Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier:
Datenschutzerklärung, Impressum
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
30
Jun
2020
Bewerten Sie diesen Artikel
16 Bewertungen (Durchschnitt: 4.6)
Teilen Sie diesen Artikel

Bauunternehmen: Der ideale Zeitpunkt für einen Strategiewechsel im Marketing ist jetzt

Primärbedürfnisse der Bauinteressenten besser beachten

Ein Strategiewechsel im Marketing ist dann angesagt, wenn die bislang eingesetzten Instrumentarien nicht mehr die gewünschten Erfolge, sprich Bauinteressenten und Bauaufträge, bringen. Dann sollte die eingefahrene Verfahrensweise grundsätzlich überdacht und nach neuen, innovativen Konzeptlösungen Ausschau gehalten werden.

Primärbedürfnisse der Bauinteressenten besser beachten

 

Von Imagebroschüren, Produktkatalogen & Co. haben Bauinteressenten nicht viel, auch wenn diese oft der ganze Stolz des Bauunternehmers und aus dessen Sicht geradezu unverzichtbar sind. Allerdings: sie tragen sozusagen nichts zur Verbesserung der Auftragssituation bei.

 

Sicht des Bauunternehmers zweitrangig

 

Im Erfolgsmarketing geht es nicht um die Sicht und Wahrnehmung des Bauunternehmers. Das, was Bauinteressenten interessiert und deren Primärbedürfnisse befriedigt, ist einzig relevant und damit für die weitere Unternehmensentwicklung von außerordentlicher Bedeutung. Die Sicht des Bauunternehmers spielt also weniger eine Rolle, als es ihm lieb sein dürfte.

 

Internet steht über allen Werbemedien

 

Das erste und wichtigste Kontaktmedium für einen Bauinteressenten ist das Internet bzw. die Homepage des Anbieters im Netz. Sich hiermit signifikant zu unterscheiden ist zwar möglich, jedoch aufwendig und leider wenig glaubhaft, da sich dort jedes Bauunternehmen als Qualitätsanbieter seines Einzugsgebietes „verkauft“. Für Bauinteressenten stiftet das eher Verwirrung, weshalb diese nach den ersten Erfahrungen mit solchen sich selbst als „Qualitätsanbieter“ lobenden Bauunternehmen zunehmend skeptischer werden.

 

Weit sichtbar mit positiven Qualitätsinformationen im Netz wahrgenommen werden

 

Umso bedeutender wird es, mit Fakten zu positiven Qualitäts- und Serviceleistungen des Bauunternehmens einen klaren Unterschied zu Mitbewerbern im Netz zu dokumentieren. Dafür eignen sich Qualitätsbewertungen, die von erfahrenen, bereits übergebenen Bauherren stammen. Diese sind glaubwürdig, authentisch und belastbar, sofern sie schriftlich vorliegen.

 

BAUHERRENreport GmbH: Spezialist in Sachen Bauherrenbefragungen

 

Dieses Dienstleistungsunternehmen hat sich darauf spezialisiert, schriftlich Bauherrenbefragungen im Auftrag des Anbieters durchzuführen, auszuwerten und die konkreten Ergebnisse ganz transparent an vielen Stellen im Internet, so unter anderem auf der Qualitätsplattform BAUHERREN-PORTAL zu veröffentlichen. Das ist eine innovative, kostengünstige und sehr wirkungsvolle Strategie für einen erfolgreichen Neustart des Marketing im Bauunternehmen.

 

Verantwortlich: Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERRENreport GmbH)

 

In Zusammenarbeit mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH ermittelt, zertifiziert und veröffentlicht die BAUHERRENreport GmbH die Zufriedenheit übergebener Bauherren mit deren Baupartner. Über das Qualitätssiegel „GEPRÜFTE BAUHERREN-ZUFRIEDENHEIT“ auf der Homepage des so geprüften Anbieters werden Bauinteressenten dann direkt zu den Ergebnissen im BAUHERREN-PORTAL geführt.

 

Wenn Sie Ihr Bauunternehmen mit repräsentativen Qualitäts- und Serviceleistungen unverwechselbar aus der Masse hervorheben und über eine Alleinstellung scharf vom Wettbewerb abgrenzen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Für die Zukunft Ihres Unternehmens könnte das eines der wichtigsten Gespräche werden.

 

Sie erreichen uns unter 021 31 - 742 789-0. Oder schreiben Sie uns eine Mail: welcome@bauherrenreport.de. Wir melden uns dann gerne bei Ihnen.

 

Mehr Informationen finden Sie in unseren Qualitäts-Blogs:

 

WordPress               Jimdo               Blogspot       

 

und im PR-Portal der Wirtschaft

 

… und natürlich bei unseren Kunden im BAUHERREN-PORTAL wie z.B. bei der EKB Massivhaus GmbH, Mönchengladbach, der Euro Massiv Bau GmbH, Duisburg, der Verfuß GmbH, Hemer und Köln, der Roth Baumeisterhaus GmbH, Germersheim, der Idea Dein Haus GmbH, Gera und Leipzig, der MHB Stumm GmbH, Münsingen, der Mutter Systembau AG, Waldshut-Tiengen, der Wirtz & Lück Wohnbau GmbH, Langenfeld und Solingen, der Wegener Massivhaus GmbH, Paderborn, der Meisterbau GmbH Teltow, Potsdam, der OSTRAUER Baugesellschaft mbH, Ostrau und Dresden, der CeDe Haus GmbH, Biedenkopf, der Grund Invest GmbH & Co. KG, Paderborn, der Ökowert PlanProjekt GmbH & Co. KG, Dresden, der Klee Haus Baupartner GmbH, Dessau-Roßlau, der Kreativ Massivhaus GmbH, Landau, der MHEL Massivhaus GmbH, Merseburg und Leipzig, der Plan-Concept-Massivhaus GmbH, Bonn, der PICK PROJEKT GmbH, Neuss, Grevenbroich und Düsseldorf, der reinsch:massivhaus GmbH, Bad Nauheim oder der VARWICK Architektur GmbH, Steinfurt und Münster.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Theo van der Burgt (Tel.: 01722132602), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 610 Wörter, 7706 Zeichen. Pressemitteilung reklamieren

Keywords: suchmaschinenoptimierung, wahrnehmung, baugewerbe, bauunternehmen, sichtbarkeit

Unternehmensprofil: BHR BAUHERRENreport GmbH
Unser Kerngeschäft ist EMPFEHLUNGSMARKETING für Bauunternehmen über schriftlich eingeholte, authentische Bauherrenbewertungen!

Die BAUHERRENreport GmbH ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das sich ausschließlich auf die Ermittlung und Veröffentlichung der Qualitäts-Performance für Bauunternehmen spezialisiert hat.

Um Bauqualität professionell zu ermitteln und zu kommunizieren, arbeitet das Unternehmen mit dem ifb Institut für Qualitätssicherung im Bauwesen GmbH zusammen. Beide Unternehmen betreiben die Qualitätsplattform BAUHERREN-PORTAL sowie diverse Bauqualitäts-Blogs.

In der BAUHERRENreport GmbH geht es um Qualitätssicherung und Referenzmarketing: Testimonials in Form von Erfahrungen, Bewertungen, Rezensionen, Referenzen und Kundenstimmen. Wir sichern die Verbindlichkeit unserer Empfehlungen durch repräsentative, schriftliche und damit verbindliche Bauherren-Befragungen ab und zitieren ausschließlich aus deren Inhalten.

Zielgruppe sind Verantwortliche aus dem Haus- und Wohnungsbau, Bauträger und Baubetreuer, Fertig- und Massivhaus-Hersteller sowie Bauunternehmen aus dem Industrie- und Gewerbebau. Außerdem wird das Spektrum aus dem Hoch- und Tiefbau für öffentliche Auftraggeber abgedeckt.

Jedes Bauunternehmen bekommt Gebietsschutz und hat dadurch eine vertraglich abgesicherte Alleinstellung für das relevante Marktumfeld bzw. seinen Landkreis.

Themen: #Qualitäts-Empfehlungsmarketing, #Bewertungsmarketing, #Performancemarketing, #Rezensionsmarketing, #Influencer-Marketing, #Wettbewerbsabgrenzung, #Abgrenzungsmarketing.

Sichern Sie Ihrem Bauunternehmen einen einzigartigen Wettbewerbsvorsprung durch eine scharfe und einzigartige Qualitätsabgrenzung!

Für die Qualitätsgemeinschaft

Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)

Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema




Weitere Pressemeldungen von BHR BAUHERRENreport GmbH


 
Qualitätssicherung hat hohen Stellenwert   Darüber hinaus befindet sich die EURO MASSIV BAU GMBH dort in einem permanenten Qualitätsprüfungs- und Sicherungsprozess. Dieser bedeutet, dass die Bauherren nach erfolgter Abnahme ihrer Bauvorhaben eine schriftliche Qualitäts- und Servicebewertung ... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Die entscheidende Frage in der Akquisition ist doch: Kommen neue Aufträge durch diese oder jene Werbemaßnahmen zustande? Denn was bitte nutzen die schönsten, bunten Bilder in Imagebroschüren, garniert mit feinsinnigen, motivierenden Texten und halbstarken Slogans irgendwelcher Werbeagenturen? Od... | Vollständige Pressemeldung lesen

 
Bauinteressenten, die in der deutlich schwächeren Position sind, haben dazu gelernt. In den letzten Jahren sind sie anspruchsvoller geworden, was belastbare Qualitätsbelege anbelangt. Bauherrenverbände, aber auch Fernsehdokumentationen und Internetveröffentlichungen tun ihr Mögliches, um sie zu... | Vollständige Pressemeldung lesen