Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lewis Communications |

Zum Wohle: godesys unterstützt die Sektkellerei Bernard-Massard mit agiler und mobiler ERP-Lösung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Trierer Traditionsunternehmen forciert digitalen Wandel konsequent mit neuer Unternehmenssoftware



Mainz, 17. September 2019 – Hochwertiger Sekt aus Deutschland, exquisite Weine und Spirituosen aus Europa und Übersee sowie Sirup und Liköre für Cocktails oder Kaffeegetränke – das ist das Kerngeschäft der traditionsreichen Sektkellerei Bernard-Massard, die jüngst ihr hundertstes Firmenjubiläum feierte. In Zeiten der Digitalisierung will das Unternehmen nun sicherstellen, dass es über eine leistungsfähige IT-Infrastruktur verfügt. Daher setzen die Genussexperten aus Trier künftig auf die Unternehmenssoftware des Mainzer ERP-Anbieters godesys. In einem kurzen, aber intensiven Auswahlprozess überzeugte godesys ERP die Entscheider mit seinem anwenderfreundlichen Konzept sowie seinem ansprechendem Preis-Leistungsverhältnis.

Unter der Dachmarke Bernard-Massard verkauft die Vinco Import GmbH, zu der auch die Wein- und Sektkellerei Langenbach gehört, eine große Bandbreite alkoholischer und alkoholfreier Getränke. Neben erlesenem Sekt, Weinen und Hochprozentigem hat sich die Unternehmensgruppe seit Mitte der 1990er einen Namen damit gemacht, dass sie exklusiv das Sortiment an Sirup und Likören des französischen Weltmarktführers MONIN vertreibt. Der Fokus des Geschäftsmodells liegt auf der klassischen Belieferung des Lebensmitteleinzelhandels zuzüglich der Gastronomie für MONIN-Produkte und des Getränkefachhandels. Auf dem deutschen Markt arbeitet der Anbieter mit 50 freien Handelsvertretungen und beschäftigt zudem etwa 15 eigene Vertriebsmitarbeiter.

 

Modernes ERP-Leistungspaket für die Anforderungen von morgen

 

„Wir haben erkannt, dass unser ERP-System, das von unserer hauseigenen EDV-Abteilung selbst programmiert wurde, nach 20 Jahren im Einsatz nicht mehr zukunftsfähig ist“, erklärt Bernhard Mohr, Geschäftsführer von Bernard-Massard. Die Programmiersprachen und Betriebssysteme seien nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik gewesen und um die Funktionsfähigkeit der IT gewährleisten zu können, sei ein neues ERP-System benötigt worden. Im umfangreichen zweimonatigen Auswahlprozess mit Gesprächen und zwei intensiven Workshops setzte sich godesys gegen zwei andere Anbieter durch. „Neben dem Preis-Leistungsverhältnis überzeugt uns der hohe Grad an Flexibilität, den das System bietet. Beispielsweise lassen sich individuelle Makros aus unser IT-Abteilung relativ einfach einbinden, so dass wir bei Bedarf kleinere Anpassungen selbst durchführen können, ohne den Standard zu verändern“, so Mohr. 

 

Anspruchsvolles Datenmanagement und mobiles ERP auf dem Vormarsch

 

Bernard-Massard befindet sich zurzeit noch in der Implementierungsphase und wird godesys ERP ab dem Jahreswechsel verwenden. Somit lässt sich auch schon direkt das godesys Release 6, das ab Oktober 2019 verfügbar sein wird, nutzen. Von den 75 Mitarbeitern werden rund 40 die umfassenden Funktionen des neuen ERP-Systems nutzen. Neben der bekannten Funktionalität des alten Systems verspricht sich die Geschäftsführung vor allem eine zeitgemäße Art der Datenauswertung, -selektion und des Datenmanagements. Neue Wege gehen die Anwender mit Modulen und Anwendungen, die bisher nicht zu ihrer ERP-Landschaft gehörten – darunter Key-Kunden-Betreuung mit allen anhängenden Vertrags- und Konditionsmodulen, Reklamation und Retourenmanagement sowie der Aspekt mobiler ERP-Funktionalität, der künftig verstärkt werden soll. Geplant ist, dass zunächst Mitarbeiter des Außendiensts die mobilen Funktionen nutzen und testen mit der Option, später auch die Handelsvertreter einzubinden.

„Die umfassende digitale Transformation von Geschäftsmodellen ist bei Weitem kein Phänomen, das sich auf wenige Branchen beschränkt – im Gegenteil. Gerade die Digitalisierungsinitiative von Bernard-Massard legt dafür ein eindrucksvolles Zeugnis ab“, erklärt Godelef Kühl, Gründer und Vorstandsvorsitzender der godesys AG. „Wir sind gespannt darauf, das Traditionsunternehmen als unseren Kunden unterstützen zu dürfen und stoßen voller Vorfreude auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit an.“

Weitere Informationen über die flexiblen ERP-Lösungen von godesys finden sich unter http://www.godesys.de.

 

 

# # #

 

 

Über Bernard-Massard

Die Sektkellerei Bernard-Massard wurde im Jahr 1919 von Konsul Jean Bernard-Massard im Palais Pillishof gegründet. Das stattliche Anwesen in der Trierer Innenstadt wurde 1470 erstmals urkundlich erwähnt und bis heute wird in den historischen Gebäuden Sekt hergestellt. Die Premium-Cuvées werden aus den regionalen Riesling-Weinen der umliegenden Weinberge von Mosel und Saar bereitet. Langjährige Verbindungen zu regionalen Winzern legen den Grundstein für die Sektqualität. Nach der sorgfältigen Auswahl der Grundweine erfolgen die Versektung und die Reifelagerung in den historischen Gewölbekellern, die aus dem Jahr 1270 stammen. Neben Sekt in verschiedenen Qualitätsstufen erzeugen die Kellermeister von Bernard-Massard auch Crémant nach traditioneller Flaschengär-Methode, unter anderem Bernard-Massard Crémant Riesling Brut, der 2014 und 2015 bei den Weinprüfungen mit der DLG Goldmedaille ausgezeichnet wurde. Insbesondere überzeugte der aktuell verfügbare 2015er Jahrgang, der den Sonderpreis „Gold Extra“ erzielte. Dieser Crémant aus ausgewählten Mosel-Riesling-Weinen ist geprägt durch rebsortentypische Fruchtaromen von Apfel, Weinbergspfirsich und Zitrusnoten, Mineralität und den cremig-weichen Charakter.

 

Über godesys

Mit ERP-Lösungen für kundenorientierte Unternehmen unterstützt godesys den Mittelstand dabei, die Effizienz seiner Mitarbeiter zu steigern, die Prozessqualität sowie -geschwindigkeit zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Zahlreiche Auszeichnungen wie das „ERP-System des Jahres“ 2009, 2010 und 2011, das TOP PRODUKT HANDEL 2014, 2015 und 2016 oder das Gütesiegel „Software made in Germany“ unterstreichen godesys Position als führender deutscher ERP-Anbieter. Die godesys-Plattform basiert auf offenen Standards und zeichnet sich durch branchenspezifische Funktionalitäten aus. Mehr als 650 Kunden setzen bereits erfolgreich Lösungen aus dem Hause godesys ein. godesys wurde 1992 gegründet, hat seinen Hauptgeschäftssitz in Mainz und weitere Niederlassungen in der DACH-Region. http://www.godesys.de

 

Folgen Sie uns!

https://twitter.com/godesys

https://www.facebook.com/godesys?fref=ts

 

 

LEWIS

Dominik Hohmann/Jolien Deckers

Johannstraße 1

40476 Düsseldorf

+49 211 882 476 29

godesys@teamlewis.com

 


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jolien Deckers (Tel.: +49 211 882 476 29), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 864 Wörter, 7402 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: Lewis Communications

LEWIS ist eine voll integrierte Kommunikationsagentur. Wir arbeiten schnell und fokussiert, um Ihre Ziele zu erreichen. Wir kombinieren Kreativität und logisch-analytisches Denken für zielgerichtete und schlagkräftige Kampagnen. Wir verstehen Sie und Ihren Markt.

Unsere Kompetenz umspannt vier Kontinente. Daher stehen wir nie still. Egal, um welche Herausforderung es geht: Unsere Strategieexperten haben genau die Werkzeuge und Erfahrungen, die benötigt werden.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lewis Communications lesen:

Lewis Communications | 23.12.2019

Dreifache Digitalisierungspower: ERP-Experten godesys, Step Ahead und Informing schließen sich zur Step Ahead Group zusammen


  Mit frischer Digitalisierungskraft ins neue Jahr: Die drei Geschäftssoftware-Anbieter und Automatisierungsexperten godesys AG, Informing AG sowie die Step Ahead Software GmbH bündeln jetzt ihre Kräfte und fungieren als Step Ahead Group. In Zahlen bedeutet das: Über 200 Mitarbeiter betreuen in den drei Tochtergesellschaften 1.800 Kunden und 65.000 User in Deutschland, Österreich und der Sch...
Lewis Communications | 12.12.2019

Strategischer IT-Partner der B2C-Branche: godesys übernimmt CompAS


  Der Mainzer ERP-Anbieter godesys hat rückwirkend zum 1. Januar 2019 die CompAS Gesellschaft für Unternehmensoptimierung mbH übernommen. Durch die Geschäftsübernahme des CRM-Spezialisten mit Sitz in München stärkt godesys sein Profil im Konsumgütersegment. Das Unternehmen und die Marke bleiben unverändert am bisherigen Standort bestehen.   CompAS ist spezialisiert auf Softwarelösun...
Lewis Communications | 29.11.2019

Individuelle Skalierbarkeit im Fokus: Hierauf sollten Unternehmen in Sachen ERP 2020 vermehrt achten


Immer schnellerer und bequemerer Datenzugriff in Echtzeit ist eines der zentralen Themen, das der ERP-Experte godesys als wichtigen Software-Trend des Jahres 2020 ausgemacht hat. ERP aus der Cloud werde in diesem Zusammenhang aktuell von vielen Unternehmen nachgefragt, eine Entwicklung, die sich künftig weiter verstärken werde. Hinzukommen leicht erweiterbare und mobile Lösungen, so dass Mitarb...