Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SimPlan AG |

Emulate3D auf der LogiMAT 2019

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


SimPlan präsentiert digitalen Zwilling für die Logistik


SimPlan, Deutschlands führender Dienstleister und Software-Distributor im Bereich der Simulation, stellt auf der LogiMAT 2019 in Stuttgart (Halle 8 Stand B06) mit Emulate3D für SAP EWM/MFS erstmals den anbieterübergreifenden digitalen Zwilling für mit...

Hanau, 14.01.2019 (PresseBox) - SimPlan, Deutschlands führender Dienstleister und Software-Distributor im Bereich der Simulation, stellt auf der LogiMAT 2019 in Stuttgart (Halle 8 Stand B06) mit Emulate3D für SAP EWM/MFS erstmals den anbieterübergreifenden digitalen Zwilling für mit SAP EWM gesteuerte Logistiksysteme vor. „Generell eignet sich Emulate3D für diverse Simulationsaufgaben entlang eines Anlagenbauprojektes“, beschreibt Dr. Sven Spieckermann, CEO der SimPlan AG, die Einsatzbereiche von Emulate3D. „So zum Beispiel für die leistungstechnische Bewertung logistischer Anlagenkonzepte in der Projektierungsphase und anschließend für die virtuelle Inbetriebnahme von unter- und überlagerten Steuerungen.“

Mit Emulate3D für SAP EWM/MFS steht nun erstmals eine standardisierte und leistungsfähige Lösung für die vorab Inbetriebnahme von SAP EWM Implementationen zur Verfügung. Dies geschieht unabhängig von der realen Steuerungstechnik und Mechanik im digitalen Zwilling und erlaubt damit die Durchführung umfangreicher Funktionstests im Vorfeld der realen Inbetriebnahme. Darunter auch die Reaktion auf diverse Fehlerfälle wie Lesefehler oder ‚Fach voll‘.

Dies führt zu einem deutlich verbesserten Qualitätsstand der Software beim Start der Inbetriebnahme auf der Baustelle, erhöht die Transparenz im Software Entwicklungsprozess, verringert Verzögerungen und führt zu einem schnelleren Hochfahren der Anlage. Die Gesamtkosten reduzieren sich, da kostenintensive Zeit auf der Baustelle wegfällt und für die virtuellen Tests kein physisches Material bewegt werden muss.

Darüber hinaus erlauben auf Emulate3D für SAP EWM/MFS basierende digitale Zwillinge jederzeit betriebsbegleitende Tests durchzuführen und damit teure Anlagenstillstände und gegebenenfalls Rückportierungen zu vermeiden. Außerdem können neue Mitarbeiter unabhängig von der realen Anlage virtuell geschult und damit das Risiko von Fehlbedienungen vermieden werden.

„Unumgänglich wird die Technologie bei Ablösungen im laufenden Betrieb, so beispielsweise bei der Umstellung von SAP WM Implementationen auf SAP EWM – schließlich endet der WM Support im Jahre 2025“, unterstreicht Dr. Sven Spieckermann. „Wir freuen uns darauf, Emulate3D Interessenten auf der LogiMAT persönlich vorzustellen.“

Sie finden SimPlan in Halle 8 Stand B06.

Melden Sie sich jetzt schon für einen Termin mit unseren Simulationsexperten an und erhalten Sie einen kostenfreien Eintrittsgutschein!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 311 Wörter, 2634 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: SimPlan AG

Die SimPlan AG wurde 1992 als Dienstleister für die Simulation betrieblicher Abläufe gegründet und ist heute mit mehr als 120 Mitarbeitern der führende deutsche Anbieter von Simulationsdienstleistungen. Wir verstehen uns als ein branchenübergreifender Komplettanbieter rund um Simulation , der Unternehmen aller Branchen mit umfangreichem Fachwissen, langjährigen Erfahrungen und modernen Methoden in der Analyse und Optimierung ihrer Unternehmensabläufe begleitet.

Unsere Dienstleistungen erstrecken sich von der Prozessanalyse und -beratung über die Materialfluss- und Logistiksimulation.

Zudem sind wir ein neutraler Distributor für Simulationssoftware und stehen unseren Kunden sowohl bei der Auswahl, als auch bei Schulungen und der Einführung im Unternehmen zur Seite. Selbstverständlich bieten wir auch alle dazugehörigen Wartungsleistungen an.

Stammsitz des Unternehmens ist Hanau bei Frankfurt. Zur SimPlan-Gruppe gehören die Tochterunternehmen SimPlan Integrations GmbH (Witten) und SimPlan Systems GmbH (Hanau), Niederlassungen in Braunschweig, Bremen, Dresden, Holzgerlingen, München und Regensburg sowie österreichische Vertretungen in Neufelden und Wien. Im Juni 2010 wurde die Gesellschaft SimPlan China in Shanghai gegründet.

Die Einsatzfelder für Simulation sind in allen Unternehmensbereichen und allen Branchen zu finden und werden zunehmend vielfältiger:

- Ablaufsimulation
- Lager / Logistik
- Materialflusssimulation
- Leitstand / Virtuelle Inbetriebnahme
- Personalsimulation
- Produktion / Produktionsfeinplanung
- Supply Chain
- 3D-Animation

Mehr Informationen und viele Fallbeispiele finden Sie auf http://www.SimPlan.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SimPlan AG lesen:

SimPlan AG | 24.07.2018

SimPlan AG auf FachPack 2018

Die Erstellung eines Simulationsmodells für Verarbeitungs- und Verpackungsanlagen erforderte bislang neben dem Expertenwissen eine Lizenz der Simulationssoftware PacSi.   Mit der App „PacSi light“ können nun auch Planer, Servicemitarbeiter ode...
SimPlan AG | 30.06.2015

SimPlan stellt neueste Produktentwicklung vor: SimAssist

Neben Simulationsdienstleistungen und dem Vertrieb von Simulationssoftware entwickelt SimPlan seit vielen Jahren auch eigene Produkte, wie z.B. Bausteinkästen für Plant Simulation von Siemens PLM Software oder ergänzende Werkzeuge. Nun stellt SimP...
SimPlan AG | 03.03.2015

SOPHIE - Ein weiteres Forschungsprojekt der Industrie 4.0

Im September des Jahres 2014 ist das Forschungsverbundprojekt SOPHIE zum Rahmenförderprogramm „Virtuelle Techniken für die Fabrik der Zukunft“ gestartet – ein Beitrag zum Zukunftsprojekt Industrie 4.0. Kern des dreijährigen Projektes ist es,...