Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ceveyconsulting |

Glückliche Führungskräfte sind erfolgreicher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eine Studie unter Führungskräften zeigt es


„Glückliche Führungskräfte sind erfolgreicher und leistungsfähiger“, sagt Tobias Heisig, Geschäftsführer der Tübinger Unternehmensberatung Ceveyconsulting. Die Studie der Ceveysystems GmbH von 2018 zeigte, dass sich Zufriedenheit mit der persönlichen Lebenssituation positiv auf die Leistungsfähigkeit und den Erfolg als Führungskraft auswirkt. 



Tübingen, 25. Oktober 2018. „Glückliche Führungskräfte sind erfolgreicher und leistungsfähiger“, sagt Tobias Heisig, Geschäftsführer der Tübinger Unternehmensberatung Ceveyconsulting. Die Studie der Ceveysystems GmbH von 2018 zeigte, dass sich Zufriedenheit mit der persönlichen Lebenssituation positiv auf die Leistungsfähigkeit und den Erfolg als Führungskraft auswirkt. Kurz: glückliche Führungskräfte sind erfolgreicher. Befragt wurden 1 460 Führungskräfte. 

Obwohl der Zusammenhang nur vorsichtig kausal interpretiert werden darf, ergeben sich praktische Implikationen für Führung und Zusammenarbeit in Organisationen. Um den Erfolg von Führungskräften zu fördern, sollte die Befriedigung individueller Bedürfnisse wie beispielsweise Statuserwartungen, die Würdigung des persönlichen Beitrages und auch das Einkommen hoch gewichtet werden. Diese Rahmenbedingungen schaffen Sicherheit und bringen Bestätigung, glücklich machen sie allein aber noch nicht.

Aus diesem Grund sollte in der Kultur des Unternehmens das Privatleben als Wert gelten, den es zu berücksichtigen und zu pflegen gilt. Eine Ideologie, in der Workaholics als Vorbilder wirken, ist zu vermeiden. Die Jungmanager-Generation, deren Eltern viel Zeit mit Überstunden verbracht haben, hat daraus gelernt. Schon bei Einstellungsgesprächen ist für den potenziellen Arbeitnehmer die Wahrung einer Work-Life-Balance durchaus ein Entscheidungskriterium für oder gegen einen Job. Nicht zuletzt sollte die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft der Mitarbeitenden im Unternehmen einen hohen Stellenwert haben.

 

 Über das Unternehmen:

CEVEYCONSULTING, mit Sitz in Tübingen, bietet Beratungs-, Trainings- und Coachingleistungen, die Menschen und Organisationen darin unterstützen, Veränderung und Entwicklung so zu gestalten, dass sie bestehende und künftige Anforderungen noch besser bewältigen können. Die Geschäftsführer Tobias Heisig und Alexander Wittwer verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Themen Leadership, Sales und Change. Mit ihrer Expertise, ihrem Engagement und ihrer Erfahrung sind sie Wegbereiter für persönlichen und unternehmerischen Erfolg. Der Beraterstil von beiden zeichnet sich durch eine intelligente Einfachheit aus. Ihre pragmatische und zugängliche Arbeitsweise spiegelt sich in klaren und einfachen Konzepten wider. 

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, petra winklbauer (Tel.: 089 45227814), verantwortlich.


Keywords: Glückliche Führungskräfte erfolgreicher Erfolg

Pressemitteilungstext: 292 Wörter, 2454 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Ceveyconsulting


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ceveyconsulting lesen:

Ceveyconsulting | 29.11.2018

Ausdauer ist gefragt!

Tübingen, 27.11.2018 - Wie eine qualitative Auswertung von Führungstrainings der Tübinger Unternehmensberatung Ceveyconsulting 2018 zeigt, stehen die mit der Digitalisierung verbundenen Anforderungen mittlerweile in sehr vielen Unternehmen klar im...
Ceveyconsulting | 05.09.2018

Veränderter Führungsstil durch die Digitalisierung

Tübingen, 29. August 2018. Als die Arbeitgeber noch die Macht im Arbeitsmarkt hatten, spiegelte sich dies in der Praxis des Arbeitsalltags: Macht und Beeinflussung bildeten das Fundamentalprinzip der Führung. Analysen des Tübinger Beratungsunterne...
Ceveyconsulting | 01.08.2018

Der Kampf um Aufmerksamkeit

Ökonomie der AufmerksamkeitDies bedeutet für Führungskräfte, den Fokus ihrer eigenen Aufmerksamkeit zu kanalisieren. Denn sie müssen unter Zeitdruck entscheiden, welchen Themen und welchen Mitarbeitenden sie Vorrang geben. Aufgabenstellungen und...