Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Verhalten verändern - neue Gewohnheiten bilden

Von Movadis GmbH

Executive Coach Thomas Gelmi erklärt, wie Sie durch Verhaltensänderung neue Gewohnheiten bilden können

Executive Coach Thomas Gelmi erklärt, wie Sie durch Verhaltensänderung neue Gewohnheiten bilden können.
Um neue positive Gewohnheiten bilden zu können, müsse man zunächst wissen, was genau eine Gewohnheit ist. Thomas Gelmi, Experte für Selbst- und Beziehungskompetenz, erklärt: "Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten am Computer und plötzlich poppt die Meldung hoch, dass eine neue E-Mail reingekommen ist. Das ist ein Impuls, ein Trigger, der Ihr Gehirn dazu stimuliert, entsprechend zu handeln. Ihre Reaktion darauf ist mit großer Wahrscheinlichkeit, zum E-Mail-Programm zu wechseln. Sie lesen die Mail und bekommen eine kurze Dopaminausschüttung als Belohnung dafür, dass Sie dem Impuls Folge geleistet haben."

Mit der Zeit bilde sich so eine starke Gewohnheit, dass der Trigger das Verlangen nach der Belohnung direkt auslöse. "Reagieren Sie aus irgendeinem Grund nicht auf den Trigger, löst Ihr Gehirn das entsprechende Verlangen aus, das Sie dazu ermutigt, dieses Verhalten an den Tag zu legen", führt Gelmi aus.

Forschungsergebnissen zufolge seien rund 95 Prozent der Dinge, die Menschen tagtäglich tun, automatische und daher unbewusste Verhaltensweisen und nur fünf Prozent dagegen bewusst beabsichtigt. Der Sparringspartner für Top Manager dazu: "Unser bewusster Wille beeinflusst nur einen kleinen Teil unserer tagtäglichen Aktionen - was unter anderem erklärt, warum wir tendenziell zu viel Zeit auf dringende und zu wenig Zeit auf die wirklich wichtigen und wesentlichen Dinge verwenden."

Um erfolgreich neue Gewohnheiten zu bilden, sei es wichtig fokussiert vorzugehen. "Wenn Sie zum Beispiel mit dem Rauchen aufhören wollen, dann fokussieren Sie nicht darauf, wie Sie die Zigaretten aus Ihrem Leben entfernen. Legen Sie stattdessen Ihren Fokus darauf, was Sie in Zukunft anders tun wollen - oder was Sie in den Momenten tun wollen, in denen Sie bisher geraucht haben. Legen Sie den Fokus auf das Bilden der neuen Gewohnheit. Es geht um den Schritt von Willenskraft zu automatischem, gewohnheitsmäßigem Verhalten", so Gelmi.

Dies sei vor allem deshalb wichtig, weil deutlich weniger Energie notwendig ist, wenn man über Dinge gar nicht erst nachdenken muss.

Mehr Informationen zu Thomas Gelmi: http://www.thomasgelmi.com Kontakt
Movadis GmbH
Thomas Gelmi
Europaallee 41
8021 Zürich
+41 56 535 7996
info@thomasgelmi.com
http://www.thomasgelmi.com
14. Nov 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Gelmi (Tel.: +41 56 535 7996), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 356 Wörter, 2570 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Movadis GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Movadis GmbH


Führen in der Krise - Fragen und Antworten

Executive Coach Thomas Gelmi im Interview zu den Anforderungen an Führungskräfte in der aktuellen Situation

28.07.2020
28.07.2020: Niemand hatte es so schnell kommen sehen und auch die Folgen wurden erheblich unterschätzt. Covid-19 veränderte praktisch über Nacht das Leben und Arbeiten weltweit. An die Führung stellt die aktuelle Situation ganz besondere Anforderungen. Welche das sind und warum sich ganz besonders jetzt zeigt, wer Menschen führen kann, erklärt Executive Coach und Sparringspartner für Führungskräfte Thomas Gelmi, der Unternehmen während und nach der Krise unterstützt, im Interview. Herr Gelmi, aktuell zeigt sich, wer eine gute Führungskraft ist. Was muss diese aus Ihrer Sicht mitbringen, damit ... | Weiterlesen

Thomas Gelmi wird Mitglied des Forbes Coaches Council

Der Forbes Coaches Council ist eine "Invitation only" Community für führende Business- und Karriere-Coaches

08.06.2020
08.06.2020: Zürich, Juni 2020 - Thomas Gelmi ist in den Forbes Coaches Council aufgenommen worden, eine "Invitation only" Community für führende Business- und Karriere-Coaches. Thomas Gelmi wurde vom Forbes Prüfungsausschuss aufgrund der Tiefe und Vielfalt seiner Erfahrungen ausgewählt und nominiert. Kriterien für die Aufnahme sind u. a. eine ausgewiesene positive Auswirkung seiner Arbeit auf die Wachstumskennzahlen von Unternehmen sowie persönliche und berufliche Leistungen und Auszeichnungen. "Wir fühlen uns geehrt, Thomas in der Gemeinschaft willkommen zu heißen", sagte Scott Gerber, Gründer... | Weiterlesen

Erfolgsfaktor Dienstleistungsorientierung

Executive Coach und Sparringspartner Thomas Gelmi weiß, wie es gelingt mit einer gelebten Dienstleistungshaltung Unternehmen erfolgreich voranzubringen

25.05.2020
25.05.2020: Dienstleistung dürfe nicht nur im Dienstleistungssektor stattfinden, findet Thomas Gelmi, Experte für Selbst- und Beziehungskompetenz in Führung, Teamwork und Kundenkontakt. Diesen Gedanken greift er auf und denkt ihn weiter: "Was, wenn wir im Grunde eigentlich alle Dienstleister sind? Und was, wenn wir gleichzeitig auch alle Kunden sind? Egal, in welcher Funktion oder Branche wir arbeiten. Was wenn wir mit folgender Grundhaltung unterwegs wären: Jeder mit dem ich zu tun habe, ist mein Kunde - und ich bin Dienstleister." Unter dieser Überlegung würden Vorgesetzte ganz selbstverständlich... | Weiterlesen