Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG |

Let´s connect: Bau-Unternehmen digital verbunden mit dem Mischwerk

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit Beton-ELSE unter www.beton-else.de wurde in Zusammenarbeit mit dem BTB ein Portal ins Leben gerufen, dass den digitalten Datenverkehr zwischen Beton-Mischwerk und dem Bau-Unternehmen abbildet. Damit ist nicht nur der Schritt in die Digitalisierung...

Pferdingsleben, 22.10.2018 (PresseBox) - Mit Beton-ELSE unter www.beton-else.de wurde in Zusammenarbeit mit dem BTB ein Portal ins Leben gerufen, dass den digitalten Datenverkehr zwischen Beton-Mischwerk und dem Bau-Unternehmen abbildet. Damit ist nicht nur der Schritt in die Digitalisierung geschafft, sondern auch die Voraussetzungen für eine bessere Materialbeschaffung, zügige Belegbearbeitung, zeitnahe Faktura und damit Kundenbindung.

Lieferscheinlogistik im Mischwerk und Bau-Unternehmen papierlos

Dem Polier und dem Bauleiter steht der Lieferschein bereits nach Erstellung im Werk standardmäßig auf seinem Smartphone zur Verfügung. Damit kann auf der Baustelle der Materialzulauf in Echtzeit eingesehen und der Verlauf aktiv gesteuert werden. Beim Kunden bzw. auf der Baustelle leistet der Empfänger die Unterschrift auf dem Lieferschein digital - ganz bequem auf dem Tablet des Fahrers, dem Smartphone des Fahrers oder dem Navigationssystem, zB TomTom. Das Bau-Unternehmen erhält bereits jetzt den Lieferschein digital übermittelt, und der Kostenstelle direkt zugeordnet. Der rücklaufende Lieferschein wird anschließend im Werk digital mit Unterschrift an Beton-ELSE übergeben. In der Verwaltung des Bau-Unternehmens liegen alle Belege digital im elektronischen Archiv. Ebenso im Betonwerk: der Lieferschein wird nicht per Papier an den Fahrer übergeben, sondern per Tablet des LKW-Fahrers. Eine vollkommen neue Arbeitsweise.

In der Verwaltung des Werkes kommt die WDV2020 mit integrierter Archivierung zum Einsatz. Dort werden alle Lieferscheine und Rückläufer revisionssicher aufbewahrt, den Lieferungen zugeordnet – ganz ohne manuelles Zutun der Mitarbeiter.

Der papierlose Lieferschein ist eines der Highlights der WDV2020, die Ende 2018 frei gegeben wird.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 1888 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG lesen:

PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 15.10.2018

WDV2020 mit neuer Benutzeroberfläche noch anwenderfreundlicher

Pferdingsleben, 15.10.2018 (PresseBox) - Ihre Branchensoftware WDV2020 wird in der nächsten Version mit überarbeiteter Benutzeroberfläche ausgeliefert. Freigabe wird in KW50/2018 sein. Am auffälligsten an den neuen Darstellungen ist das aktuell m...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 05.10.2018

Wiegescheine weiter digitalisiert

Pferdingsleben, 05.10.2018 (PresseBox) - Ein neues Konzept für digitale Unterschriften hat die Praxis EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG entwickelt. Das mobile Unterschriften-Pad „DL-AXIST“ soll vorerst in Radladern der Steine- ...
PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG | 17.09.2018

Neue App auf Kongress gezeigt

Pferdingsleben, 17.09.2018 (PresseBox) - Einen „papierlosen Lieferschein“ für die Zulieferindustrie des Straßen- und Verkehrswegebaus stellte die Praxis EDV-Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG erstmals öffentlich vor. Anlass war de...