Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Asseco Solutions beim CBA Aachen 2021: Automatisiertes ERP im Praxiseinsatz

Von Asseco Solutions AG

Kunden-Case mit Springer Maschinenfabrik

Ressourcenengpässe, unterbrochene Lieferketten, Kurzarbeit – wie nahezu alle Branchen waren auch die Bereiche Fertigung und Logistik im vergangenen Jahr von drastischen Einschränkungen betroffen. Gerade im Hinblick auf die Zukunft wurde deutlich: Die...

Karlsruhe, 17.06.2021 (PresseBox) - Ressourcenengpässe, unterbrochene Lieferketten, Kurzarbeit – wie nahezu alle Branchen waren auch die Bereiche Fertigung und Logistik im vergangenen Jahr von drastischen Einschränkungen betroffen. Gerade im Hinblick auf die Zukunft wurde deutlich: Die bereits begonnenen Digitalisierungsreisen müssen schnell und konsequent fortgesetzt, Automatisierungsgrade deutlich erhöht werden. Doch welche Lösungen können dabei aus technischer Sicht unterstützen? Welche Funktionalitäten bieten sie und wie lassen sie sich optimal in der Praxis nutzen? Darüber diskutieren Branchenexperten am Mittwoch, den 23. Juni, beim CBA – Congress on Business Applications Aachen 2021, der in diesem Jahr zum ersten Mal digital aus dem Cluster Smart Logistik auf dem Campus der RWTH Aachen übertragen wird. Partner der Veranstaltung ist unter anderem Asseco Solutions. Anhand des Kundenbeispiels Springer Maschinenfabrik wird der Karlsruher ERP-Spezialist Möglichkeiten von Prozessautomatisierungen im Maschinen- und Anlagenbau aufzeigen.

Die entsprechenden Funktionalitäten stellt die Asseco Solutions mit der neuesten Version ihrer ERP-Lösung APplus – in Kombination mit neuen Add-Ons und Zusatzmodulen – bereit. Diese ermöglichen es Anwendern bereits heute, die Grundlagen für eine Technologie der Zukunft zu schaffen: KI-gestützte Prozessautomatisierungen. Mithilfe einer entsprechenden Konfigurationsmöglichkeit lässt sich die dazu erforderliche Datenbasis in einer sehr hohen Qualität generieren und für Process Mining zur Verfügung stellen. Daraus können dann Optimierungsvorschläge für eine effizientere Arbeit im Praxisalltag abgeleitet werden – und beispielsweise immer gleich ablaufende Prozessschritte wie Routinebestellungen vollständig automatisiert werden.

Kunden-Case im Live-Vortrag: Automatisiertes ERP bei Springer Maschinenfabrik

Wie genau dies in der Praxis funktioniert, beleuchten Yvonne Ache, Development Operations bei der Springer Maschinenfabrik GmbH, und Christian Leopoldseder, Managing Director Austria bei der Asseco Solutions, in ihrem gemeinsamen Vortrag um 15:00 Uhr. Unter dem Titel „Intelligente Prozessautomatisierung – Ein Erfahrungsbericht aus der Praxis“ sprechen sie über die Einführung und Nutzung der Process-Mining-Funktionalitäten von APplus bei Springer Maschinenfabrik. In Kombination mit der Asseco-KI werden dort bereits heute zahlreiche Bestellvorgänge für bestimmte Artikelgruppen vollautomatisiert durchgeführt. Der Vortrag wird beleuchten, wie dieses Szenario konkret realisiert wurde und was Interessierte generell für eine erfolgreiche Umsetzung ähnlicher Projekte beachten sollten.

Weitere Informationen und Anmeldung

Die Teilnahme am Digital-Event ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist hier möglich.

17. Jun 2021

Bewerten Sie diesen Artikel

Noch nicht bewertet

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 339 Wörter, 2976 Zeichen. Artikel reklamieren

Seit mehr als 25 Jahren bietet die Asseco Solutions mit Hauptsitz in Karlsruhe modernstes ERP für den gehobenen Mittelstand. Ihre webbasierte ERP-Lösung APplus verbindet CRM, DMS, PLM, E-Business, Wissensorganisation, Risikomanagement und Workflow mit klassischem ERP und deckt so alle wesentlichen Stufen moderner Wertschöpfungsketten ab. Nicht zuletzt aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit wurde die Lösung bereits mehrfach zum „ERP-System des Jahres“ gekürt sowie im Rahmen der aktuellen Trovarit-Studie von Anwendern mit Bestnoten ausgezeichnet. Asseco legt einen starken Fokus auf Forschung und Entwicklung und agiert so als einer der Vorreiter für zukunftsweisende Technologien wie Industrie 4.0 und künstliche Intelligenz, die u.a. in Vertrieb, Lager oder Fertigung zum Einsatz kommt. Auf dem Weg in die digitale Zukunft steht Asseco seinen Kunden als erfahrener Beratungspartner zur Seite – etwa durch die Entwicklung neuer, zukunftsorientierter Geschäftsmodelle im vernetzten Zeitalter.

Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 5 + 4

Weitere Pressemeldungen von Asseco Solutions AG


28.06.2021: Karlsruhe, 28.06.2021 (PresseBox) - Von der Produktion von technischen Kleinstteilen für die High-Tech- und Medizin-Industrie bis hin zu voluminösen Automobilverkleidungen – die innovativen Heißkanaldüsen der GÜNTHER Heisskanaltechnik GmbH sind aus dem Kunststoffspritzgussgeschäft weltweiter Kunden nicht wegzudenken. GÜNTHER Heisskanaltechnik produziert als Technologieführer im Bereich Heißkanal- und Kaltkanaltechnik mit mehr als 250 Mitarbeitern innovative und anwenderfreundliche Injektionssysteme für die kunststoff- und silikonverarbeitende Industrie. Das 1983 gegründete Unterne... | Weiterlesen

17.05.2021
17.05.2021: Karlsruhe, 17.05.2021 (PresseBox) - Wie sieht die ERP-Nutzung der Zukunft aus? Mit welchen Funktionalitäten werden moderne Systeme Anwender mittel- und langfristig unterstützen? Fragen wie diese stehen im Zentrum der dieses Jahr bereits zum 13. Mal von der Universität Innsbruck veranstalteten Fachtagung für Enterprise-Systeme „ERP Future“. Die aktuelle Ausgabe öffnet am Dienstag, den 18. Mai, virtuell ihre Tore für Interessenten und Fachanwender. Mit dabei ist auch die Asseco Solutions, die im Rahmen der Veranstaltung die neusten Funktionalitäten ihrer ERP-Lösung APplus 7.1 präsen... | Weiterlesen

18.03.2019: Karlsruhe, 18.03.2019 (PresseBox) - Schnellere Lieferung, günstigere Preise – im Zuge der anhaltenden Globalisierung sorgen internationale Mitbewerber für eine kontinuierliche Verschärfung des Wettbewerbsdrucks. Dabei holt die Konkurrenz aus den USA oder Fernost zunehmend auch bezüglich der Qualität ihrer Produkte auf. Wer sich weiterhin im Markt abheben möchte, muss daher nicht nur selbst eine höchstmögliche Produktqualität sicherstellen, sondern auch neue Wege gehen: Sei es durch einen optimierten Service oder durch die Erschließung neuer Geschäftsmodelle, um für neue Alleinste... | Weiterlesen