Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos
info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundespressestelle Sicher-Stark |

Geh nie mit einem Fremden mit!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


"Steige zu keinem ins Auto!" "Lass dich nicht von einem Fremden ansprechen!" "Geh mit niemandem mit!"

Diese Sätze kennen wir alle noch von unseren Eltern und Lehrern. Und heute schicken wir unsere Kinder mit einem mulmigen Gefühl in die Kita oder Grundschule, wo wir nicht dabei sind, wo wir nicht schützend eingreifen können, wo die Kinder alleine entscheiden müssen, was gut und was böse ist.



Wie verhält man sich in solchen Situationen richtig?



Die Polizei ist überfordert die vielen Anrufe der Eltern abzuarbeiten.

Fakt ist, dass an Kindern zum überwiegenden Teil Gewaltstraftaten oder Straftaten gegen die Selbstbestimmung auf dem Schulweg begangen werden. Also in aller Öffentlichkeit, auf Straßen, Wegen oder Plätzen. In dieser Zeit sind Kinder außerhalb jeglicher sozialer Kontrolle und darüber hinaus schutzlos Übergriffen Dritter ausgesetzt.



Geh nie mit einem Fremden mit!



In einem sozialen Experiment hat das Sicher-Stark-Team mit einem Fernsehsender nachgewiesen, dass von fünf nachgestellten Situationen vier Kinder mit einem Fremden mitgehen.

Eine erschütternde Bilanz.



Gerade für Kinder ist es aber wichtig zu wissen, wie sie sich in einer Gefahrensituation richtig verhalten und was sie tun dürfen.

Die Bundesgeschäftsstelle hat sich diese Fragen bereits vor 20 Jahren gestellt und eines der wirkungsvollsten Präventionskonzepte für Kinder in Deutschland entwickelt.



Deshalb führen hochqualifizierte Pädagogen, Polizeibeamte, Doktoren und Psychologen Sicher-Stark-Präventionskurse durch, kommen zu Ihnen in die Grundschule oder Kita und schützen Ihre Kinder um das Selbstbewusstsein, den Selbstschutz und die Sicherheit dieser zu erhöhen.



Weitere Infos unter der landesweiten



Hotline-Nummer 0180-55501333*



oder unter https://www.sicher-stark-team.de

**0,14 Euro/Minute aus dem deutschen Festnetz; Mobilfunkhöchstpreis 0,42 Euro/Minute / Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir als soziale Einrichtung auf eine Teilfinanzierung über Telefonkosten angewiesen sind. Wir rufen Sie gern zurück.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Nicole Koch (Tel.: 018055501333), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 316 Wörter, 2608 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Bundespressestelle Sicher-Stark

Gewaltprävention in der Grundschule und Kita, Ihr Erfolg für den Kinderschutz

Mit Gründung der Sicher-Stark-Initiative haben wir uns zum Ziel gesetzt, im Vorfeld etwas zu tun und nicht abzuwarten, bis wieder ein Kind misshandelt, verletzt oder gar getötet wurde. Kinder präventiv vor Gewaltverbrechen und sexuellem Missbrauch zu schützen ist heute äußerst wichtig. Denn die Kleinsten unserer Gesellschaft brauchen unsere besondere Fürsorge. Auch für das Internet mit seinen Risiken gilt: Vorbeugung ist der beste Schutz.

Das Expertenteam

Der Name „Sicher-Stark-Team“ steht für eine der führenden Anbieter auf dem Gebiet der Gewaltprävention an Grundschulen, für moderne, zielgerichtete Kommunikation und hochkarätige Experten. In Deutschland ist Sicher-Stark längst eine feste Größe bei anspruchsvollen Veranstaltungen zum sensiblen Bereich des Kinderschutzes.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundespressestelle Sicher-Stark lesen:

Bundespressestelle Sicher-Stark | 25.08.2018

Neues Schulwegsicherheitsbuch gibt Eltern, Erziehern und Lehrkräften Tipps

Doch die Umstellung bringt auch neue Gefahren mit sich, wissen die Sicher-Stark-Experten zu berichten. Hier 7 Sicherheitstipps, wie Eltern ihre Kindergartenkinder auf den ersten Schultag richtig vorbereiten können. ELTERNTIPPS Tipp 1: Einsc...
Bundespressestelle Sicher-Stark | 03.08.2018

Hacker lieben unsichere Passwörter...

(EU/SK) Wertvolle Tipps zum sicheren Surfen im Netz erhielten die Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe an den beiden griechischen Schulen. Eine Woche lang durfte Sicherheitsexperte und Hacker Ralf Schmitz sein Wissen den Eltern, Lehrk...
Bundespressestelle Sicher-Stark | 08.05.2018

Starker Film für starke Kinder!

"Starke Kinder können sich wehren" nennen die Experten von der Sicher-Stark-InitiativSie wollen Kinder aber auch Eltern und Fachkräfte mit dem Film auf Gefahren aufmerksam machen und das richtige Verhalten zeigen. Deshalb wurde der Film mit Polizei...