Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
itemis AG |

itemis weitet Projekt zum Thema “Programmieren für Kinder” aus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zusammenarbeit mit Schule am Lüserbach startete im September 2018


Nachdem die itemis AG in den Sommerferien das Pilotprojekt zum Thema “Programmieren für Kinder” startete, geht es nun gemeinsam mit der Schule am Lüserbach, einer Grundschule in Lünen, in die nächste Phase. Die Idee, Kindern bereits im Grundschulalter...

Lünen, 01.10.2018 (PresseBox) - Nachdem die itemis AG in den Sommerferien das Pilotprojekt zum Thema “Programmieren für Kinder” startete, geht es nun gemeinsam mit der Schule am Lüserbach, einer Grundschule in Lünen, in die nächste Phase.

Die Idee, Kindern bereits im Grundschulalter programmieren beizubringen, entstand bei itemis bereits im Frühjahr diesen Jahres. Die Digitalisierung macht auch vor dem Alltag von Kindern keinen Halt. Bereits im (Vor)-Grundschulalter kommen sie mit Smartphones, Tablets und Apps in Kontakt und auch auf ihren zukünftigen Berufsalltag werden die aktuellen Veränderungen, die die Digitalisierung in den Arbeitsmarkt bringt, Einfluss haben.

“Eine spielerische Art, programmieren zu lernen, hilft Kindern dabei, zu verstehen, wie Computer funktionieren und arbeiten – und erleichtert somit den Zugang und vor allem den sicheren Umgang mit Smartphones, Tablets und Co”, sagt itemis-Vorstand Wolfgang Neuhaus zur Motivation, die theoretische Idee in die Praxis umzusetzen.

Mit Start des neuen Schuljahres ist ein Unterrichtskonzept gestartet, das den Schülerinnen und Schülern mit Hilfe gezielter Praxisübungen das Programmieren spielerisch näher bringt. Dazu kommt der Mini-Computer Calliope zum Einsatz. Um die Anschaffung dieser Mini-Computer gewährleisten zu können, spendete itemis zusätzlich 300 €. Weitere 300 € übernahm der Bauverein Lünen.

An dem Projekt nehmen immer freitags zwei 4. Klassen teil, die von jeweils zwei Lehrerinnen und einem Betreuer der itemis AG angeleitet werden. “Die Kinder sind begeistert, Computer einmal auf eine andere Art zu erleben”, so Lehrerin Anika Bioly, “und wir können die zu bearbeitenden Aufgaben in unseren Sachunterricht integrieren, um Themen wie “Strom” viel besser zu vertiefen.”

Das Projekt läuft zunächst im ersten Halbjahr 2018 / 2019. Ein Foto- und Pressetermin findet am 05. Oktober 2018 am 09:30 Uhr an der Schule am Lüserbach, Querstraße 25 in 44532 Lünen statt.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 276 Wörter, 2036 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: itemis AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von itemis AG lesen:

itemis AG | 08.04.2019

Ausgezeichnet: App-Entwicklung bei itemis


Lünen, 08.04.2019 (PresseBox) - „Wie zufrieden sind Sie mit der Nutzung folgender Apps als Smartphone-Dienst?"So lautete die Frage an knapp 81.000 Nutzer mobiler Apps. Getestet wurden über 409 Apps aus 47 unterschiedlichen Branchen und Kategorien.Die Untersuchung wurde von der Beratungs- und Marktforschungsagentur ServiceValue GmbH in Kooperation mit FOCUS-MONEY durchgeführt. Die Ergebnisse d...
itemis AG | 22.03.2019

Effektives Arbeiten mit Legacy Code: Erfolgreiche Workshops mit Michael Feathers


Lünen, 22.03.2019 (PresseBox) - Die Frankfurter Niederlassung der itemis AG veranstaltete diese Woche eine zweiteilige Workshopreihe "Working Effectively with Legacy Code" und konnte hierzu den Autor des gleichnamigen Buches und Unternehmensgründer Michael Feathers gewinnen.Die beiden zweitägigen Workshops fanden im Grandhotel Hessischer Hof in Frankfurt am Main statt und waren bereits nach ku...
itemis AG | 27.02.2019

IT-Flash #8: Impulsvorträge und Networking in Paderborn


Lünen, 27.02.2019 (PresseBox) - Nachdem der siebte IT-Flash im Paderborner AStA-Stadtcampus stattgefunden hat, ist diesmal die S&N AG an der Klingenderstraße 5 der Gastgeber. Alle Interessierten sind herzlich wilkommen!Software wird von Menschen gemacht. Am Donnerstag, den 28. Februar wird es daher auch um Teamkultur und Teamkommunikation gehen. Markus Autenrieth wird dazu informieren. Über de...