Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GUS Deutschland GmbH |

Durchgängiger Waren- und Informationsfluss

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Dyhrberg AG setzt auf ERP-Lösung der GUS Group


 

  • Durchgängiges ERP-System statt Papierbelege
  • GUS-OS Suite gewährleistet Rückverfolgbarkeit der Produkte
  • Erfüllung der Vorgaben des neuen Schweizer Lebensmittelgesetzes und des International Food Standards (IFS)

 



Die Dyhrberg AG bildet ihre Geschäftsprozesse seit Anfang August mit der GUS-OS Suite ab. Die Lachsräucherei hat mit der Lösung der GUS Group ihren Waren- und Informationsfluss durchgängig automatisiert, Papierbelege gehören der Vergangenheit an. Die GUS-OS Suite unterstützt das Traditionsunternehmen außerdem dabei, die Rückverfolgbarkeit seiner Waren zu gewährleisten und so die Anforderungen des neuen Schweizer Lebensmittelgesetzes und des IFS zu erfüllen.

 

Bei Dyhrberg ist der Produktionsprozess noch überwiegend Handarbeit: Lachse werden zerteilt, gesalzen und anschließend schonend im Holzofen geräuchert. Die Besonderheit: Erst beim Aufschneiden des Fisches lässt sich seine Qualität beurteilen. Bei der Lieferung der Ware steht daher nicht fest, ob der Lachs zu ganzen Lachsseiten oder beispielsweise zu Toastlachs verarbeitet werden kann. Eine Anforderung an das neue ERP-System bestand darin, dieses Produkte-Splitting einwandfrei abzubilden.

Ebenfalls noch ganz traditionell erfolgte bei Dyhrberg bis dato die Lagerung der gelieferten Fische: Sowohl die Rohware als auch die fertigen Produkte stellte das Unternehmen ohne feste Lagerplatzzuordnung in ihrem Kühlhaus ab und kennzeichnete sie mit Papierlabels. Nur einzelne Mitarbeiter wussten, wo die Ware steht. „Mit der GUS-OS Suite bilden wir heute die gesamte Intralogistik elektronisch ab“, sagt Peter Hirschi, Geschäftsführer der Dyhrberg AG. „Damit gewährleisten wir vor allem die von den Behörden geforderte Rückverfolgbarkeit unserer Ware.“

 

EDI: Bestellung ohne Medienbrüche

Auch der Bestellprozess erfolgt dank der GUS-OS Suite heute ohne Medienbrüche: Rund einhundert Aufträge aus dem Einzelhandel und der Gastronomie gehen pro Tag bei Dyhrberg ein. 60 bis 70 Prozent davon erreichen die Lachräucherei via EDI (Electronic Date Interchange). Mit ihrem bisherigen System konnte Dyhrberg diese Daten jedoch nicht automatisch weiterverarbeiten. Mit dem EDI-Modul der GUS Group ist dagegen heute jede Bestellung sofort im System vorhanden.

 

Neben den Segmenten Einkauf, Verkauf und Logistik/Intralogistik nutzt Dyhrberg die Module CRM, Finanzbuchhaltung und CTI (Computer Telephony Integration) der GUS-OS Suite. Die Produktion sowie ein MES (Manufacturing Execution System) sind noch nicht voll umgesetzt und werden voraussichtlich Anfang 2019 in Betrieb gehen. Dasselbe gilt für den Webshop der GUS-OS Suite. Auch ihn will Dyhrberg im kommenden Jahr ergänzen.

 

Zufriedene Anwender

Dyhrberg arbeitet seit August 2018 mit der ERP-Lösung der GUS-Group und nutzt insgesamt 18 Volllizenzen und 15 MDE-Lizenzen (MDE = Mobile Datenerfassung). „Wir sind sehr zufrieden mit dem neuen System“, sagt Hirschi. „Wenn man bedenkt, dass ein großer Teil unserer Mitarbeiter vorher kaum Erfahrung mit IT-Anwendungen hatte, verlief die Umstellung sehr professionell. Wir sind froh, dass wir mit der GUS-OS Suite jetzt nicht nur aktuelle Standards der Lebensmittelindustrie erfüllen, sondern durch die Erweiterungsmöglichkeiten der Software auch für künftige Anforderungen bestens gerüstet sind.“

 

„Wir haben bei Dyhrberg quasi auf der grünen Wiese angefangen“, erinnert sich Dominik Auer, verantwortlicher Projektleiter bei der GUS Schweiz. „Umso mehr freut es uns, dass die GUS-OS Suite so gut von den Anwendern angenommen wurde – sicherlich nicht zuletzt aufgrund ihrer modernen und benutzerfreundlichen Oberfläche.“

___________________________________________________________

 

Über die Dyhrberg AG

Bereits seit Anfang der 60er Jahre räuchert die Dyhrberg AG Lachs nach alter nordischer Tradition. Das hat sich bis heute nicht geändert: Bei Dyhrberg wird der Fisch nach wie vor ausschließlich von Hand, ohne jegliche Maschinen filetiert, trocken mit Meersalz bestreut und danach im Holzofen geräuchert.

Das Traditionsunternehmen vertreibt seine Produkte an die Gastronomie und den Einzelhandel sowie über ein eigenes Delikatessgeschäft in Klus/Balsthal.

Neben dem Räucherlachs gehören auch weitere Fisch- und Heißrauchspezialitäten, Kaviar, Saucen und Gewürze sowie Tiefkühl-Seafood zum Sortiment.

Bei Dyhrberg sind über 80 Mitarbeiter beschäftigt, mehr als 60 davon in der Produktion.

 

Über die GUS Group

Die GUS Group (www.gus-group.com) stellt über die Gesellschaften GUS Deutschland GmbH, GUS Schweiz AG und GUS Nordic APS in Dänemark mit der GUS-OS Suite eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food) sowie für die Logistik bereit. Auf der Basis von fast 40 Jahren Branchenerfahrung wird mit der GUS-OS Suite der gesamte Business Cycle abgebildet – von Enterprise Resource Planning (ERP) über Lieferkettensteuerung (SCM), Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Qualitätsmanagement, Finance/Controlling und Business Intelligence bis hin zum Dokumentenmanagement einschließlich Archivierung. Der LIMS-Spezialist Blomesystem GmbH bietet zudem Lösungen sowohl für die Prozessindustrie als auch für die analysierenden und kontrollierenden Einrichtungen an. Mit der K+H Software GmbH & Co. KG steht den GUS-Kunden ein umfangreiches Lösungsportfolio für die Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie Kostenrechnung zur Verfügung. Weltweit arbeiten über 250 Mitarbeiter für die GUS Group.

 

 

Medienkontakt:

Dr. Frank Lasogga

GUS Deutschland GmbH

Bonner Straße 172 – 176

50968 Köln

Tel.: +49 (0) 221 37659-333

Fax: +49 (0) 221 37659-163

E-Mail: frank.lasogga@gus-group.com

Internet: www.gus-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Heckershoff (Tel.: 022137659311), verantwortlich.


Keywords: ERP, Dyhrberg, GUS-OS Suite, GUS Deutschland

Pressemitteilungstext: 744 Wörter, 6617 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: GUS Deutschland GmbH

Die GUS Group (www.gus-group.com) stellt über die Gesellschaften GUS Deutschland GmbH, GUS Schweiz AG und GUS Nordic APS in Dänemark mit der GUS-OS Suite eine webbasierte ERP-Unternehmenslösung für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food) sowie für die Logistik bereit. Auf der Basis von fast 40 Jahren Branchenerfahrung wird mit der GUS-OS Suite der gesamte Business Cycle abgebildet – von Enterprise Resource Planning (ERP) über Lieferkettensteuerung (SCM), Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Qualitätsmanagement, Finance/Controlling und Business Intelligence bis hin zum Dokumentenmanagement einschließlich Archivierung. Der LIMS-Spezialist Blomesystem GmbH bietet zudem Lösungen sowohl für die Prozessindustrie als auch für die analysierenden und kontrollierenden Einrichtungen an. Mit der K+H Software GmbH & Co. KG steht den GUS-Kunden ein umfangreiches Lösungsportfolio für die Finanz- und Anlagenbuchhaltung sowie Kostenrechnung zur Verfügung. Weltweit arbeiten über 250 Mitarbeiter für die GUS Group.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GUS Deutschland GmbH lesen:

GUS Deutschland GmbH | 13.12.2018

Wachstum mit „Karacho“:

  Die Kaffee Braun GmbH ist zugleich klassische Manufaktur-Röstung und Dienstleister in Sachen Röstkaffee für Großverbraucher. Um seine Marktposition auszubauen und weiteres Wachstum zu ermöglichen, hat das Traditionsunternehmen sich entschiede...
GUS Deutschland GmbH | 11.12.2018

Flexible Sortimentsgestaltung:

  Die Sortimentsgestaltung ist für die Genossenschaft Caritas-Markt ein komplexes Unterfangen. Denn diese bezieht viele ihrer Waren spontan aus Beständen von Grossverteilern. „Oft erfährt der Einkauf von Caritas-Markt kurzfristig, dass grösser...
GUS Deutschland GmbH | 06.12.2018

Prozesse durchgängig digital abbilden: IBEDA setzt auf ERP-Lösung der GUS Group

  Die IBEDA-CHEMIE GmbH hat sich entschieden, ihre bestehende Eigenentwicklung abzulösen und die GUS-OS Suite einzuführen. Mit dem integrierten ERP-System der GUS Group will das Traditionsunternehmen für eine reibungslose digitale Abwicklung sein...