Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Keysight Technologies Deutschland GmbH |

PathWave Memory Designer verkürzt Entwicklungszyklen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Keysight (NYSE: KEYS) hat den PathWave Memory Designer angekündigt, eine neue DDR-Speichersimulationsfunktion, die Teil des PathWave Advanced Design System (ADS) 2019 ist.

Die neue Funktion erleichtert es Entwicklern, simulierte Daten mit tatsächlichen Messergebnissen zu vergleichen, was die Entwicklung beschleunigen kann.



DDR-Speicherdesigns werden mit jeder neuen Generation komplexer. Gleiches gilt für die Simulations- und Testkonfiguration, was zu längeren Simulations- und Testaufbauzeiten führt. Die zusätzliche Komplexität erschwert die Korrelation von Simulations- und Testdaten, was zu weniger Vertrauen in die Konstruktion, längeren Fehlerbehebungszyklen und verpassten Lieferterminen führt. PathWave ADS Memory Designer verbindet Simulations- und Testworkflows und adressiert gängige Herausforderungen beim DDR-Speicherdesign mit neuen Workflows. Diese automatisieren Routineaufgaben und nutzen Datenanalysen, um einen schnelleren, aussagekräftigen Einblick in Simulationsdaten zu erhalten.



Design und Test verbinden



"Eine bessere Effizienz im Produktentwicklungs-Workflow zu erreichen, ist eine Herausforderung für die Branche, insbesondere die Verbindung von Design und Test", sagt Todd Cutler, Vice President und General Manager of Design and Test Software bei Keysight. "PathWave von Keysight bietet Ingenieuren eine Methode zum Sammeln, Teilen und Analysieren von Test- und Messdaten. Keysights Memory Designer für PathWave ADS bietet einen neuen Workflow für die Simulation von DDR, der den Entwicklungszyklus verkürzt und Projektverzögerungen reduziert".



Keysight PathWave unterstützt Kunden bei der Beschleunigung von Engineering-Workflows durch eine leistungsstarke Software, die agiles, vernetztes Design und Testen ermöglicht:



- Offene APIs und Open-Source-Komponenten, die es Kunden ermöglichen, die Plattform anzupassen und in ihre aktuelle Hard- und Software zu integrieren.

- Eine skalierbare Architektur, die die Flexibilität bietet, Berechnungen auf einer dedizierten Workstation, in der Public oder Private Cloud oder mit der eingebetteten Software von Instrumenten auszuführen.

- Flexible Verbrauchsmodelle, die es Unternehmen ermöglichen, Software zu nutzen, wann und wo sie sie benötigen.

- Aktuellste Technologie, die konsistente, genaue Ergebnisse in Design-, Test- und Fertigungsumgebungen liefert.



Zusätzliche Informationen



Weitere Informationen über den Keysight Memory Designer finden Sie unter Memory Designer in PathWave ADS.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andrea Dodini (Tel.: +49 7031 4640), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2450 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Keysight Technologies Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Keysight Technologies Deutschland GmbH lesen:

Keysight Technologies Deutschland GmbH | 25.02.2019

Keysight und MediaTek demonstrieren 5G NR Datenübertragung über Multimode-Modem

Die Demonstration wurde mit dem multimodalen Modem Helio M70 von MediaTek und der 5G-Netzwerkemulations-Lösung von Keysight durchgeführt, um die theoretisch maximale Durchsatzrate über 100 MHz NR-Bandbreite sowohl für den Non-Standalone- (NSA) al...
Keysight Technologies Deutschland GmbH | 11.02.2019

Keysight mit umfassender Testlösung für PCI Express 5.0

Da im Jahr 2019 viele 5G-Mobilfunkgeräte auf den Markt kommen sollen, arbeitet die Computer- und Server-Industrie aktiv daran, die Netzwerkgeschwindigkeit mit fortschrittlichen Technologien wie 400G Ethernet zu verbessern und zu erhöhen. Die PCI Ex...
Keysight Technologies Deutschland GmbH | 06.02.2019

Umfassende Testlösung für DDR5

Sie umfasst neue Testlösungen für Empfänger und Sender sowie Protokolle und ermöglicht es, alle Testanforderungen der DDR5-Designspezifikation zu erfüllen. Jede neue Generation von DDR-SDRAMs bietet eine höhere Datenübertragungsgeschwindigkei...