Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aurania Resources |

Aurania erweitert Zielgebiet Tsenken in Ecuador durch neue hochgradige Kupfer-Silber-Proben

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aurania erweitert Zielgebiet Tsenken in Ecuador durch neue hochgradige Kupfer-Silber-Proben

Zurzeit wird auf Crunchy Hill die fünfte Bohrung niedergebracht

Toronto, Ontario, 2. April 2019 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU; OTCQB: AUIAF; Frankfurt: 20Q) (Aurania" oder das Unternehmen" - http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298400) berichtet, dass das Zielgebiet Tsenken des Projekts Lost Cities - Cutucu (Projekt), südöstliches Ecuador, um 6 km erweitert wurde. Eine hochgradige Kupfer- und Silbervererzung wurde jetzt entlang eines 9 km langen Trends gefunden. Die jüngsten Stichproben aus Felsblöcken in Flüssen enthalten bis zu 7 % Kupfer sowie 70 g/t Silber. Nachfolgende Explorationsarbeiten in diesen Flüssen haben zur Entdeckung von Kupfer und Silber in einem Aufschluss geführt.

Auranias President Dr. Richard Spencer sagte: Die Ergebnisse der jüngsten Probenentnahmen haben die Größe des Zielgebietes Tsenken auf eine beeindruckende Länge von 9 km verdreifacht. Die Kupfer-Silber-Vererzung liegt in Sedimentgesteinen über und seitlich der unübersehbaren geophysikalischen Anomalie, die unserer Ansicht nach ein verdeckter Porphyr-Cluster ist. Unser aktuelles Explorationsmodell ist, dass Kupfer und Silber aus dem Porphyr-Cluster in die umgebenden durchlässigen Sedimentgesteine eindringen, wo es sich ansammelt und dadurch ein mehr oder weniger flachliegender Horizont von kupfer-silberführenden Gesteinen entsteht. Dieses schichtförmige Ziel sollte recht einfach abzubohren sein. Das möglicherweise größere Ziel, das der verdeckte Porphyr bietet, würde viel tiefere Bohrungen verlangen und eine Untersuchung würde während einer späteren Explorationsphase erfolgen.

Ferner machen die Erkundungsbohrungen auf Crunchy Hill gute Fortschritte. Vier Bohrungen wurden bereits niedergebracht und die fünfte Bohrung ist zurzeit im Gange. Die Proben aus den ersten drei Bohrungen wurden an das Labor geschickt. Die Bohrkernausbringung ist ausgezeichnet gewesen. Bis dato sind keine Analyseergebnisse eingetroffen. Wir beabsichtigen die Veröffentlichung der Ergebnisse, sobald eine Reihe von Bohrungen niedergebracht wurde. Dies wird es uns ermöglichen, den Zusammenhang mit einer Vererzung zu verstehen.

Kupfer-Silber-Vererzung auf Tsenken

Das im Gebiet nördlich der magnetischen Anomalie auf Tsenken (Abbildung 1) gefundene Kupfer und Silber ist in relativ flachliegenden Sandstein- und Schiefertonlagen beherbergt. Die Vererzung konzentriert sich hauptsächlich in Lagen, die Kohlenstoff in fossilierten Pflanzenfragmenten innerhalb des Sedimentgesteins enthalten. Die beobachteten Kupferminerale sind Malachit, Chrysokoll, Tenorit, Kupferglanz Cuprit sowie geringfügig Bornit und Kupferkies.

Die Gehalte in den in Flüssen liegenden Felsblöcken reichen von 0,8 % Kupfer und 1,3 g/t Silber bis zu 9,3 % Kupfer und 185 g/t Silber (Abbildung 1). Der Gehalt der Proben aus dem Aufschluss reicht von 0,15 % Kupfer und 1,1 g/t Silber bis zu 38,6 % Kupfer und 263 g/t Silber. Die letztere Probe mit den extremen Gehalten repräsentiert wahrscheinlich eine isolierte Erztasche ähnlich einem Goldnugget. Dies ist untypisch und sollte nicht extrapoliert werden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich diese extremen Gehalte über irgendeine signifikante Distanz erstrecken. Die magnetische Anomalie auf Tsenken, die in den Daten der luftgestützten geophysikalischen Erkundung, die das Unternehmen Ende 2017 über dem Projekt durchführte, offensichtlich ist, ist ungefähr 5 km lang und 3 km breit (Abbildung 1). Dies ist viel größer als ein typischer Porphyr. Eine Erklärung für die Größe, die in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 10. Januar 2019 hervorgehoben wurde, ist, dass die Tsenken-Anomalie ein Cluster von Porphyrkörpern repräsentiert. Vererzungsmodelle werden sich möglicherweise im Laufe weiterer Explorationsarbeiten auf dem Projekt entwickeln.

Abbildung 1:
https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/46363/02042019_DE_Aurania - Press Release - Copper Update 2019-04-02.001.png


Probenanalyse u. Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QSQK)

Einige der Proben wurden für die Analyse in ALS Globals (ALS) Labor in Quito, Ecuador, und andere für die Analyse durch MS Analytical in Cuenca, Ecuador, vorbereitet. Die Gesteinsproben wurden in einem Backenbrecher auf 10 Mesh zerkleinert (zerkleinertes Material fällt durch ein Sieb mit 2 mm Maschengröße). Davon wird eine 1 kg schwere Teilprobe entnommen. Die Teilprobe wurde bis auf eine Korngröße von 0,075 mm zerkleinert. Davon wurden 200 Gramm für die Analyse entnommen.

Auranias Mitarbeiter fügten eine zertifizierte Standardpulverprobe hinzu alternierend mit einer Feldleerprobe in Intervallen von ungefähr 20 Proben in allen Chargen.

ALSs Vorbereitungslabor in Quito schickte die vorbereiteten Proben zur Analyse an ihr Analyselabor in Lima, Peru. Die von MS Analytical vorbereiteten Proben wurden zur Analyse an ihr Analyselabor in Vancouver geschickt. Ungefähr 0,25 Gramm des Gesteinspulvers wurden in einer Mischung aus vier Säuren gelöst und mittels ICP-MS auf 48 Elemente analysiert. Von den Proben über der Nachweisgrenze, die einen Kupfergehalt von über 1 % und einen Silbergehalt von über 100 g/t hatten, wurden 0,4 Gramm Gesteinspulver in einer Mischung aus vier Säuren gelöst und die resultierende Lösung wurde verdünnt und anschließend mittels ICP-MS analysiert.

Die extrem hochgradige Kupferprobe (Probe Y003600) wurde von MS Analytical erneut analysiert und der in Abbildung 1 angegebene Gehalt ist der Durchschnitt der zwei Analysen. Die erneut analysierten Gehalte waren für Kupfer 38,68 % in der Originalprobe und 38, 63 % in der erneuten Analyse. Für Silber lagen die Gehalte bei 263 g/t bzw. 262 g/t.

ALS und MS Analytical berichten, dass die Analysen ihre internen QSQK-Tests bestanden haben. Ferner zeigte Auranias Analyse der Ergebnisse ihrer QSQK-Proben, dass sie den internen QAQK-Standards entsprechen.

Qualifizierte Person
Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier ist von der European Federation of Geologists als EurGeol bezeichnet und eine qualifizierte Person im Sinne der National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects of the Canadian Securities Administrators.

Über Aurania
Aurania ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralgrundstücken beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer liegt. Sein Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities - Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter https://twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir
Manager - Investor Services
Aurania Resources Ltd.
Tel.: (416) 367-3200
carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer
President
Aurania Resources Ltd.
Tel.: (416) 367-3200
richard.spencer@aurania.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG - Jochen Staiger
info@resource-capital.ch - www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Ziele von Aurania beschreiben, einschließlich der Worte, dass Aurania oder sein Management einen bestimmten Zustand oder ein bestimmtes Ergebnis erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "erwartet", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, kann Aurania nicht garantieren, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen. Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren im Zusammenhang mit zukunftsgerichteten Informationen können dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von denjenigen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Vorausschauende Informationen in dieser Pressemitteilung umfassen unter anderem die Ziele, Ziele oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Treasury, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Bodenschätzen, Explorations- und Minenentwicklungspläne, den Zeitpunkt der Aufnahme der Geschäftstätigkeit und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Informationen abweichen, gehören unter anderem die fehlende Identifizierung von Bodenschätzen, die fehlende Umwandlung von geschätzten Bodenschätzen in Reserven, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, der vorläufige Charakter der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Fehlen der erforderlichen behördlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen sowie politische Risiken, Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Unsicherheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der künftig erforderlichen Finanzierung, Veränderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursschwankungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen und den anderen Risiken der Mineralexplorations- und Erschließungsindustrie abweichen, sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten Auranias beschrieben sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet werden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf solche Informationen verlassen, die nur zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung gelten, und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, die nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Aurania Resources, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1471 Wörter, 12106 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aurania Resources lesen:

Aurania Resources | 02.05.2019

Aurania meldet erste Ergebnisse der ersten Scout-Bohrungen in Ecuador & Quartal-Update


Aurania meldet erste Ergebnisse der ersten Scout-Bohrungen in Ecuador & Quartal-Update Toronto, Ontario, 2. Mai 2019 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298881) berichtet, dass sein erstes Scout-Bohrprogramm am Crunchy Hill in seinem Lost Cities - Cutucu Projekt in Ecuador (das "Proje...
Aurania Resources | 23.04.2019

Aurania ernennt Tony Wood zum CFO und schließt Darlehensvertrag über 3 Millionen Dollar mit CEO ab


Aurania ernennt Tony Wood zum CFO und schließt Darlehensvertrag über 3 Millionen Dollar mit CEO ab Toronto, Ontario, 22. April 2019 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298881) freut sich, die Ernennung von Herrn Tony Wood zum Chief Financial Officer ("CFO") und den Abschluss eines ...
Aurania Resources | 09.04.2019

Auranias Kirus Kupfer-Silber-Ziel verdoppelt die Fläche


Auranias Kirus Kupfer-Silber-Ziel verdoppelt die Fläche SECHSTES LOCH WIRD AUF DEM CRUNCHY HILL GEBOHRT. Toronto, Ontario, 9. April 2019 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298881) berichtet, dass hochwertiges Kupfer und Silber über eine Fläche von 6 Kilometern ("km") x 3 km im Zie...