. |

Tierrechtler stehen mit umgebauten Tiertransporter auf dem Veganen Sommerfest in Berlin vom 24.-26. August

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Deutsche Tierschutzbüro macht im Rahmen seiner Kampagne "TRUCK YOU" halt auf dem Veganen Sommerfest in Berlin.

Berlin, 21.08.2018. Am kommenden Wochenende, vom 24. Bis 26. August 2018, sind Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros mit einem umgebauten Tiertransporter auf dem Veganen Sommerfest auf dem Alexanderplatz in Berlin, um auch dort die Bevölkerung über Tiertransporte und Massentierhaltung aufzuklären. Während der Öffnungszeiten des Sommerfestes, dass das größte seiner Art innerhalb Europas ist, können die Besucher auf symbolische Art und Weise Luftballons in Tierform aus dem Transporter freikaufen, Videos ansehen, die die Zustände von Tieren bei Transporten zeigen, und das Leid der Tiere über Video- und Soundinstallationen direkt nachempfinden. Unter dem Motto "TRUCK YOU - Tiertransporte schmecken nicht" sind die Tierrechtler auf Tour durch insgesamt 32 Großstädte innerhalb Deutschlands und präsentieren die innovative Kampagne. "Den meisten Menschen ist gar nicht bewusst, dass täglich 3,7 Millionen Tiere auf deutschen Straßen transportiert werden. Mit unserer Kampagne wollen wir das Leid sichtbar machen und den geschundenen Tieren eine Stimme geben", so Fabian Steinecke, Pressesprecher des Deutschen Tierschutzbüros. Neben Informationen über die Auswirkungen von Massentierhaltung und Tiertransporten, geben die Aktivisten auf ihrer Tour auch Ratschläge für eine rein pflanzliche Ernährung.



Tiertransporte sind ein elementarer Bestandteil des Systems der Massentierhaltung und für tägliches Tierleid verantwortlich. Schweine, Rinder, Schafe und viele mehr werden nicht ausschließlich zur Schlachtung transportiert. Auch Aufzucht und Mast findet meist an unterschiedlichen Orten, nicht selten in verschiedenen Ländern statt. Innerhalb der EU werden so jährlich Milliarden an Tieren über tausende Kilometer weit transportiert, hunderttausende Tiere werden auch in Länder außerhalb der EU verfrachtet. Regelmäßig kommt es neben Platzmangel, Unterversorgung und nicht eingehaltenen Ruhephasen zu schweren Verletzungen und tödlichen Auswirkungen auf diesen Todesfahrten. Momentan diskutiert auch der Deutsche Bundestag über gesetzliche Änderungen bei Tiertransporten. Begleitend zur Kampagne hat das Deutsche Tierschutzbüro auch eine Petition zur Abschaffung von Tiertransporten, gerichtet an Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner und Vytenis Andriukaitis, EU-Kommissar für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, gestartet. Die "TRUCK YOU"-Kampagne findet auch Unterstützung durch Prominente wie die Schauspielerin und Synchronsprecherin Katrin Heß, die Autorin Ariane Sommer und den Hair-Stylisten und Fotografen Armin Morbach.



Das Missstände bei Tiertransporten allgegenwärtig sind, zeigte die Antwort der Landesregierung Brandenburgs auf eine kleine Anfrage der Grünen Landtagsfraktion zum Thema. Dieser ist zu entnehmen, dass die Verstöße bezüglich des Tierwohls bei Tiertransporten in Brandenburg in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. So hatte sich unter anderem die Anzahl der Verstöße hinsichtlich der Transportfähigkeit der Tiere von 2013 zu 2016 beinahe vervierfacht (2013: 53 Verstöße, 2016: 196 Verstöße). Brandenburg steht dabei exemplarisch für die Zustände bei Tiertransporten in Deutschland und Europa.



Das Vegane Sommerfest in Berlin, organisiert von ProVeg Deutschland e.V., Berlin-Vegan und der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt, findet in diesem Jahr bereits zum elften Mal in Folge statt und hat sich über die Jahre zum größten Fest seiner Art in Europa entwickelt. Mehrere zehntausend Gäste besuchten die letzten Jahre das Fest mit seinem vielfältigen Rahmenprogramm, Musik, Essens-, Verkaufs- und Informationsständen.



Einen ersten Einblick zur Kampagne und zum Transporter können Sie in folgendem Video sehen: https://www.youtube.com/watch?v=6yGewJrB_oo

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Kampagnen-Website: www.truckyou.de

Weitere Informationen zum Veganen Sommerfest finden Sie hier: https://www.veganes-sommerfest-berlin.de/



Der Termin im Überblick



Wann:

Freitag, 24. August 2018, 12.00 - 20.00 Uhr

Samstag, 25. August 2018, 11.00 - 20.00 Uhr

Sonntag, 26. August 2018, 12.00 - 18.00 Uhr



Pressetermin am 25. August um 12.00 Uhr



Wo:

Alexanderplatz, 10178 Berlin



Was:

Das Deutsche Tierschutzbüro präsentiert auf dem Veganen Sommerfest in Berlin einen einzigartigen, umgebauten und begehbaren Tiertransporter, um über die Problematik und Folgen von Massentierhaltung und Tiertransporten aufzuklären. Die Besucher können auf symbolische Art und Weise Luftballons in Tierform aus dem Transporter freikaufen, Videos ansehen, die die Zustände von Tieren bei Transporten zeigen, und das Leid der Tiere über Video- und Soundinstallationen direkt nachempfinden.



Foto- und Videomaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage.



Die weitere "TRUCK YOU"-Deutschlandtour im Überblick:



Berlin Veganes Sommerfest, Alexanderplatz 24. - 26.08.2018

Magdeburg Leiterstraße bei Frauenbrunnen 03.09.2018

Leipzig Richard-Wagner-Platz 04. + 05.09.2018

Dresden Neumarkt 06.09.2018


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Jan Peifer (Tel.: 030-27004960), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 786 Wörter, 5667 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Deutsches Tierschutzbüro e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsches Tierschutzbüro e.V. lesen:

Deutsches Tierschutzbüro e.V. | 12.10.2018

Deutsches Tierschutzbüro verzeichnet Erfolg: Warenhauskette Breuninger wird pelzfrei

Das Deutsche Tierschutzbüro verzeichnet es als Erfolg, dass die Warenhauskette Breuninger verkündet hat, dass ihr Sortiment ab 2020 frei von Pelz sein wird. Die Tierrechtsorganisation sieht die Entscheidung Breuningers auch als Reaktion auf ihre im...
Deutsches Tierschutzbüro e.V. | 11.10.2018

Pelz von chinesischen Hunden im Sortiment von Breuninger gefunden

Neueste Recherchen des Deutschen Tierschutzbüros zeigen auf, dass die Warenhauskette Breuninger Pelz von Marderhunden aus China im Sortiment führt. Aufgrund der dort unzureichenden Tierschutzgesetze werden die Tiere in China unter noch grausameren ...
Deutsches Tierschutzbüro e.V. | 11.10.2018

25 Jahre Tierqual bei Breuninger in Freiburg - Deutsches Tierschutzbüro ruft zu Boykott auf

Berlin/Freiburg, 11.10.2018. Das Deutsche Tierschutzbüro ruft anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Breuninger-Filiale in Freiburg zum Boykott des Warenhauses auf, das weiterhin tierquälerische Pelzprodukte verkauft. Neueste Recherchen zeigen...