Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
23
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)
Teilen Sie diesen Artikel

In 4 Minuten zum Weltrekord

In nur 4 Minuten muss die Botschaft auf den Punkt gebracht werden. Bei dem internationalen Speaker Slam gewann Ingrid Erkel den Weltrekord in der Kategorie B2B, verliehen von einer hochkarätigen Jury. Thema ihrer Rede wie Unternehmenskultur hilft Vertrauen aufzubauen. Gerade durch die Corona Krise hat das Thema Unternehmenskultur wieder neuen Aufwind erhalten. Viele Mitarbeiter haben durch das Homeoffice ihre Arbeitshaltung verändert. Diese Personal und Prozessstruktur untersucht und bekleidet Ingrid Erkel in den Firmen wissenschaftlich.

in nur 4 Minuten muss die Botschaft auf den Punkt gebracht werden, das ist sehr herausfordernd. Die Stoppuhr kennt kein Pardon, nach 4 Minuten wird der Ton heruntergefahren. Dann zeigt der Applaus des Publikums wie es um einen steht und man weiß, ob sich die große Mühe und intensive Vorbereitung gelohnt hat, sagte Ingrid Erkel
Sie gewann den Weltrekord in der Kategorie B2B, verliehen von einer hochkarätigen Jury aus Radio- und Fernsehjournalisten, Redneragenturen, Sozial Media Experten und dem renommierten Speaker, Veranstalter und Buchautor Hermann Scherer.
Der Weltrekord war bisher nur in New York, Wien, Frankfurt, Hamburg, München und diesmal am 19.06.20 in Wiesbaden gelungen. Bei dem internationalen Speaker Slam mit 73 Speakern aus über 9 verschiedenen Nationen gab es verschiedene Kategorien. Der internationale Rednerwettschreit "Speakers Slam" wurde von zwei Fernsehsendern Hamburg 1 und SWR übertragen. Gerade unter Corona Bedingungen ein weiterer besonderer Knackpunkt.
Die Themen-Auswahl oblag den Rednern selbst. Sie schreiben ihre Texte eigenständig und müssen sich entscheiden, ob sie allgemeine gesellschaftliche Themen oder konkrete Fälle eingehen. Die Herausforderung des Abends bestand darin das Publikum und die Jury zu überzeugen.
In ihrer Rede beantworte die Unternehmensberaterin Ingrid Erkel dabei auf unterhaltsam same und humorvolle Art und Weise wie Unternehmenskultur hilft Vertrauen aufzubauen und wie Unternehmen es schaffen attraktiv zu werden für Mitarbeiter und zusätzlich noch sehr deutlich Arbeitszeit einzusparen.
Mit konkreten Beispielen überzeugte Ingrid Erkel das Publikum und die Jury und berichtete aus ihren Erfahrungen. Wie hartnäckige Probleme, die sonst unter den Teppich gekehrt werden, in Personal und Prozessstruktur sich lösen lassen.
Gerade durch die Corona Krise hat das Thema Unternehmenskultur wieder neuen Aufwind erhalten. Viele Mitarbeiter haben durch das Homeoffice ihre Arbeitshaltung verändert. Dies wird von Frau Erkel wissenschaftlich untersucht und mit im Unternehmen bekleidet.

Ingrid Erkel
Wiesbaden
erkel@salutogen.net
0611 4111740 Kontakt
Salutogen
ingrid Erkel
Klarenthalerstrasse 119a
65197 Wiesbaden
0178 7236003
erkel@salutogen.net
http://salutogen.net

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, ingrid Erkel (Tel.: 0178 7236003), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2509 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: Weltrekord,Speaker Slam,Unternehmenskultur, Personal und Prozessstruktur

Unternehmensprofil: Salutogen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von Salutogen