Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
|

Online-Marketing-Kanäle für KMUs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wenn es darum geht, Verbraucher anzuziehen und einen höheren Umsatz zu erzielen, kommt es gerade für kleine und mittelständische Unternehmen auf wirksame Methoden an. Unternehmen, die gerade erst durchstarten oder über ein begrenztes Budget verfügen, sind darauf angewiesen, effiziente Maßnahmen für ihr Marketing zu ergreifen. In der heutigen Zeit spielt sich effizientes Marketing vor allem im Internet ab. Das Online-Marketing wird immer bedeutsamer und so sollten auch KMUs auf Methoden des Online-Marketings zurückgreifen. Hierbei geht es nicht nur um Maßnahmen und Strategien als solche. Auch die gewählten Kanäle sollten gezielt und wirksam auf den Charakter des jeweiligen Unternehmens abgestimmt werden.



Die eigene Webseite




Der klassische Online-Marketing-Kanal ist immer noch einer der wichtigsten. Die Rede ist hier von der eigenen Website des Unternehmens. Sie birgt den Vorteil, dass sie vom Unternehmen völlig frei gestaltet werden kann, es gibt keine der sonst üblichen Beschränkungen, die auf anderen Online-Marketing-Kanälen zu finden sind. Wichtig ist, sicherzustellen, dass genügend Leser auf die Webseite finden. Hierfür können die anderen Online-Marketing-Kanäle genutzt werden, in denen gezielt Links gesetzt werden.


 


Facebook als Online-Marketing-Kanal




Nach wie vor besitzt Facebook eine enorme Bedeutung, wenn es darum geht, zukünftige Verbraucher mit wenig Aufwand zu erreichen. Facebook sollte von jedem KMU genutzt werden. Unternehmen, die es sich leisten können, wenden sich an die erfahrenen Online-Marketing-Experten wie etwa www.udo-carl.de oder haben diesbezüglich mindestens einen Online-Marketing-Manager, der sich darum kümmert, dass das Unternehmen bei Facebook wirkungsvoll vertreten wird. Wichtig ist, dass der Kontakt mit Interessenten, Kunden und allen anderen relevanten Personen aufrechterhalten wird. Im Idealfall findet eine rege Kommunikation statt. Diese kann öffentlich auf der Pinnwand des Unternehmens oder auch direkt per Facebook-Nachricht erfolgen. Ein Unternehmen, das etwas auf sich hält, fördert die Kommunikation mit seinen Verbrauchern. Zum Beispiel kann über Facebook ein Gewinnspiel veranstaltet werden, das in der Regel neue Interessenten anzieht, die im besten Fall über diesen Online-Marketing-Kanal zu Kunden werden.


 


Twitter


 



Twtter ist ein Kurznachrichtendienst, von dem nach wie vor Unternehmen profitieren. Twitter gilt als anspruchsvoller und schneller als Facebook, sodass es sich auch für kleine Unternehmen mit wenig Zeit lohnen kann, zumindest gelegentlich auf Twitter vertreten zu sein. Hier können Nachrichten aller Art verbreitet werden. Aber auch Links zur Webseite des Unternehmens sind auf Twitter möglich und ziehen zahlreiche Leser an. Es lohnt sich, auf Twitter Online-Marketing-Strategien einzusetzen, etwa das gezielte Folgen bei potenziellen Kunden.


 


Instagram




Instagram ist ein Online-Marketing-Kanal, der sich vor allem an ein jüngeres Publikum richtet. Hier gilt es, trendbewusst und ganz besonders zu sein. Unternehmen mit einer jugendlichen Zielgruppe sind gut darin beraten, aktiv an Instagram teilzunehmen und dabei, wenn möglich, regelmäßig aktuelle Trends zu setzen.


 


YouTube




Das Videoportal YouTube erfordert für eine aktive Teilnahme den größten Aufwand. Hier sind Unternehmen mit Videos vertreten, die zunächst einmal produziert werden müssen. Dennoch sollten KMUs YouTube nicht außer Acht lassen, denn ein gelungenes Video spricht in der Regel eine große Masse an Interessenten an. Außerdem können Links in Videos untergebracht werden, die Nutzer gezielt anziehen und einen Verkauf des in Frage kommenden Produkts fördern. Wer kein eigenes Video produzieren will, kann sich auf YouTube-Werbung verlassen, die in passenden Videos anderer Kanäle eingeblendet wird.


 



Keywords: Youtube, Twitter, Instagram, Social Networks

Pressemitteilungstext: 420 Wörter, 3524 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von lesen:

| 15.10.2018

Effiziente Online-Geldanlage - so einfach wie nie

Wer heutzutage sein Geld lukrativ anlegen möchte, lässt es schon seit Längerem nicht mehr auf dem Bankkonto. Kein Wunder, wirft es dort doch bei Zinsen von annähernd null Prozent kaum etwas ab. Vielen Anlegern erscheinen Aktien als eine gute Alte...
| 20.09.2018

Bitcoin-CFDs: Handel blüht trotz Regulierungen auf

So funktionieren Kryptp-CFDs Krypto-CFDs funktionieren grundsätzlich genau wie klassische Differenzkontrakte, mit der Eigenschaft, dass eine Kryptowährung den Basiswert darstellt. Dabei handelt es sich im aktuellen Fall um den Bitcoin: Die...
| 02.08.2018

Welche Anbieter gewähren einen Sofortkredit?

Sofortkredite: Sinnvoll für kurzzeitige Engpässe?   Ein Sofortkredit kann in unterschiedlicher Höhe aufgenommen werden und bietet für Verbraucher oftmals eine unkomplizierte Möglichkeit, schnell an Geld zu kommen. Die Besonderheit dabei: ein So...