PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

QGroup präsentiert Best of Hacks: Highlights April 2018

Von QGroup GmbH

Der Cambridge Analytica Datenskandal war noch in aller Munde, als im April 2018 auch schon der nächste Skandal folgte: Hackern war es gelungen Nutzerdaten von Facebook zu erbeuten. Ein Skandal folgt dem nächsten: Nur kurze Zeit nachdem sich Mark Zuckerberg...

Frankfurt am Main, 23.08.2018 (PresseBox) - Der Cambridge Analytica Datenskandal war noch in aller Munde, als im April 2018 auch schon der nächste Skandal folgte: Hackern war es gelungen Nutzerdaten von Facebook zu erbeuten.

Ein Skandal folgt dem nächsten: Nur kurze Zeit nachdem sich Mark Zuckerberg und Facebook wegen des Cambridge Analytica Datenskandals rechtfertigen mussten, wurde bekannt gegeben, dass Hacker Daten von Facebook Nutzern erbeutet haben. Den Angreifern ist es gelungen, die Suchfunktion der Plattform zu hacken und so persönliche Daten von mehr als zwei Milliarden Nutzern zu sammeln.

Nachdem ein Hackerangriff auf den von Ikea aufgekauften Arbeitsvermittler TaskRabbit bekannt wurde, nahm das Unternehmen die eigene Webseite vom Netz und zusätzlich auch die App aus den Appstores, um den Vorfall zu untersuchen. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass bei dem Angriff auch Kundeninformationen gestohlen wurden.

Am einem Tag wurde die Internetseite des Konzerns Red Bull gleich mehrmals angegriffen. Die Seite wurde von Hackern defaced.

"Hunter butt", ein pakistanischer Hacker, hat sich viel Mühe gegeben, den Technikern von Thai Airways International die Arbeit zu erschweren. Insgesamt wurden 23 Seiten der Airline defaced.

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 165 Wörter, 1299 Zeichen. Artikel reklamieren

Über QGroup GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 9 + 2

Weitere Pressemeldungen von QGroup GmbH

28.10.2021: Frankfurt am Main, 28.10.2021 (PresseBox) - Im August 2021 haben Cyberkriminelle bei PolyNetwork und Liquid gezielt Kryptowährungen erbeutet. Personenbezogene Daten wurden unter anderem vom Terrorist Screening Center des FBI und von Journalistinnen und Aktivistinnen im Nahen Osten erbeutet.Die Interoperabilitätsplattform PolyNetwork, eine Brücken-Blockchain, um Kryptowährungen ohne zentralisierte Börse untereinander tauschen zu können, wurde Opfer eines unbekannten Angreifers. Dieser nutzte eine Sicherheitslücke innerhalb der Plattform aus und stahl Coins und Tokens der Blockchains Ethe... | Weiterlesen

QGroup präsentiert »Best of Hacks«: Highlights Juli 2021

Im Juli haben Hacker bei einem der größten Hackerangriffe der letzten Jahre auf einen Schlag hunderte Unternehmen ins Visier genommen. Letztlich waren bis zu 1500 Unternehmen aus aller Welt betroffen.

09.08.2021: Frankfurt am Main, 09.08.2021 (PresseBox) - Unbekannte Hacker haben eine Schwachstelle in der Fernzugriffs- und Wartungssoftware VSA des US-amerikanischen Unternehmens Kaseya ausgenutzt, um bei deren Kunden die VSA-Server mit Ransomware zu befallen. Kaseya hatte zu diesem Zeitpunkt ca. 36.000 Kunden. Darunter waren auch einige Dienstleister, weshalb es zu einem Dominoeffekt kam und auch deren Kunden teilweise von diesem Cyberangriff betroffen waren. Letztlich wurden so um die 800–1500 Unternehmen aus etwa 17 Ländern Opfer der Cyberattacke.Die Landkreisverwaltung Anhalt-Bitterfeld hat den Ka... | Weiterlesen

QGroup präsentiert »Best of Hacks«: Highlights Juni 2021

Im Juni rücken unter anderem der taiwanesische Speicherdatenhersteller Adata, das Geschäftsnetzwerk Linkedin, der Versandhändler Pearl und der politische Aktivist Ken Jebsen in den Fokus von Cyberkriminellen. Abgesehen haben es die Angreifer dabei in

05.08.2021: Frankfurt am Main, 05.08.2021 (PresseBox) - Bei einem Ransomware-Angriff auf das taiwanesische Unternehmen Adata, einer der weltweit größten Speicherhersteller, hat die Hackergruppe Ragnar Locker 1,5 TByte sensible Daten erbeutet. Der Geschäftsbetrieb wurde durch die Abschaltung und Wiederherstellung der betroffenen Systeme mit unbekanntem Ausmaß gestört. Adata hat keine Details zum Ransom-ware-Angriff veröffentlicht.In einem bekannten Hackerforum wurden die Daten von 700 Millionen LinkedIn-Nutzern zumKauf angeboten. Potenziell sind 93 Prozent der derzeit weltweit 756 Millionen Menschen ... | Weiterlesen