Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr Infos

Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
B&IT Business & IT Consulting GmbH |

In Deutschland wird die elektronische Übermittlung der Zusammenfassenden Meldung (ZM) zum 01.01.2020 Pflicht

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Echtzeit-Prüfung der Umsatzsteuer-ID und Zusammenfassende Meldung (ZM) mit SAP


Kurzfristig steht in Deutschland eine Verschärfung der Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen zum 01.01.2020 an: Abweichend von der seitherigen Handhabung sind im Rahmen der kommunizierten Quick Fixes auch die formalen Voraussetzungen als Grundlage für eine Steuerbefreiung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen zu erfüllen.

 

Als innovativer Lösungsansatz für SAP-Anwender steht der EPO UID Check zur Verfügung, der bereits bei vielen namhaften Kunden im Einsatz ist. Dieser leistet die Echtzeit-Prüfung der UID-Nummer im SAP-Beleg und ermöglicht die elektronische Übermittlung der Zusammenfassenden Meldung an das BZ/St.



Fehlerhaft ausgestellte Ausgangsrechnungen verursachen im Hinblick auf die Umsatzsteuer einen erheblichen Nachbearbeitungsaufwand. Auch auf ihr Geld müssen Unternehmen bei Unklarheiten länger warten. Aber es geht noch schlimmer: Am Ende stehen evtl. auch noch Schwierigkeiten mit dem Finanzamt mit der Folge, dass Umsatzsteuer nachgezahlt werden muss. Umgekehrt werden oftmals fehlerhafte Eingangsrechnungen akzeptiert und bezahlt was wegen der Umsatzsteuer eine aufwändige Rückabwicklung zur Folge hat. Das muss nicht sein. 


 


Durch eine automatisierte Überprüfung der Stammdaten in Echtzeit nimmt das Unternehmen seinen Mitarbeitern eine große Last von den Schultern. Deren Zeit und Energie kann sinnvoller eingesetzt werden. Abhilfe schafft der EPO UID Check, mit dem das SAP-System des Unternehmens direkt mit der UID- Datenbank des jeweiligen Landes verbunden werden kann. Mit der Echtzeitprüfung der UID-Nummer und den entsprechenden elektronischen Nachweisen im SAP bewegt sich das Unternehmen auf absolut rechtssicherem Terrain.


 


Mit dem EPO UID Check werden im Zuge der Echtzeitprüfung im SAP Mehrfacheinträge bei Debitoren und Kreditoren erkannt. Gleichzeitig wird dafür gesorgt, dass neue Kreditoren und Debitoren mit den korrekten Stammdaten angelegt werden. Neben der Umsatzsteueridentifikationsnummer hält der EPO UID Check auch weitere SAP-Stammdaten wie die Adresse auf dem neuesten Stand. Dabei werden auch wichtige rechtlichen Änderungen wie Konkurse und Liquidationen transparent. Mögliche Risiken, insb. potenzielle Zahlungsausfälle, können daher frühzeitig erkannt werden.


 


EPO UID Check - Leistungsmerkmale                                                                    



  • Prüfung der UID-Nummer in Echtzeit für Kunden und Lieferanten aus allen 28 EU Ländern sowie  aus der Schweiz und Norwegen

  • Echtzeitprüfung der Umsatzsteueridentifikationsnummer, z.B. bei der Anlage oder Bearbeitung eines SAP-Belegs

  • Der Prüfstatus jeder UID Nummer ist durch die F1-Funktionstaste in allen relevanten SAP-Transaktionen direkt ersichtlich

  • Prüfungen in Prozessen (mit der F1-Tastenfunktion) werden ebenso im UID Prüfungsbuch protokolliert

  • Status der UID Prüfung über F1-Taste direkt im SAP-Stammsatz ersichtlich

  • Verschiedene Web Services (EU, DE, AT, …) können für die UID Nummernprüfung verwendet werden

  • Die UID Prüfung ist auch als SAP UI5 App verfügbar


  


In Deutschland wird die elektronische Übermittlung der Zusammenfassenden Meldung (ZM) zum 01.01.2020 Pflicht


Kurzfristig steht in Deutschland eine Verschärfung der Nachweispflichten bei innergemeinschaftlichen Lieferungen zum 01.01.2020 an: Abweichend von der seitherigen Handhabung sind im Rahmen der kommunizierten Quick Fixes auch die formalen Voraussetzungen als Grundlage für eine Steuerbefreiung bei innergemeinschaftlichen Lieferungen zu erfüllen.


 


Zukünftige Voraussetzungen für eine Steuerbefreiung



  • Es muss eine gültige Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID) des Empfängers der Lieferung im anderen Mitgliedsland nachgewiesen werden.

  • Das liefernde Unternehmen muss monatlich eine Zusammenfassende Meldung (ZM) erstellen und dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) auf elektronischem Wege zur Verfügung stellen.


 


Konsequenzen für SAP-Kunden, die in Deutschland agieren



  • Für SAP-Anwender bedeutet dies, dass sie die UID-Nummer elektronisch prüfen und das Prüfergebnis jeweils im SAP-System dokumentieren müssen.

  • Darüber hinaus muss aus den SAP-Belegen heraus monatlich eine konsistente Zusammenfassende Meldung (ZM) erstellt werden, die auf elektronischem Wege an das BZSt zu versenden ist.


 


Zusammenfassende Meldung (ZM) direkt aus SAP heraus



  • Bei SAP-Anwendern bietet sich die Erzeugung und der Versand der Zusammenfassenden Meldung (ZM) aus SAP heraus an.

  • Hierfür wird der EPO UID Check, der ja bereits die Echtzeitprüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und den entsprechenden Nachweis leistet, um eine zusätzliche Funktion erweitert, mit der alle Kunden und Lieferanten selektiert und die entsprechenden UID-Nummern geprüft werden, die in einem bestimmten Berichtszeitraum, insb. für die Zusammenfassende Meldung (ZM), einen relevanten Geschäftsfall hatten.


 


Technische Merkmale



  • Der EPO UID Check ist eine von vielen Lösungen auf Basis des bewährten EPO Connector

  • Entwickelt in eigenem Namensraum /EPO1/

  • Verfügbar für alle SAP Release Stände

  • SAP S/4 Version mit Geschäftspartnern (anstelle von Debitoren/Kreditoren)

  • Professionelle Softwareherstellung und Wartung durch EPO Consulting seit 2003

  • SAP ISV (Independent Software Vendor) Partnerschaft seit vielen Jahren

  • Durchgehende Zertifizierung des EPO Connector bei SAP seit 2005. Sowohl für SAP ECC als auch für SAP S/4HANA liegen die erforderlichen SAP-Zertifizierungen vor


 


B&IT:


B&IT positioniert sich als spezialisiertes unabhängiges und inhabergeführtes IT-Beratungshaus für die Industrie- und Handelsunternehmen aus den Branchen Mill / Metals, dem Maschinen- und Anlagenbau und der verarbeitenden Industrie. B&IT ist ein professioneller IT-Dienstleister im Prozess- und Applikationsmanagement mit dem Schwerpunkt SAP S/4HANA-, OpenText- und HTML5-Anwendungen und verfügt über eine Vielzahl einschlägiger Referenzen.


Darüber hinaus können wir als Mitglied der increase AG als Komplettanbieter umfassende IT-Lösungen fungieren, die auch die Bereiche SAP Basis, SAP-Betrieb und SAP-Lizenzen und weitere IT-Technologien und –Leistungen einschließen.


 


Weitere Informationen:


B&IT Business & IT Consulting GmbH


Erwin Prodinger


Geschäftsführer


 


Naumanngasse 38a


A-5020 Salzburg


 


Tel: +43 (0) 664 884 38 625


Mail: erwin.prodinger@businessandit.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfgang Hornung (Tel.: +4966488438625), verantwortlich.


Keywords: Umsatzsteuer, UID, Check, Zusammenfassende Meldung, ZM, SAP, S/4HANA, Debitor, Kreditor, Prüfung, Nachweis, BZSt, Bundeszentralamt für Steuern, Rechnung, Ausgangsrechnung, Eingangsrechnung, Kunde, Lieferant, Echtzeit, Stammdaten, Adresse, EU

Pressemitteilungstext: 670 Wörter, 6436 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Unternehmensprofil: B&IT Business & IT Consulting GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von B&IT Business & IT Consulting GmbH lesen:

B&IT Business & IT Consulting GmbH | 11.10.2019

EPO Elster Client für SAP – Steuermeldungen leicht gemacht


  In Deutschland hat das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) das Verfahren zur Übermittlung von Steuerdaten zum 01.07.2019 grundlegend geändert. An die Stelle der seither verwendeten neutralen Schnittstelle tritt der Elster Rich Client (ERiC), der beim Steuersubjekt lokal installiert wird. Daher sind in jedem Fall gewisse Anpassungen erforderlich – und dies unabhängig von den einzelnen ...
B&IT Business & IT Consulting GmbH | 18.02.2019

SAP-Rechnungsaustausch gemäß „Sistema di Interscambio“ (SdI) in Italien


Ein Lösungsansatz für die FatturaPa ist die Nutzung des SAP eDocument Framework, das wie folgt beschrieben werden kann:   Das eDocument Framework dient der Erstellung bzw. Verarbeitung von ein- und ausgehenden Dokumenten, die mit Geschäftspartnern bzw. Behörden ausgetauscht werden sollen, z.B. für die e-Rechnung in Italien Die entsprechenden Parameter werden im Wege des Customizing eingestel...