Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
19
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

Wirtschaftlich bauen, modern Wohnen - Das Fertighaus

In den eigenen vier Wänden alt werden ist für viele Menschen ein entscheidender Grund, ein Fertighaus zu kaufen. Die Vorzüge des kostenübersichtlichen Bauens und die individuellen Möglichkeiten, das Traumhaus zu gestalten, sind dabei ausschlaggebend.

Das wirtschaftliche Bauen bietet vielerlei Vorteile. Durch den Zeitplan ist man bestens informiert, wann das neue Haus bezugsfertig ist und weiß, wie hoch die tatsächlichen Hausbau Kosten für das Fertighaus sind. Es gilt lediglich noch abzuklären, ob das Haus schlüsselfertig sein soll oder die Variante Niedrigenergiehaus in Betracht zu ziehen ist.

Bei einem schlüsselfertigen Einfamilienhaus sollte man rund 200.000 Euro veranschlagen. In der Ausbaustufe könnte man hier ungefähr 50.000 Euro sparen, wenn man handwerklich geschickt ist und über Vorkenntnisse beim Bauen verfügt. Beim Beratungsgespräch ist es sinnvoll, sich über verschiedenste Möglichkeiten zu informieren.

Nicht alle Leistungen müssen von einem Profi durchgeführt werden, aber natürlich ist der große Vorzug beim Fertighaus, dass alles in einer Hand liegt. Somit gibt es nur im Ausnahmefall eine Verzögerung beim Aufstellen vorgefertigter Bauelemente. Auch finanziell ist das Fertighaus eine sehr transparente Angelegenheit, da alle Leistungen, die man auswählt, preislich aufgelistet sind.

Preisvergleich zwischen einzelnen Haustypen

Es gibt inzwischen eine große Auswahl an Haustypen und Modellen, die man individuell gestalten kann. Man sollte sich daher nicht zu rasch für ein Fertighaus entscheiden, sondern dieses auf vielerlei Faktoren überprüfen. Schließlich baut man ein Einfamilienhaus mit der Absicht, bis ins Alter darin zu wohnen und sich wohlzufühlen.

Das Preis-/Leistungsverhältnis sollte überzeugen und macht einen Vergleich zwischen zwei, drei bevorzugten Fertighaus-Modellen einfacher. Dann gilt es abzuwägen, welche Ausführungen man tatsächlich bevorzugt. Soll die Terrasse überdacht sein oder investiert man dafür in eine romantische Variante mit Erker und Balkonen?

Auch praktische Überlegungen für den Alltag fließen in die Entscheidung und damit die endgültigen Kosten für den Hausbau ein. Ein Carport ist praktisch, aber auch die Gestaltung der Zufahrt und die Front des Hauses sind unumkehrbar, sobald die Entscheidung getroffen ist.

 

Exklusiv oder gemütlich – Hausbau mit Hausverstand

Eine Stadtvilla mit 140 Quadratmetern ist deutlich teurer als ein Fertighaus in Ausbaustufe. Allerdings ist der Sparkurs nicht ganz zu empfehlen, da man sich irgendwann ärgert, sich beim Hausbau zu sehr auf die Kosten fokussiert zu haben. Es gilt also abzuwägen, was der Familie wichtig ist und einen gemeinsamen Konsens zu finden.

Ein Rahmen, den man sich als Grenze gesetzt hat, erleichtert anstehende Entscheidungen und hilft, bei langfristigen Angeboten wie Heiztechnik zu sparen und kurzfristige Wünsche zu verschieben. Ein Smart Home System ist teurer als die Standardausführung des Hauses. Man gewinnt allerdings ein smartes Haus, was in der heutigen Gesellschaft für viele Bewohner in spe ein Pluspunkt ist.

 

Energiesparen langfristig betrachtet

Ein Fertighaus sollte auch nach den Aspekten des Energiesparens optimiert sein. Mit einem ausgeklügelten Heizsystem und dem Einsatz erneuerbarer Energien spart man wertvolles Geld.

Bei Fragen rund um Dämmung und Energiesparen ist es ratsam, die Qualität von Boden- und Wandbelägen zu hinterfragen. Bei einer Fußbodenheizung schenkt man allen Bewohnern ein behagliches Wohnklima und genießt die angenehme Wärme, ohne ständig heizen zu müssen.




Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 4250 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Wirtschaftlich bauen, modern Wohnen - Das Fertighaus, Pressemitteilung

Unternehmensprofil:


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von


 
10.07.2020
Vorteile der Tankkarte für Unternehmen Ob Sie ein einzelnes Geschäftsauto oder eine ganze Flotte besitzen, eine Tankkarte ist für Ihr Unternehmen immer von Vorteil. Sparen Sie Geld Wenn Ihre Mitarbeiter Tankkarten verwenden, können Sie als Geschäftsinhaber den Kraftstoffverbrauch Ihrer Flotte leicht verwalten, da alle Kraftstofftransaktionen aufgezeichnet werden. Di... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
09.07.2020
Einbau Weinkühlschränke bieten den höchsten Weingenuss Ein Urlaub in Malaga oder eine modische Tasche von Fanny pack? Viele Menschen verschenken kaum einen Weinkühlschrank, weil viele Menschen mit dem Produkt nicht vertraut sind. Immer häufiger kaufen Menschen jedoch einen Weinkühlschrank. Heute ist es möglich, dem guten alten Weinkeller Paroli zu bieten und den Wein, übrigens ganz gleich... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
22.06.2020
Vorteile einer Dieseltankanlage auf dem Firmengrundstück Zeit ist Geld Addiert man die Zeiten eines Jahres, die für unzählige Fahrten zum Tanken erforderlich sind, kommen in der Regel viele Stunden zusammen. Sie gehen von der Arbeitszeit ab und kosten ein Unternehmen Geld. Wer seine persönliche Dieseltankstelle vor Ort besitzt, vermeidet Wartezeiten, sei es an der Zapfsäule oder der Kasse, ... | Vollständige Pressemeldung lesen