Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Doctor Web Deutschland GmbH |

Neue Dr.Web 12 Version für Windows veröffentlicht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web präsentiert die neue Dr.Web 12 Version für Windows, welche sowohl Privatnutzer als auch Unternehmen schützt. Dr.Web 12 ist ein umfassendes Produktupdate, welches mit vielen Innovationen, Verbesserungen und einem neuen Layout ausgestattet ist. Di:e neue Version ist dank verbesserter signaturbasierter Erkennung und überarbeiteter Dr.Web Cloud in der Lage, noch mehr Bedrohungen zu entdecken, ohne dabei auf die eigene Virendatenbank zuzugreifen. So wird der Ausführung des Schadcodes vorgebeugt und die Malware noch schneller beseitigt.  



 

Die Neuerungen von Dr.Web 12 im Überblick: 

 

Neue Herangehensweise bei signaturbasierter Erkennung
Mit Dr.Web 12 werden alle Versuche von Malware, den Schadcode zu starten, rechtzeitig unterbunden und mit Hilfe der Signaturdatenbank geprüft. Diese Methode funktioniert in allen Subsystemen und Schutzkomponenten. Auch die Heuristik-Algorithmen wurden grundlegend überholt, damit sie „körperlose“ Bedrohungen (Trojaner,die ihren Code nicht als Datei auf dem Zielcomputer speichern) entdecken können. Der bekannte Trojaner WannaCry wurde so mithilfe der Dr.Web Signatur entdeckt und fügte Dr.Web Kunden daher keinen Schaden zu.  

 

Dr.Web Cloud für höhere Entdeckungsrate
Die aktualisierte Dr.Web Cloud 12 enthält eine Reihe neuer heuristischer Methoden zur Erkennung von Bedrohungen. Unter anderem wird jetzt auch bei Scan-Vorgängen auf die Dr.Web Cloud zugegriffen. Zudem werden auch Add-Ons von Browsern sowie der Standort der Konfigurationsdateien über die Cloud geprüft und analysiert. Im Gegensatz zu vielen anderen Antivirenprogrammen werden keine Dateien von einem geschützten Gerät an die Server von Doctor Web übertragen.

 

Verbessertes Schutzsystem gegen Adware
Dr.Web 12 für Windows ist noch effektiver geworden, um bösartige Adware-Aktivitäten zu neutralisieren, die mit Hilfe der signaturbasierten Analyse allein nicht erkannt werden können. Die neue Version 12 verwendet sowohl heuristische als auch cloud-basierte Erkennungsroutinen zum Schutz von Systemen. 

 

Dr.Web Sicherheitscenter
Komponenten und Werkzeuge lassen sich in der neuen Version 12 nun noch leichter und bequemer einstellen. 

 

Präventivschutz 
Der Präventivschutz ist für die Analyse des Verhaltens aller gestarteten Apps und Prozesse im System verantwortlich. Er sperrt böswillige Apps ausschließlich aufgrund der Verhaltensbeschreibung und ohne Einsatz von Signaturen. Zudem schützt er auch vor den neuesten Programmen, die extra entwickelt wurden, um die Erkennung durch herkömmliche signaturbasierte Scan- und Heuristikmechanismen zu umgehen. 

 

Schutz vor Datenverlust 
Dieses neue Tool schützt Nutzer vor Encodern, die versuchen Daten zu verschlüsseln und Lösegeld zu erpressen. Es basiert nun nicht mehr auf der periodischen Erstellung und dem Schutz von Sicherungskopien, sondern sorgt für einen permanenten residenten Schutz von benutzerselektierten Ordnern. 

 

Schutz vor Überwachung 
Dr.Web 12 für Windows verhindert, dass Hacker Zugriff auf die Kamera und das Mikrofon des Geräts erhalten.  

 

Kinderschutz  
Eltern können nun festlegen, wie viel Zeit ihre Kinder ununterbrochen am Computer verbringen dürfen. Auch die Pausenzeiten können jetzt bestimmt werden. Die Benutzer hingegen erhalten einen genauen Einblick, wie viel Zeit ihnen noch am Rechner bleibt, ehe sich dieser in den Pausenzustand versetzt.  

 

Um auf Dr.Web 12 für Windows umzusteigen, können Besitzer einer Dr.Web Lizenz die neue Installationsdatei kostenfrei herunterladen und die Installation durchführen. Wer die neue Version zunächst ausprobieren möchte, kann sich eine 3-monatige Testversion herunterladen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sanja Jahn-Willkomm (Tel.: 069/97503139), verantwortlich.


Keywords: Antivirus, Windows, Dr.Web, Doctor Web, Antiviren-Software

Pressemitteilungstext: 418 Wörter, 3996 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Doctor Web Deutschland GmbH

Doctor Web Ltd. ist ein führender, weltweit agierender Hersteller von Antivirus- und Antispam-Lösungen. Das Doctor Web Team entwickelt seit 1992 Anti-Malware-Lösungen und beschäftigt weltweit 400 Mitarbeiter, davon 200 im Research & Development. Doctor Web ist nicht nur Pionier, sondern auch einer der wenigen Anbieter, die ihre Lösungen vollständig innerbetrieblich entwickeln. Das Unternehmen legt großen Wert auf die effektive Beseitigung von Kundenproblemen und bietet schnelle Antworten auf akute Virengefahren. Die umfangreiche Produktpalette von Doctor Web umfasst effiziente Lösungen zur Absicherung von einzelnen Arbeitsplätzen bis hin zu komplexen Netzwerken. Im deutschsprachigen Raum werden die Produkte von der Doctor Web Deutschland GmbH in Frankfurt vertrieben. Zu den weltweit über 120 Mio. Nutzern von Dr.Web gehören Privatanwender, namhafte und international agierende, börsennotierte Großunternehmen, Banken und öffentliche Einrichtungen.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Doctor Web Deutschland GmbH lesen:

Doctor Web Deutschland GmbH | 18.04.2019

Trojaner nutzt Android-Schwachstelle aus und liest WhatsApp-Konversationen


Um den Trojaner auf die Geräte zu bekommen, betten Cyber-Kriminelle ihn zunächst in harmlos anmutende Software ein. Doctor Web entdeckte Android.InfectionAds.1 dabei in folgenden Apps: HD Camera, Tabla Piano Guitar Robab, Euro Farming Simulator 2018 und Touch on Girls.    Beim Starten einer der oben genannten Apps extrahiert der Trojaner Hilfsmodule, welche die kritische Android-Schwachstelle ...
Doctor Web Deutschland GmbH | 11.04.2019

Sicherheitslücke im UC Browser und Counter-Strike-Client – der Doctor Web Virenrückblick für März 2019


Beispielsweise haben sich die Aktivitäten von Trojan.MulDrop8.60634 fast verdreifacht und auch die Anzahl der Bedrohungen von Trojan.Packed.24060 und Adware.OpenCandy.243 ist im vergangenen Monat signifikant gestiegen. Während Adware.OpenCandy weitere Software und Trojan.MulDrop mehrere Trojaner installiert, fügt Trojan-Packed dem Browser des Nutzers böswillige Erweiterungen hinzu. Zudem erhie...
Doctor Web Deutschland GmbH | 28.03.2019

Hunderte Millionen Android-Nutzer von Sicherheitslücke im UC Browser bedroht


Die Virenanalysten von Doctor Web analysierten die Sicherheitslücke wie folgt: Die App erhält vom Verwaltungsserver Befehle zum Herunterladen neuer Bibliotheken und Module. Diese rüsten die App dann mit neuen Funktionen auf und können zum Update der App verwendet werden. Bei der vorgenommenen Analyse lud der UC Browser zum Beispiel eine ausführbare Linux-Bibliothek zum Bearbeiten von MS Offic...