Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

20 Pole für mehr Möglichkeiten - Kabelübergänge für moderne Türsysteme

Von ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH

Türsysteme werden zunehmend komplexer. Immer häufiger sind statt einem gleich mehrere elektrische Geräte in einem Türblatt verbaut. Dafür sind zwei oder mehr Kabelübergänge erforderlich. Das bedeutet mehr Montageaufwand, Platzprobleme aufgrund der Türbänder...

Albstadt, 11.02.2019 (PresseBox) - Türsysteme werden zunehmend komplexer. Immer häufiger sind statt einem gleich mehrere elektrische Geräte in einem Türblatt verbaut. Dafür sind zwei oder mehr Kabelübergänge erforderlich. Das bedeutet mehr Montageaufwand, Platzprobleme aufgrund der Türbänder und Schwierigkeiten bei der Zulassung von Feuerschutztüren. Die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH hat mit den 20-poligen Kabelübergängen hierfür eine geschickte Lösung.

„Die 20-poligen steckbaren Kabelübergange sind die logische Weiterentwicklung der 10-poligen Kabelübergänge, die es seit fast zehn Jahren gibt“, erklärt Jana Müller, Produktmanagerin Verriegelungstechnik bei der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH. „Sind an einer Tür beispielsweise ein Motorschloss, eine Sensorleiste und eine biometrische Zutrittskontrolle verbaut, werden viele Pole benötigt. Mit den 20-poligen Kabelübergängen lösen wir nicht nur das Platzproblem, sondern auch die Schwierigkeiten bei der Zulassung von Feuerschutztüren wegen der Schwächung des Türelements bei mehr als einem Kabelübergang.“ Ein Kabelbruch wird durch die bereits bewährte Technik mit Klemm-Steck-Anschluss und integriertem Flexkabel verhindert. Dass diese Methode auch hohen Belastungen Stand hält, hat ASSA ABLOY durch eine Million Lastzyklen im Dauertest bestätigt. Über zwei Jumper können die Pole 1 und 2 sowie 3 und 4 gebrückt werden und somit eine höhere Strombelastung gewährleisten.

Kleinere Wanne für leichtere Montage

Die Kabelübergänge erleichtern den Einbau, da die Wanne jetzt auch in der kurzen Ausführung eine Breite von 24 mm hat. Viele Profilsysteme arbeiten mit einer 24 mm breiten Profilnut. Auch Schließbleche und Schlossstulpen sind in diesem Maß üblich. Durch die neue Breite werden die Fräsarbeiten an der Tür verringert. Die Kabelübergänge werden mit beidseitiger Einbauwanne geliefert oder mit einseitiger Einbauwanne für Metall, Holz und Kunststoffprofile. Zum zeitsparenden Einbau in Holzprofile können zusätzlich Radius-Endstücke verwendet werden.

Von steckbaren Kabelübergängen profitieren alle

Der Türenhersteller kann dank der Kabelübergänge Zarge und Tür getrennt fertigen und liefern. Es ist möglich, die Funktion der elektrischen Komponenten an dieser Schnittstelle schon im Werk zu prüfen. Der Installateur auf der Baustelle ist in der Lage, Türflügel und Zarge getrennt einzubauen, ohne dass der Monteur elektrotechnische Kenntnisse besitzen muss. Die Klemm-Steckverbindung auf der Zargenseite kann zum direkten Anschluss an die Hausinstallation genutzt werden, ohne dass eine Verteilerdose zwischengesetzt werden muss. Bei Reparaturen trennt der Servicemitarbeiter den Türflügel einfach von der Zarge. Er benötigt dazu keine elektrotechnischen Kenntnisse. Er kann Fehler am Türsystem schnell beseitigen, wenn er einfach Wartungs- und Diagnosegeräte an die Schnittstelle zur Gebäudeinstallation anschließt

11. Feb 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 374 Wörter, 3004 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*

Weitere Pressemeldungen von ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH


08.05.2019: Albstadt/ München, 08.05.2019 (PresseBox) - Auch dieses Jahr wird die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH auf der SicherheitsExpo im MOC in München vertreten sein. Am 26. und 27. Juni präsentiert der Hersteller verschiedene Zutrittskontrolllösungen, die von der 1-Tür-Anwendung bis hin zu Schließanlagen mit über 50.000 Zylindern reichen. Darunter das stufenlos skalierbare System SCALA mit der drahtlosen Variante SCALA offline, das mechatronische Schließanlagensystem CLIQ® sowie die rein elektronischen Schließlösungen CLIQ® Go und CLIQ® Connect.SCALA – eine Zutrittskontrolle die mi... | Weiterlesen

27.03.2019: Albstadt, 27.03.2019 (PresseBox) - In der industriellen Produktion von Türen kann selbst ein kleines Bauteil wie der elektrische Türöffner die Arbeitsabläufe stark beeinflussen. Je vielfältiger die Modelle und je kleiner die gefertigten Stückzahlen sind, desto öfter muss die Montage angepasst werden. Das macht Prozesse langsam und kompliziert. Mit dem ProFix-Türöffner 118 der Marke effeff dagegen lässt sich die Montage weitgehend standardisieren: Der von der ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH entwickelte Türöffner ist einer der kleinsten und flexibelsten weltweit.Die patentierte Ko... | Weiterlesen

29.01.2019: Albstadt, 29.01.2019 (PresseBox) - Erst der Einsatz eines I/ O-Moduls erlaubt die umfangreiche Steuerung und Überwachung moderner Türsysteme. Oft werden nur wenige Funktionen des Moduls genutzt, doch Kosten und Montageaufwand bleiben identisch. Für Türenhersteller hat die ASSA ABLOY Sicherheitstechnik GmbH daher eine preiswerte Alternative entwickelt: Das neue I/ O-Modul ist montagefreundlich im Kabelübergang integriert und deckt die wichtigsten Türfunktionen ab.Nicht bei allen Türen müssen die zahlreichen Möglichkeiten einer elektronischen Steuerung über ein I/ O-Modul vollständig ... | Weiterlesen