Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) |

Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gestern fand am Kölner Hauptbahnhof eine Geiselnahme statt.



Der Täter zündete zunächst in einer Schnellrestaurantfiliale des Bahnhofs einen Molotow-Cocktail. Dabei erlitten ein 14-jähriges Mädchen und eine Frau leichte Brandverletzungen.
Als sich aufgrund des Feuers die Sprinkleranlage einschaltete, flüchtete der Täter mit einer Geisel in die gegenüberliegende Apotheke. Währenddessen bekannte er sich zur Terrormiliz IS. Dort versuchte er, die Frau anzuzünden. Dies konnte jedoch durch einen Großeinsatz der Polizei verhindert werden. Durch den Einsatz von Blendgranaten des Spezialeinsatzkommandos war es gelungen, die Geisel zu befreien und den Täter unter Kontrolle zu bringen. Bei dem Einsatz wurde der Täter schwerst verletzt und musste reanimiert werden. Nach der Tat wurden in der Apotheke Campinggaskartuschen und weiterer Brandbeschleuniger gefunden.


Die Hintergründe sind noch unklar. Ein Terroranschlag kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Gegen den Täter wird derzeit wegen versuchten Mordes, Geiselnahme und Körperverletzung ermittelt. Zudem muss die Identität des Täters eindeutig geklärt werden. In der Nähe des Tatorts wurde ein Pass gefunden, bei dem es sich sehr wahrscheinlich um den des Täters handelt. Der Ausweis gehört einem 55-jährigen Syrer, der seit 2016 in Deutschland geduldet wird. Die Duldung ist noch bis 2021 gültig. Zudem ist der Passinhaber wegen verschiedener Drogen- und Diebstahldelikte polizeibekannt.


Bild: https://www.rundschau-online.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Schlangen (Tel.: +49 (0) 2635 / 9224-08), verantwortlich.


Keywords: Geiselnahme, Terror, IS, Köln, Religion

Pressemitteilungstext: 190 Wörter, 1479 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt)

Content-Marketing seit 2001 mit:
- Pressemitteilungen
- Bildern
- Stellenanzeigen
- Seminaren / Events
- Unternehmensdaten

neu ab 9.2018: wir verknüpfen Ihr Profil mit SocialMedia (Twitter, Instagram etc.)!
Kontaktieren Sie uns für mehr Infos


Wir suchen aktuell einen:
- SEO-Consultant
- PHP (Zend) - Entwickler

auch Quereinsteiger bzw. Junior-Entwickler


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) lesen:

PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) | 16.10.2018

Bayern hat gewählt – anders als sonst

Gewinner der Wahl sind die Grünen. Mit über 17,5% der Stimmen sind sie die zweitstärkste Kraft in Bayern. Damit konnte sich die Partei um rund 10% gegenüber ihren letzten Wahlergebnissen steigern. Nach der CSU und den Grünen erzielten die Freien...
PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) | 12.10.2018

Dieselfahrverbote für Berlin kommen!

Auslöser für diese Entscheidung war eine Klage der Deutschen Umwelthilfe (DUH) vor dem Verwaltungsgericht Berlin. Die DUH forderte ursprünglich ein Dieselfahrverbot für die gesamte Umweltzone. Das Verwaltungsgericht entschied, dass das Fahrverbot...
PortalDerWirtschaft.de UG (haftungsbeschränkt) | 09.10.2018

Präsidentschaftswahl in Brasilien

Bolsonaro ist bekannt für seine Hasstiraden auf Frauen, Afrobrasilianer und Homosexuelle und für die Verherrlichung von Folter und Militärdiktatur. Zudem spricht er sich für eine weitgehende Freigabe von Schusswaffen und für die Schließung der ...