Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Rekordhoch für Leasing bei außenfinanzierten Investitionen

Von Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.

Leasing bietet Lösungen für die aktuellen Herausforderungen der Wirtschaft

Mit einem Leasing-Anteil von 53,5 Prozent an den außenfinanzierten Anlageinvestitionen erzielte die Leasing-Wirtschaft 2019 einen neuen Rekord.

Mit einem Leasing-Anteil von 53,5 Prozent an den außenfinanzierten Anlageinvestitionen erzielte die Leasing-Wirtschaft 2019 einen neuen Rekord. Noch nie zuvor realisierten Unternehmen einen derartig hohen Anteil ihrer außenfinanzierten - also nicht über den internen Cashflow finanzierten - Investitionen in Maschinen, Fahrzeuge, Produktionsanlagen etc. mittels Leasing. Damit dominiert Leasing alle Formen der Außenfinanzierung und erweist sich als Investitionsmotor der Wirtschaft in aktuell unsicheren Zeiten.

Die Unternehmen in Deutschland sind einerseits mit instabilen internationalen Rahmenbedingungen und andererseits mit branchenspezifischen Transformationsprozessen konfrontiert. Angesichts dieser Unsicherheiten fahren die Unternehmen ihre Investitionen zurück und setzen auf Planungssicherheit durch Leasing: "Denn Leasing ermöglicht nicht nur Flexibilität und garantiert Sicherheit durch Planbarkeit und Transparenz der Kosten, vielmehr bietet die Leasing-Branche Lösungen für die aktuellen Herausforderungen wie fortschreitende Digitalisierung, Elektromobilität, Energieeffizienz oder moderne Umwelttechnik", kommentiert Dr. Claudia Conen, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL), die Ergebnisse der jüngsten Berechnungen des ifo Instituts.

Beispiel Klimaschutz: Laut EU-Kommission müssen bis 2030 europaweit jährlich zusätzlich 260 Mrd. Euro investiert werden, um die Energie- und Klimaziele der EU zu erreichen. "Die Leasing-Wirtschaft wird diesen Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft in Deutschland aktiv mitgestalten und einen großen Teil dieser Investitionen in moderne, energieeffiziente und umweltfreundlichere Technologien realisieren", erklärt die Hauptgeschäftsführerin.

Zudem geben ergänzende Serviceangebote, gerade beim Fahrzeug- und IT-Leasing, für viele Unternehmen den Ausschlag, sich für Leasing zu entscheiden, nennt Dr. Conen weitere Leasing-Motive. Full-Service-Leasing entlaste den Kunden und schaffe Freiräume für sein Kerngeschäft. Leasing sorge dafür, dass die Betriebsmittel stets auf dem neusten Stand sind. Bei immer kürzer werdenden Technologiezyklen sei dies ein wichtiges Motiv für Unternehmen. Kontakt
Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.
Heike Schur
Markgrafenstrasse 19
10969 Berlin
+49 (0) 30 20 63 37 22
schur@leasingverband.de
http://www.leasingverband.de

11. Feb 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung bisher (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Schur (Tel.: +49 (0) 30 20 63 37 22), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 292 Wörter, 2592 Zeichen. Artikel reklamieren

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 8 + 2

Weitere Pressemeldungen von Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e. V.


Leasing-Neugeschäft wächst um 9 Prozent

Branche realisiert Investitionen für 74,4 Mrd. Euro und punktet mit qualitativer Beratung und Expertise | Unterstützung bei grünen Investitionen

04.12.2019
04.12.2019: Berlin, 4. Dezember 2019 - Die Leasing-Wirtschaft wächst 2019 deutlich stärker als die deutsche Wirtschaft, ihr Neugeschäft steigert sich um 9 Prozent. Für 74,4 Mrd. Euro realisieren die Leasing-Gesellschaften in Deutschland Investitionen in Immobilien, Maschinen, Fahrzeuge, IT-Equipment und andere Wirtschaftsgüter, davon 9,1 Mrd. Euro mittels Mietkauf. Der Leasing-Anteil an den Ausrüstungsinvestitionen erhöht sich auf 24 Prozent. Von den außenfinanzierten Investitionen werden rund 54 Prozent aktuell über Leasing realisiert. "In unsicheren Zeiten stellen viele Unternehmen ihre Invest... | Weiterlesen

BFM und BDL vernetzen sich stärker

Bundesverband Factoring für den Mittelstand ist assoziiertes Mitglied im BDL

03.09.2019
03.09.2019: Der Bundesverband Factoring für den Mittelstand (BFM) ist neues assoziiertes Mitglied im Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL). Im Gegenzug wurde der BDL Verbandspartner des BFM - der Interessenvertretung für das mittelständische Factoring in Deutschland. "Gerade in Bezug auf die Regulatorik gibt es viele gemeinsame Themen, da eine Reihe von Anforderungen für Leasing- und Factoring-Unternehmen gleichermaßen gelten", erläutert Horst Fittler, Hauptgeschäftsführer des BDL. "BDL und BFM treten daher punktuell schon länger mit gemeinsamen Forderungen gegenüber Politik und Aufs... | Weiterlesen

Leasing-Wirtschaft: Neugeschäft steigt auf 70 Mrd. Euro

Das Neugeschäft der Leasing-Wirtschaft wächst 2018 nach zwei Rekordjahren erneut um 4,5 Prozent. Für 69,7 Mrd. Eur realisierten die Leasing-Gesellschaften in Deutschland Investitionen für ihre Kunden in Immobilien, Maschinen, Fahrzeuge, IT-Equipment.

21.11.2018
21.11.2018: Besonders gut entwickelte sich das Neugeschäft mit Maschinen; es stieg um 9 Prozent im Vorjahresvergleich. Das IT-Leasing erholte sich nach schwierigen Jahren und verzeichnet 2018 wieder einen Zuwachs (+2 Prozent). Überdurchschnittlich mit 7 Prozent wuchsen die übrigen Leasing-Güter, u.a. Nachrichten- und Signaltechnik sowie Medizintechnik. Zu spüren bekam die Branche jedoch die Auswirkungen des neuen Abgastestverfahrens WLTP: Lieferengpässe infolge der gedrosselten Fahrzeugproduktion bremsten das Fahrzeugleasing, das im laufenden Jahr nur moderat um +3 Prozent wächst. Da Fahrzeuge das ... | Weiterlesen