Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

BAFA fördert LIVARSA Energieeffizienz-Lösung

Von LIVARSA GmbH

Jetzt auch ganzheitliche Sparmaßnahmen abgedeckt

Lösungen zur Energieeffizienz-Steigerung im gesamten Niederspannungsnetz sind ab sofort förderfähig: gleich mehrere Unternehmen erhielten im letzten Quartal 2019 einen positiven Zuwendungsbescheid des BAFA . Sie hatten die Förderung für die Implementierung des EPplus-Systems der LIVARSA GmbH beantragt - eine Mess-, Steuer- und Regelungseinheit (MSR), die den Stromverbrauch nachweislich um bis zu sechs Prozent reduziert.
Zell am Harmersbach / Grenchen (CH), 19. November 2019 - Lösungen zur Energieeffizienz-Steigerung im gesamten Niederspannungsnetz sind ab sofort förderfähig: gleich mehrere Unternehmen erhielten im letzten Quartal 2019 einen positiven Zuwendungsbescheid des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle)*. Sie hatten die Förderung für die Implementierung des EPplus-Systems der LIVARSA GmbH beantragt - eine Mess-, Steuer- und Regelungseinheit (MSR), die den Stromverbrauch nachweislich um bis zu sechs Prozent reduziert. Möglich macht die Förderung das neue Investitionsprogramm des Bundes, das unter dem Modul 3 unter anderem Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie Energiemanagement-Software fördert.

Dazu LIVARSA Geschäftsführer Mario Ditella: "Dank der Zusage des BAFA, unsere jüngsten Kundenprojekte zu fördern, ist die Nachfrage nach unserer Lösung spürbar gestiegen. Denn natürlich fällt damit die Investitionsentscheidung leichter. Bis zu 40 Prozent der gesamten Investitionssumme wird vom BAFA derzeit bezuschusst, sofern der Antragsteller die Fördervorrausetzungen erfüllt ". Die Implementierung des EPplus-Systems senkt durch eine Reduzierung der Energieverluste die Stromkosten und macht es Unternehmen leicht, selbstgesteckte Umweltziele zu erreichen und ihren CO2-Fußabdruck zu verringern.

Eine Nachricht, die zum einen Unternehmen in besonders energieintensiven Branchen interessieren dürfte, zum anderen aber auch solche, die ein Energiemanagementsystem nach DIN ISO 50001 bereits erfolgreich aufgesetzt und die - wirtschaftlich gesehen - besonders attraktiven Effizienzmaßnahmen bereits ausgeschöpft haben. Denn die LIVARSA-Effizienzlösung reduziert den aktuellen Stromverbrauch direkt ab dem Moment ihrer Implementierung. Diese rechnet sich mit einem positiven Zuwendungsbescheid des BAFA jetzt noch schneller: Bei einem Gesamtprojektvolumen von 100.000 Euro erhielt ein LIVARSA-Kunde einen Zuschussanteil in Höhe von 40 Prozent zugesprochen - und damit 40.000 Euro.

_____________________________________________________________________________________________
*) Als "Bundesoberbehörde" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert das BAFA energieeffiziente Techniken sowie Maßnahmen zur Energieeinsparung. Kontakt
LIVARSA GmbH
Mario Ditella
Grün 1
77736 Zell am Harmersbach
+49 (0) 7835 / 634 37 92
mario.ditella@livarsa.de
http://www.livarsa.com
19. Nov 2019

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mario Ditella (Tel.: +49 (0) 7835 / 634 37 92), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 313 Wörter, 2633 Zeichen. Artikel reklamieren

Über LIVARSA GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 3 + 4

Weitere Pressemeldungen von LIVARSA GmbH


Innovationsprozess bei Wehrle bringt jährlich 200.000 kWh Stromersparnis und schont die Anlagen

Zentrale Filtertechnik optimiert Niederspannungsnetzqualität

17.06.2021
17.06.2021: Zell am Harmersbach, Furtwangen (DE), 17. Juni 2021 - Präzision als Prinzip: Getreu dem Unternehmensmotto wurde bei der E. Wehrle GmbH, Spezialist für technologisch führende Produkte und Systemlösungen für den Wasserzählermarkt, ein ganzes Jahr lang der Stromverbrauch an 48 Messpunkten erfasst - um so anhand einer monatlichen Auswertung die größten Energieverbraucher zu identifizieren und optimieren. Als anschließend die "Low Hanging Fruits" in puncto Energieeffizienz ausgeschöpft waren, fiel die Wahl auf die Energieeffizienz-Lösung der Livarsa GmbH: das EPplus-System. Dieses verbe... | Weiterlesen

Brauerei Fohrenburg spart jährlich 5,37 Prozent Energiekosten

LIVARSA Energie-Effizienzlösung erfolgreich in der Lebensmittelindustrie

30.10.2020
30.10.2020: Zell am Harmersbach / Grenchen (CH), 30.10. 2020 - Ein neues Erfolgsprojekt aus der Lebensmittelindustrie präsentiert in diesen Tagen die LIVARSA GmbH ( www.livarsa.com), Anbieter innovativer Konzepte und Hardwarelösungen zur Energieoptimierung: Die Traditionsbrauerei Fohrenburg spart mit dem LIVARSA EPplus-System jährlich 100.000 kWh Strom ein - und damit 5,37 Prozent an Energiekosten. Da das Unternehmen bereits seit mehreren Jahren verschiedene Umweltmaßnahmen umgesetzt hat, war man auf der Suche nach weiteren Möglichkeiten zur Optimierung der eigenen Energieeffizienz und Senkung der C... | Weiterlesen