Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
|

Investieren in Zeiten von volatilen Aktienmärkten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Fast alle Investoren haben das Ziel, die Rendite der eigenen Investments zu maximieren und das Risiko dabei möglichst gering zu halten. Dies kann sich jedoch besonders in volatilen Börsenphasen, zum Beispiel in Zeiten von politischer oder wirtschaftlicher Unsicherheit, als sehr schwierig herausstellen. Besonders weniger erfahrene Investoren sind in solchen Situationen schnell verunsichert und treffen manchmal sogar überhastete Entscheidungen, die zu finanziellen Verlusten führen könnten. Dieser Artikel erklärt, wie man am besten in Zeiten mit instabilen Börsenkursen investiert und worauf man dabei besonders achten sollte.



Investments gut Planen

 

Jedes Investment sollte gut überlegt sein, aber in Zeiten von volatilen Aktienmärkten ist eine genaue Planung besonders wichtig. Zunächst sollte man sein Risiko-Level wählen, da sich dies auf die Art und Diversifizierung potentieller Investments auswirkt. Es sollten unterschiedliche Branchen und Anlageoptionen in Betracht gezogen werden, die auf dieses Profil passen. Auch eine detaillierte Recherche ist wichtig, um möglichst stabile Wertpapiere mit viel Zukunftspotential zu finden. Hierfür eignen sich zum Beispiel Nachrichtenportale und Investmentseiten, die aktuelle Informationen oder Prognose liefern, sowie zum Beispiel die Ask Traders Nachrichten. Falls man nur wenig Erfahrung mit dem Investieren hat, ist es auch empfehlenswert, einen Anlagenberater zu Rate zu ziehen. Dieser kann bei der Auswahl der richtigen Investments und der Erarbeitung eines Portfolios, dass auf die eignen Bedürfnisse zugeschnitten ist, helfen.

 

Portfolio optimieren und diversifizieren

 

Viele Investoren haben ihre Lieblingsmärkte, in die sie einen Großteil ihres Geldes stecken. Besonders in Zeiten von Unsicherheit an den Börsen, sollte man jedoch eine Diversifizierung seines Portfolios in Betracht ziehen. Hierunter versteht man eine Streuung des Investments auf unterschiedliche Wertpapiere und Branchen, um ein hohes Verlustrisiko zu vermeiden. Verzeichnet ein bestimmter Fond zum Beispiel Verluste, kann dies dann möglicherweise durch positive Renditen von anderen Anlagen kompensiert werden. Die Diversifizierung des Portfolios ist daher die Grundlage für ein risikoarmes Investment. Eine weitere Strategie, um das Risiko bei Investments in volatilen Börsenphasen zu reduzieren, ist die Verwendung des Cost-Average-Effekts. Hierbei investiert man bestimmte Beträge in vorher definierten Intervallen, unabhängig vom Preis des Wertpapiers (dies wird oft als Sparplan bezeichnet). Somit kauft man das Wertpapier zu einem Durchschnittspreis, was den Einfluss von kurzzeitigen Fluktuationen im Kurs reduzieren kann.

 

Anlagen überwachen und richtig reagieren

 

Viele Leute entscheiden sich dafür, den Stand ihrer Investments regelmäßig zu kontrollieren, einige sogar täglich. Dies kann sich jedoch besonders in Zeiten von volatilen Aktienmärkten als gefährlich herausstellen, denn kurzzeitige starke Kurseinbrüche sind keine Seltenheit. In solchen Situationen reagieren weniger erfahrene Investoren oft unüberlegt und treffen manchmal sogar aus der Panik heraus irrationale Entscheidungen, die sich negativ auf das Investment auswirken können. Deshalb ist es ratsam, die Kursverläufe der eigenen Wertpapiere weniger häufig zu überprüfen, sodass kurzfristige Fluktuationen sich nicht zu stark vom Gesamtbild abheben. Wenn man unsicher ist, kann es sich auch lohnen, einen Experten zu konsultieren, um die Investmentstrategie erneut zu analysieren und gegebenenfalls zu überarbeiten.

 

Kein Investment garantiert gute Renditen. Jedoch ist es durchaus möglich, auch in Zeiten von instabilen Aktienmärkten erfolgreich zu investieren. Hierfür sind jedoch eine gute Planung und ein diversifiziertes Portfolio essentiell. Zudem sollte man bei kurzfristigen Kursschwankungen die Fassung bewahren und keine überhasteten Entscheidungen treffen.



Keywords: Portfolio, Anlagen, Investments, Aktien

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3529 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von lesen:

| 26.11.2019

Die offenen Fragen beim Autokauf


Wer aktuell zum Kauf eines neuen Autos gezwungen ist, hat viele offene Fragen. Denn es ist gar nicht so richtig klar, zu was für einem Fahrzeug man aktuell greifen sollte. Ein Diesel ist sparsam, doch auch die neuen Modelle werden möglicherweise bald aus den Innenstädten verbannt. Elektroautos sind natürlich eine Alternative. Allerdings sind diese im Vergleich zu Fahrzeugen mit klassischen Ant...
| 19.11.2019

Lohnt sich die Digitalisierung für Unternehmen? Industrie 4.0: Chancen und Risiken


Was beinhaltet die Industrie 4.0? Der Begriff Industrie 4.0 ist in aller Munde, aber oft wird nicht erklärt, was genau dahinter steckt. Es bedeutet die Vernetzung von verschiedenen Produktionsfaktoren, um die Wertschöpfungskette zu optimieren. Durch kabellose Konnektivität und Sensoren können Unternehmen in ihren Fabriken Arbeitsläufe überwachen. Sobald etwas nicht nach Plan läuft kann das...
| 15.11.2019

Wie Facebooks Projekt Libra doch noch ein Erfolg werden könnte


Als Facebook im Frühjahr erstmals das sogenannte Libra-Projekt vorgestellt hat und dabei auf 28 namhafte Partner, die als Gründungsmitglieder fungierten, verweisen konnte, die allesamt auch Unterstützer waren, sah es kurze Zeit so aus, als würde man hier tatsächlich einen neuen Antrieb für digitale Währungen installiert haben. Doch jetzt - wenige Monate nach der Präsentation - musste das F...