Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Es ist passiert: Der Zinssatz für private Einlagen wird negativ

Von Swiss Resource Capital AG

Zum ersten Mal ist nun der Zinssatz für Privatanlagen mit bis zu einem Jahr Laufzeit negativ.

Das gab es in Deutschland noch nie. Laut Zahlen der Europäischen Zentralbank (EZB) muss nun dafür gezahlt werden, dass man sein Geld auf die Bank bringt. Die EZB hat dafür die von den Banken und Sparkassen verlangten Zinssätze für Neueinlagen untersucht. Das sind Strafzinsen. Negative Zinsen gibt es schon länger, aber nun werden Sparer bestraft für das Sparen.

 

Die Banken selbst müssen für Geld, das sie der EZB geben, negative Zinsen zahlen. Dies gilt zwar schon seit 2014, jedoch war der Einlagezins damals bei 0,1 Prozent und heute liegt er bei 0,5 Prozent. Bei den Kunden nennen die Banken diese Zinsen, die sie weitergeben, „Verwahrentgelt“.

 

Die EZB kümmert sich um die Stabilität von Preisen und Währungen und hat dabei ein Auge auf eine mögliche Ankurbelung der Konjunktur. Die Zinssenkungen sollen auch helfen die angestrebte Inflation von knapp zwei Prozent zu erreichen. Bisher gelang dies der EZB nicht. Laut einer aktuellen Umfrage schwindet das Vertrauen in die EZB, nur noch 43 Prozent der Bundesbürger bringen ihr noch Vertrauen entgegen.

 

Es muss nun nicht jeder Bankkunde Negativzinsen zahlen, denn oft werden diese erst bei Überschreitung einer bestimmten Summe fällig. Dennoch kann es nicht schaden vorhandene Sparguthaben und das Zinsumfeld genau zu beobachten. Daneben sollten andere Möglichkeiten der Geldanlage wie etwa Aktien überlegt werden, insbesondere Goldaktien, da Gold das Werterhaltungsmittel schlechthin ist.

 

Da wäre Fury Gold Mines - https://www.youtube.com/watch?v=cP6rZwyVwOc -, aktiv in drei produktiven Bergbauregionen Kanadas. Mehrere Millionen Unzen Gold sind enthalten und warten darauf aus dem Boden geholt zu werden.

 

Auch in Mexiko gibt es hervorragende Goldgebiete, wie etwa den Goldgürtel von Mulatos. Dort besitzt Tarachi Gold - https://www.youtube.com/watch?v=BDkmPCi0kps - insgesamt Konzessionen auf mehr als 2.500 Hektar Land.

 

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fury Gold Mines (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/).

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.


Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

22. Feb 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J. Schulte (Tel.: 015150268438), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4977 Zeichen. Artikel reklamieren

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations- Datenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter Researchbereich via Login-Funktion kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen Investmentfonds zusammen.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Swiss Resource Capital AG


25.02.2021: Der allseits bekannte Bill Gates setzt in Sachen Energiewende auf neue Atomkraftwerke. Rund 51 Milliarden Tonnen Treibhausgase produziert die Weltbevölkerung pro Jahr. Bis zum Jahr 2050, so Gates, müssen die Emissionen auf null reduziert werden.   Gates, Fan von Innovationen und neuester Technik, beschreibt im Buch die Bereiche von der Stromerzeugung bis zur Landwirtschaft. Noch stecke, so Gates, die Energieforschung quasi in den Kinderschuhen, es werde zu wenig investiert, um einen Technologiesprung zu erreichen. So fördert der Microsoft-Begründer Pläne für neue Atomkraftwerke.   Doch... | Weiterlesen

25.02.2021: Früher einmal galten als Zahlungsmittel nur Edelmetalle und dies weltweit. Und Gold verspricht langfristigen Werterhalt. Staatsanleihen haben heute etwas von ihrer Attraktivität verloren. Denn aufgrund von Niedrigzinsen und einer wachsenden Verschuldung besteht die Gefahr, dass Anleihekurse an Wert verlieren. Ein Aktienportfolio ist grundsätzlich Schwankungen ausgesetzt und kann den Anleger schon mal in Aufregung versetzen, wenn es mit dem Wert nach unten geht.   Ob Gold im Depot für mehr Ruhe sorgt, wurde untersucht, indem das Zusammenspiel von Gold und Aktien über die letzten 50 Jahre ... | Weiterlesen

25.02.2021: Seit 1932 findet die Bergbaumesse schlechthin in Toronto statt. Dieses Jahr wird die Durchführung der Messe an die Corona-Pandemie angepasst und findet online statt. Fünf Sitzungen gleichzeitig und mehr als 100 Stunden werden angeboten. Da finden sich zahlreiche Highlights. Auch die online-Version, so wird versprochen, ist eine wichtige Möglichkeit zum Networking. Die PDAC-Bühne kann virtuell betreten werden.   Bekannte Programme und Themenbereiche wird es wie gewohnt geben, etwa das Capital Markets Program oder das Letter Writing Program. Ein Vorteil ist, dass die dargebotenen Präsentat... | Weiterlesen