Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
04
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Teilen Sie diesen Artikel

induux B2B Wiki bietet frei zugängliches Wissen für Digitalisierung, Automatisierung, Fertigung & Co.

Die B2B-Enzyklopädie https://wiki.induux.de/Hauptseite enthält im Internet frei zugängliches Wissen, das besonders für B2B-Firmen relevant ist. Die Inhalte werden von Experten aus B2B-Unternehmen verfasst und rege von Internetnutzern in Anspruch genommen.   

Ein umfassendes Wiki für die B2B-Branche - dieses Ziel hatte sich Veikko Wünsche, Gründer der B2B-Plattform induux, gesetzt. Mit dem B2B Wiki hat er dieses Vorhaben nun in der ersten Stufe erreicht. Die Wissensplattform deckt mit über 1000 Seiten einen relevanten Teil der B2B-Branche ab.

 

Wie die Wikipedia ist das induux Wiki im Internet frei und kostenlos zugänglich. Der Unterschied: Die Autoren im induux Wiki sind vorwiegend Mitarbeiter aus B2B-Unternehmen, die ihr Expertenwissen im Wiki einbringen. Dabei liegt der Fokus auf der faktenbasierten Wissensvermittlung. Firmenbezogene Inhalte dürfen nur eingebracht werden, wenn diese der Veranschaulichung dienen, z. B. Erklärvideos oder Darstellungen sind. So entstehen qualitativ hochwertige und werbefreie Inhalte. Zusätzlich prüfen Wiki Moderatoren und induux Mitarbeiter die Inhalte regelmäßig, um diese Qualität zu halten. Das führt dazu, dass die induux Wiki-Seiten bei Google oft besser ranken als Wikipedia.

 

“Es macht mich stolz, dass wir mit unserem B2B Wiki zur Wissensvermittlung in der B2B-Branche beitragen”, freut sich Veikko Wünsche. “Seit dem Wiki-Start vor vier Jahren sehen wir einen kontinuierlichen Anstieg der Nutzerzahlen. Vom Einkäufer, über den Studenten, bis hin zum Geschäftsführer - sie alle werden im induux Wiki fündig und so tragen wir unseren Teil zur Unterstützung der B2B-Branche bei.”

 

Zahlreiche Internetseiten verlinken bereits auf die Wissensplattform induux. “Die Links auf unsere Seiten zeigen uns, dass User die Informationen im Wiki nützlich finden”, weiß Veikko Wünsche. “Wir freuen uns, dass Unternehmen das induux Wiki nutzen, um Wissen zu vermitteln. Das ist eine schöne nutzenstiftende Form, um auf sich als Unternehmen aufmerksam zu machen.”

 

Die Kosten für die Entwicklung  und Betreuung des B2B Wikis trägt induux. So ist gewährleistet, dass das Wiki dauerhaft in seiner jetzigen freien Form bestehen bleibt. Unternehmen können das Projekt finanziell durch Themen-Sponsoring unterstützen.

https://wiki.induux.de/Hauptseite 

 

Über induux:

induux steht für Online Performance Improvement. Mit der induux B2B-Plattform für Online-Reichweite und Content-Distribution steigern B2B-Unternehmen ihre Sichtbarkeit im Netz für mehr Branding und Leads. Das Fraunhofer Spin-off aus Stuttgart bietet neben der Plattform verschiedene Online Marketing Leistungen an.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sarah Holzmann (Tel.: communication@induux.com), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 343 Wörter, 3014 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Wiki, Wissensmanagement, Industrie-Wissen

Unternehmensprofil: induux international gmbh


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von induux international gmbh