Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
EDV Ermtraud GmbH |

EDV Ermtraud GmbH auf der Kommunalmesse „Interface – Menschen. Technologien. Innovationen.“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Digitalisierung im Kassen- und Gewerbewesen


Interface – Schnittstelle zwischen Mensch, Technologie und Verwaltung. Ein wichtiges Schlagwort gerade in Zeiten der Digitalisierung, unter das sich die Hausmesse der Rechenzentren civitec, kdvz Rhein-Erft-Rur und regio IT stellt. Die EDV Ermtraud GmbH als Anbieter von Softwarelösungen an der Schnittestelle zwischen Online-Diensten, Bürgern und Verwaltung ist als Aussteller am 17.-18.09.2019 in Bergheim vertreten.



Interface – Schnittstelle zwischen Mensch, Technologie und Verwaltung. Ein wichtiges Schlagwort gerade in Zeiten der Digitalisierung, unter das sich die Hausmesse der Rechenzentren civitec, kdvz Rhein-Erft-Rur und regio IT stellt. Die EDV Ermtraud GmbH als Anbieter von Softwarelösungen an der Schnittestelle zwischen Online-Diensten, Bürgern und Verwaltung ist als Aussteller am 17.-18.09.2019 in Bergheim vertreten.


 


Der Kassen- und Gewerbespezialist widmet sich zwei Themenfeldern:


 


"Einfach, sicher, bar und bargeldlos kassieren"…


… stellt Verwaltungen und deren Einrichtungen vor dem Hintergrund der scharfen Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung sowie der Kassensicherungsverordnung vor neue Anforderungen. Viele alte Registrier- oder Handkassen müssen umgestellt werden. Das universelle Kassensystem TopCash 2 für Gebühren und Artikel wird dem durch die Führung automatisierter, revisionssicherer digitaler Kassenbücher gerecht.


Die zunehmende Digitalisierung spiegelt sich zudem in der Nutzung der elektronischen Zahlungssysteme wieder. Bargeld ist auf dem Rückzug, die GiroCard verbreitet als Standard,  kontaktlos bezahlen ebenso angekommen. Moderne EC-Terminals unterstützen daher, unmittelbar in die Kasse integriert, auch mobile payment via Smartphone, Giro-  und Kreditkarten contactless. Neben der OPI-Vollintegration in den Bezahlprozess müssen die elektronischen Bezahlsysteme effektiv verwaltet werden, z.B. mit dem EC-Terminalmanager der EDV Ermtraud GmbH.  Das gesamte Paket von der Gebührenkassensoftware bis zum EC-Gerät steht aus einer Hand zur Verfügung.


 


Gewerbewesen medienbruchfrei digital – von der Gewerbeanzeige bis zur Überwachung


Das Gewerbewesen hat sich grundlegend gewandelt und verändert sich hochdynamisch. Das auf die einzelne Stadt bezogene Gewerberegister war gestern. Prozesse werden digital medienbruchfrei und ortsunabhängig abgewickelt.


Das Onlinezugangsgesetz (OZG) sieht vor, dass bis 2022 575 Verwaltungsleistungen online angeboten werden. "Digitalisierungslabore" formen einzelne Prozessmodelle aus. Ein niederschwelliges Angebot, das längst die Erprobungsphase verlassen hat, ist die Gewerbeanzeige, d.h. die An-, Um- oder Abmeldung eines Gewerbes via Internet. Mit GEVE 4-Online aus dem Softwarehaus EDV Ermtraud stehen bereits seit 2006 Webmodule im lokalen Einsatz der Städte- und Gemeindewebseiten zur Verfügung.


Mit dem Gewerbe-Service-Portal NRW hat Nordrhein-Westfalen eine Vorreiterrolle auf Landesebene eingenommen. Das zentrale Portal unter gewerbe.nrw ermöglicht es, der Meldepflicht ohne Besuch auf dem Gewerbeamt nachzukommen. Auch die Bundesländer Bayern (mit dem Bayern-Portal) und Sachsen treiben das eGovernment (OGW – Onlinegewerbedienst) voran. GEVE 4 – das Gewerberegister der EDV Ermtraud GmbH – verfügt über entsprechende Anbindungen.


Mit GEVE 4-regional bedient das Unternehmen insbesondere Kreisverwaltungen, die in überwachender Aufgabe Empfänger für Gewerbemeldungen sind. Dem trägt die Ablösung papiergebundener Übermittlungen und die Vereinheitlichung der elektronischen Übermittlungsformate Rechnung. Der einheitliche Standard "xGewerbeanzeige" – zum 1.11.2019 tritt xGewerbeanzeige 2.0 in Kraft - ist Kern der Digitalisierung zwischen verschiedenen Behörden gemäß Gewerbeanzeigeverordnung. Sonderaufgaben wie Überwachung laut Geldwäschegesetz (GWG), Bewacherregister oder die Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes (ProstSchG) erfordern ebenfalls Softwareunterstützung.


 


Innovation erfordert eAkte


Die Digitalisierung beschleunigt den Datenfluss und erhöht die Menge elektronisch übermittelter Daten.  In Verbindung mit den landesindividuellen Ausprägungen des eGovernment-Gesetzes (eGovG) rückt deshalb nicht zuletzt die elektronische Aktenführung („eAkte“) oder die Anbindung von Dokumentenmanagementsystemen in der Prioritätenliste der Kommunen nach oben. Die papierlose Verwaltung schont Ressourcen, erhöht die Wirtschaftlichkeit und vereinfacht den elektronischen Austausch von Dokumenten anstelle redundanter Aktenführung.


 


Einen kompakten Überblick erhalten Besucher am Stand der EDV Ermtraud GmbH auf der Interface am 17.-18.09.2019 in Bergheim sowie im dortigen Vortrag ("TopCash 2 – Vorteile der neuen Gebührengeneration / Gewerbe-Service-Portal NRW aus Sicht eines Fachverfahrens") am 17.09.2019 um 16:00 Uhr. Gesprächsterminwünsche werden gerne vorgemerkt.


 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Krumnow (Tel.: 02635/9224-0), verantwortlich.


Keywords: Kommunalmesse, Kasse, Gewerbewesen, Digitalisierung, EGovernment, OZG

Pressemitteilungstext: 513 Wörter, 4646 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: EDV Ermtraud GmbH

Software für Kommunalverwaltungen:

TopCash - Gebührenkasse
TopCash 2 - die neueste Generation der Gebührenkasse
EC-Modul OPI und OPI-Terminalmanager:
einfach, sicher bargeldlos kassieren

Gewerbedaten versenden und empfangen gemäß xGewerbeanzeige:
GEVE 4 - Gewerberegister- & Erlaubniswesen
GEVE 4 regional - Gewerbedatenverwaltung für Landkreise

Effektives eGovernment mit Webmodulen:
Gewerbemeldungen, Auskünfte und Branchenbuch online

EDV Ermtraud GmbH - Partner der Kommunen seit über 20 Jahren
Fordern Sie Infos an.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von EDV Ermtraud GmbH lesen:

EDV Ermtraud GmbH | 05.08.2019

Sicherung von Kassendaten gemäß Gesetz zum Schutz vor Manipulation an digitalen Grundaufzeichnungen, § 146a AO


 „Wer aufzeichnungspflichtige Geschäftsvorfälle oder andere Vorgänge mit Hilfe eines elektronischen Aufzeichnungssystems erfasst, hat ein elektronisches Aufzeichnungssystem zu verwenden, das jeden aufzeichnungspflichtigen Geschäftsvorfall und anderen Vorgang einzeln, vollständig, richtig, zeitgerecht und geordnet aufzeichnet.“     Keine Kommunalkassen-spezifische Anforderung, aber auch...
EDV Ermtraud GmbH | 29.07.2019

Online-Gewerbemeldungen seit 2002


Die Online-Erfassung von Gewerbemeldungen ist kein neues Thema. Bereits 2002 hat die EDV Ermtraud GmbH mit dem Fraunhofer-Institut für Sichere Telekooperation (SIT) die Online-Erfassung von Gewerbeanzeigen im Rahmen des Media@Komm-Projektes der Bundesregierung (1999-2003) umgesetzt. Durch die Initiative Deutschland-Online erhielten konkrete E-Government-Projekte die erforderliche öffentliche Au...
EDV Ermtraud GmbH | 21.05.2019

Onlinezugangsgesetz: neue SAKD-Zertifizierung


  Das Onlinezugangsgesetz (OZG) fordert die Digitalisierung von 575 Verwaltungsleistungen bis 2022. Sachsen hat mit dem OGW-Projekt in Koordination der Sächsischen Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (SAKD)  die Federführung für die Umsetzung im Themenfeld „Recht und Ordnung“ übernommen. Die Sächsische Staatskanzlei  favorisiert das Thema „Gewerbeanzeigen online“ seit mehrere...