Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Treppen im Industrie-Design schaffen Loft-Ästhetik

Von Treppenmeister GmbH

Zahnräder, Schrauben, Metall, Rohre, Beton und freiliegende Ziegel – diese Komponenten bringt man eher mit Fabrikhallen als mit Wohnräumen in Verbindung. Hier wirken sie auf den ersten Blick vielmehr deplatziert, dennoch ist jenes industrielle Design aus Einrichtungsmagazinen und -blogs nicht mehr wegzudenken. Wohldosiert lassen sich mit diesen Gestaltungselementen ansehnliche Akzente setzen.

Zahnräder, Schrauben, Metall, Rohre, Beton und freiliegende Ziegel – diese Komponenten bringt man eher mit Fabrikhallen als mit Wohnräumen in Verbindung. Hier wirken sie auf den ersten Blick vielmehr deplatziert, dennoch ist jenes industrielle Design aus Einrichtungsmagazinen und -blogs nicht mehr wegzudenken. Wohldosiert lassen sich mit diesen Gestaltungselementen ansehnliche Akzente setzen.

Treppenmeister greift das industrielle Design mit der Schmalwangen-Treppe „Loft“ gekonnt auf. Bei diesem Modell sind lediglich die tragenden Komponenten tatsächlich aus Metall oder Stahl. Die Wangen, die die moderne Rostoptik aufgreifen, bestehen in Wirklichkeit aus einem Verbundwerkstoff. Die Stufen sehen zwar aus, als seien sie aus Beton gegossen, sind jedoch aus Holz. „Optisch entsteht so eine reizvolle Mischung verschiedener Materialien, die typisch sind für industrielles Design“, berichtet der Geschäftsführer der Treppenmeister-Partnergemeinschaft, Thomas Köcher. „Das Geländer mit seinen raffinierten Befestigungsdetails und den klaren Linien macht den Loft-Charakter perfekt.“

Im gleichen Zug bringt die Treppe im industriellen Design aber alle Vorteile mit sich, die Holz besitzt: die Stufen sind leise im Auftritt und fußwarm. Sollten Beschädigungen auftreten, können einzelne Stufen unkompliziert gegen neue ausgetauscht werden – dank des Treppenmeister-Spezialbeschlags. Weitere Informationen zur Loft-Treppe unter www.treppenmeister.com.

06. Okt 2020

Bewerten Sie diesen Artikel

1 Bewertung (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Torsten Küster (Tel.: 08293 9650080), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 187 Wörter, 1614 Zeichen. Artikel reklamieren

Holztreppen

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Treppenmeister GmbH


17.12.2019: Es ist schnell passiert: Der neue Schrank wird über die Treppe nach oben gehievt und man bleibt an einer Stufe hängen. Vielleicht ist es nur eine Delle oder ein Kratzer auf dem Holz. Vielleicht ist aber auch eine ganze Ecke abgesplittert oder die Stufe hat einen richtigen Sprung. Bei freitragenden, in der Wand verankerten Holztreppen ist es in der Regel kein Problem, einzelne Stufen auszutauschen. Anders sieht es bei Wangentreppen mit einer zusammenhängenden Unterkonstruktion aus: hier war es bisher nicht möglich, schadhafte Stufen zu ersetzen, ohne dafür die ganze Treppe mehr oder wenig... | Weiterlesen

30.09.2019: Wenn die Wohnung frisch renoviert ist, kann das die übrige Einrichtung plötzlich ziemlich alt aussehen lassen. So erging es auch einer Familie in Niedersachsen beim Renovieren ihres Wohnhauses. Die abgenutzte Treppe in hellem Holz mit gedrechselten Geländerstäben schien wie aus der Zeit gefallen. Sie passte einfach nicht mehr zum neuen modernen Ambiente. „Häufig ist ein Austausch der alten Treppe günstiger, als sie zu renovieren und man profitiert von den Fortschritten der Treppentechnik“, sagt Dirk Wintermann, Geschäftsführer von Treppenmeister Wintermann. Er ist Treppenexperte b... | Weiterlesen

22.07.2019:   Um die Oberfläche von Treppenstufen rutschsicher zu machen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Rutschhemmende Lacke müssen schon vor dem Einbau der Treppe in der Werkstatt aufgetragen werden, Stufenmatten lassen sich jederzeit nachträglich anbringen. Doch wenn sie nicht sorgfältig fixiert sind, werden sie oft selbst zur Gefahrenquelle. Durch eine Anti-Rutsch-Beschichtung können Treppen auch noch nachträglich gehsicherer gemacht werden. Der Holztreppen-Marktführer Treppenmeister empfiehlt ein System, das sich sowohl für lackierte und geölte Treppen aus Holz als auch für Stein u... | Weiterlesen