Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Marapharm Ventures Inc. |

Marapharm Ventures Inc. ändert Namen in Liht Cannabis Corp. („Liht“)

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Marapharm Ventures Inc. ändert Namen in Liht Cannabis Corp. (Liht)

24. Oktober 2018, Kelowna, BC - Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (Marapharm oder das Unternehmen), ein börsennotiertes Unternehmen mit umfangreichen Vermögenswerten im Bereich Cannabis für medizinische Zwecke oder den Konsum durch Erwachsene in den Vereinigten Staaten und Kanada, freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen seinen Namen in Liht Cannabis Corp. (Liht) geändert hat.

Für unsere aktuellen Aktionäre besteht im Zusammenhang mit der Namensänderung kein Handlungsbedarf und es wurde keine Änderung des Aktienkapitals von Liht Cannabis Corp. vorgenommen.

Unsere Transformation beginnt mit unserem neuen Namen. Strategische Maßnahmen zur Unternehmensumstrukturierung und Neugestaltung werden folgen, um dem Unternehmen in dieser Branche eine Position der Stärke, der Führungskraft und Expertise zu verschaffen.

Die Stammaktien des Unternehmens werden voraussichtlich am oder um den 25. Oktober 2018 unter dem neuen Kürzel LIHT an der Canadian Securities Exchange (die CSE) notieren. Das Unternehmen wird seine amerikanischen und europäischen Aktionäre in Form von Pressemeldungen über Änderungen der Börsenkürzel in ihren Märkten informieren.

Die neue International Securities Identification Number (die ISIN) für die ausstehenden Stammaktien lautet CA5323511033 und die Committee on Uniform Securities Identification Procedures (die CUSIP) 53251103.

Die CUSIPs für die handelbaren Stammaktienkaufwarrants lauten 532351137, 532351111 und 532351129 und die ISINs CA5323511371, CA5323511116 und CA5323511298

Als Ergänzung zu unserer Namensänderung haben wir auch ein neues ansprechenderes Logo, das den historischen Funken symbolisiert, der nun nach Jahren des Verbots entzündet wurde und nie ausgelöscht werden wird. Bitte besuchen Sie unsere neue Website unter www.lihtcannabis.com.

Der Name Liht Cannabis Corp. wird auf diesem aufstrebenden Cannabismarkt für eine größere Attraktivität und Skalierbarkeit sorgen und unsere Marke auf lange Sicht repräsentieren, so President und CEO Linda Sampson.

ÜBER LIHT CANNABIS CORP.
www.lihtcannabis.com

Liht Cannabis Corp. ist ein an der Canadian Stock Exchange notiertes Unternehmen, das seit 2014 auf die Produktion von Cannabis für medizinische Zwecke und Genusszwecke spezialisiert ist. Liht ist schnell gewachsen und umfasst nunmehr auch Aufzucht-, Produktions- und Abgabestandorte in den wichtigen nordamerikanischen Bundesstaaten Washington, Nevada und Kalifornien. Das Unternehmen sucht außerdem nach Expansionsmöglichkeiten in allen Teilen der Welt.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
www.lihtcannabis.com oder Frau Linda Sampson, CEO, Tel. 778-583-4476

SOZIALE MEDIEN:
facebook.com
twitter.com

BÖRSEN:
Die Aktien von Liht notieren in Kanada unter dem Börsenkürzel LIHT an der CSE, in den USA unter dem Börsenkürzel MRPHF an der OTCQX sowie in Europa unter dem Börsenkürzel 2M0 an der Frankfurter Börse. Die Aktien von Marapharm werden auch an anderen renommierten europäischen Marktplätzen wie etwa Stuttgart, Tradegate, L & S, Quotnx, Düsseldorf, München und Berlin gehandelt.

Weder die CSE (oder ihre Regulierungsorgane) noch die FWB oder OTCQX® haben den Inhalt dieser Pressemeldung genehmigt bzw. abgelehnt. Weder die CSE, noch die FWB oder OTCQX® übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

ENGAGEMENT IN DER MARIHUANABRANCHE:
Die guten Beziehungen zu an der kanadischen Börse (CSE) notierten Unternehmen bleiben aufrecht, solange diese die von den Regulierungsbehörden verlangten Auskünfte erteilen und die anwendbaren Lizenzierungsanforderungen sowie die rechtlichen Bestimmungen erfüllen, die in dem Bundesstaat, in dem sie tätig sind, anwendbar sind.

Liht besitzt Marihuanalizenzen in Kalifornien und Nevada. Marihuana wurde in beiden Bundesstaaten legalisiert, ist gemäß der US-Bundesgesetzgebung jedoch weiterhin illegal, auch wenn die Vollstreckung der US-Bundesgesetzgebung gegen Marihuana im Wandel begriffen ist. Aktionäre und Investoren müssen sich dessen bewusst sein, dass negative Vollstreckungsaktionen Auswirkungen auf ihre Investitionen haben könnten und dass die Fähigkeit von Liht, Zugang zu privatem und öffentlichem Kapital für die Fortsetzung der laufenden Betriebe zu erhalten, betroffen oder nicht mehr gegeben sein könnte. Liht führt seine Geschäfte gemäß der staatlichen Gesetzgebung und im Einklang mit den Lizenzierungsanforderungen durch.

Kopien der Lizenzen wurden auf der Webseite von Liht veröffentlicht. Liht wendet interne Konformitätsverfahren an und verfügt über auf Konformität fokussierte Anwälte, die in den jeweiligen Rechtsprechungen tätig sind, um kontinuierlich zu überprüfen, ob es zu Gesetzesänderungen hinsichtlich der Konformität mit staatlichen und bundesstaatlichen Gesetzen gekommen ist. Diese Anwaltskanzleien informieren über etwaige erforderliche Änderungen unserer Bestimmungen und Verfahren hinsichtlich der Konformität in Kanada und den USA.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar, die den Stichtag für den Handel der Aktien unter dem neuen Namen und Börsenkürzel, die erwarteten Ergebnisse seiner Geschäftstätigkeit und andere Angelegenheiten betreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht rein historischen Charakter haben. Dazu gehören sämtliche Aussagen über Ansichten, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Informationen sind gewöhnlich an zukunftsgerichteten Begriffen wie können, erwarten, schätzen, rechnen mit, beabsichtigen, glauben und fortsetzen bzw. ihren Verneinungen oder ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, die ihnen zugrunde liegen, eintreten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, bekannte und unbekannte Risiken sowie Unsicherheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Natur, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Schätzungen, Prognosen, Erwartungen und anderen zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Faktoren, die, sofern sie unzutreffend sind, dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, die in solchen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Diese Annahmen, Risiken und Unsicherheiten beinhalten unter anderem die Lage der Wirtschaft im Allgemeinen und der Kapitalmärkte im Besonderen, aktuelle und zukünftige Geschäftsstrategien, das Umfeld, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig ist, und andere Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereiches des Unternehmens liegen. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensleitung als angemessen erachtet werden, sind sie naturgemäß bedeutenden geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und behördlichen Unsicherheiten und Risiken unterworfen.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Dazu gehören ohne Einschränkung: strikter werdende Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit des Unternehmens, die notwendige Finanzierung einzuholen; die Wirtschaft im Allgemeinen; das zukünftige Wachstum, die Betriebsergebnisse, die Leistung und die Geschäftschancen und -möglichkeiten; Änderungen der Regierungspolitik und deren Auswirkungen; die Nachfrage nach Produkten; Wettbewerb; erwartete und unerwartete Kosten; die Abhängigkeit von der Geschäftsführung; Besitzansprüche und Gerichtsverfahren; Interessenskonflikte; sowie der Aktienkurs der Stammaktien und dessen Volatilität. Die Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, beinhalten unter anderem die weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen; die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage; den Verlust wichtiger Führungskräfte, Mitarbeiter oder Berater; Technologieversagen; das Unvermögen, eine Lizenz von Health Canada oder anderen Regierungsbehörden zu erhalten; das Unvermögen, neue und innovative Produkte zu entwickeln; das Unvermögen von Vertragspartnern, den Vertragsverpflichtungen nachzukommen; und Gebühren von Dienstleistern. Wichtige Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen des Unternehmens bewirken können, umfassen Rechtsstreitigkeiten, die Weltwirtschaftslage, den Verlust wichtiger Mitarbeiter und Berater, zusätzliche Finanzierungsanforderungen, Gesetzesänderungen, Wettbewerb und das Unvermögen von Vertragspartnern, den Vertragspflichten nachzukommen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt. Die Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen oder Ereignisse sind und sie sich aufgrund der inhärenten Unsicherheit solcher Aussagen nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollen.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemeldung. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus ist das Unternehmen nicht verpflichtet, zu den Erwartungen oder Aussagen Dritter in Bezug auf die oben genannten Sachverhalte Stellung zu nehmen.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Meldung weder geprüft noch genehmigt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marapharm Ventures Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1323 Wörter, 10949 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Marapharm Ventures Inc. lesen:

Marapharm Ventures Inc. | 27.09.2018

Marapharm Ventures Inc. schließt Übernahme von Full Spectrum Medicinal Inc. ab und kündigt Anleihen-Finanzierung an

Marapharm Ventures Inc. schließt Übernahme von Full Spectrum Medicinal Inc. ab und kündigt Anleihen-Finanzierung an 26. September 2018 - Kelowna, BC - Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (Marapharm oder das Unternehmen) f...
Marapharm Ventures Inc. | 28.06.2018

Marapharm Ventures Inc. informiert Aktionäre über Marktaktivitäten: Clearstream in Frankfurt kündigt Ausschluss von nordamerikanischen Cannabisaktien an

Marapharm Ventures Inc. informiert Aktionäre über Marktaktivitäten: Clearstream in Frankfurt kündigt Ausschluss von nordamerikanischen Cannabisaktien an 27. Juni 2018, Kelowna, BC - Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (M...
Marapharm Ventures Inc. | 25.06.2018

Marapharm Ventures Inc. feiert das Ende des Cannabisverbots in Kanada mit einer Absichtserklärung (LOI) mit Full Spectrum Medicinal Inc.

Marapharm Ventures Inc. feiert das Ende des Cannabisverbots in Kanada mit einer Absichtserklärung (LOI) mit Full Spectrum Medicinal Inc. Pressemeldung-- 25. Juni 2018, Kelowna, BC Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQ...