Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IKOR AG |

Projekt: Weltmeister werden bei „Formel 1 in der Schule“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


IKOR sponsert Hamburger Schülergruppe in Singapur


Wenn Jugendliche in den Sommerferien von früh morgens bis Mitternacht schuften, statt den besten Hamburger Sommer seit langem zu genießen, ist ein genauerer Blick nötig. „Unity Racing“ nennen sich die vier Schüler aus Hamburg-Bramfeld, die eifrig an ihrem...

Hamburg, 06.09.2018 (PresseBox) - Wenn Jugendliche in den Sommerferien von früh morgens bis Mitternacht schuften, statt den besten Hamburger Sommer seit langem zu genießen, ist ein genauerer Blick nötig. „Unity Racing“ nennen sich die vier Schüler aus Hamburg-Bramfeld, die eifrig an ihrem Traum arbeiten: Weltmeister beim Wettbewerb „Formel 1 in der Schule“ zu werden.

Bei diesem Schülerwettbewerb entwickeln und fertigen Jugendliche selbst einen Miniatur-Formel-1-Rennwagen und starten mit diesem bei den Wettkämpfen. Neben der technologischen Entwicklung zählen für einen Sieg auch das Projektmanagement, die Teampräsentation und das Marketing - alles erarbeitet von den Schülern, die außerdem selbständig Sponsoren für die Finanzierung suchen. Als Vizemeister der deutschen Meisterschaften qualifizierten sich Unity Racing für die Weltme isterschaft in Singapur, die am 9. September startet und im Vorfeld des Grand Prix der „großen“ Formel 1 stattfindet.

Bei ihrer Sponsorensuche wurde Unity Racing bei IKOR vorstellig und mit ihrem professionellen und persönlich starken Auftreten gelang es den vier 16-Jährigen, die Projekt-Experten von IKOR zu beeindrucken. Kreativität, Interesse an Technologie und Management, authentische Persönlichkeiten - die Vorstände Sven Geilich und Lars Ackermann waren sich einig: IKOR unterstützt Unity Racing bei ihrem Herzensprojekt. Mit einer großzügigen Geldspende, Hilfestellung bei ihrer Kommunikation und einem Coaching zu Agile. Denn agiles Projektmanagement war den Jugendlichen bisher neu, erwies sich jedoch schnell als hilfreich. „Damit ein Projekt gelingt, braucht es ein gutes Team und die richtigen Methoden“, meint Geilich dazu. In diesem Sinne: IKOR wünscht viel Glück in Singapur, Unity Racing !

Mehr zu Unity Racing gibt es in ihrem Youtube-Channel und auf Facebook.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 2228 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IKOR AG lesen:

IKOR AG | 24.09.2018

ABAKUS-Bankenkooperation setzt auf IKOR-Framework IPLS

Hamburg, 24.09.2018 (PresseBox) - Die Digitalisierung macht auch vor Anträgen auf öffentliche Fördermittel nicht halt. Die Förderinstitute von neun Bundesländern erweitern ihre gemeinsam genutzte Antragsbearbeitungssoftware um ein Framework, das...
IKOR AG | 05.07.2018

Disruption unnötig bei Versicherungsdigitalisierung

Hamburg, 05.07.2018 (PresseBox) - Wie sieht die Zukunft der Versicherungswirtschaft aus? Fast immer gehören zu einer Antwort die Begriffe „Digitalisierung“, „Insurtech“ und „Disruption“. Ein neues White Paper nimmt diesen scheinbaren Dre...
IKOR AG | 03.07.2018

IKOR expandiert erneut und gründet Nearshore-Center

Hamburg, 03.07.2018 (PresseBox) - Die Technologieberatung IKOR eröffnet ein Nearshore-Center in Belgrad. Das Tochterunternehmen „IKOR Development Center D.O.O. Beograd“ in Serbien trägt zur Erweiterung der Inlandstätigkeiten bei und dient dem ...