PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Sichere Videoaufzeichnung: Droneparts stattet Polizei mit iShield Camera von Swissbit aus


Von Swissbit AG

Spezialist für Multicoptersysteme erfüllt mit Sicherheitslösung von Swissbit Anforderung von Polizeibehörden

Die sichere Speicherung von Video- und Bilddaten aus Drohnenaufnahmen ist für die öffentliche Sicherheit mittlerweile von größter Bedeutung. Das weiß auch Droneparts, Spezialist für professionelle Multicoptersysteme, und Lieferant sowie Systemintegrator...
Thumb

Bronschhofen, Schweiz / Hessigheim, 08.02.2022 (PresseBox) - Die sichere Speicherung von Video- und Bilddaten aus Drohnenaufnahmen ist für die öffentliche Sicherheit mittlerweile von größter Bedeutung. Das weiß auch Droneparts, Spezialist für professionelle Multicoptersysteme, und Lieferant sowie Systemintegrator für mehrere deutsche Landespolizeibehörden. Bei der Suche nach einer effizienten Möglichkeit für die Verschlüsselung und den Zugriffsschutz von Drohnenaufnahmen wurde Droneparts bei Swissbit fündig. In der microSD-Karte iShield Camera fand das Unternehmen die passende Lösung, mit der sich Drohnen nachträglich mit einem zusätzlichen Security-Feature ausstatten lassen: iShield Camera ist Host-unabhängig und bietet eine integrierte AES-256-Bit-Verschlüsselung sowie die Benutzerauthentifizierung via PIN. Das überzeugte auch zahlreiche Polizeibehörden in verschiedenen Bundesländern, bei denen Drohnen in unterschiedlichsten Anwendungsfällen zum Einsatz kommen.

Droneparts ist einer der führenden Anbieter von Drohnensystemen für Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) in Deutschland. In dieser Rolle arbeitet das Unternehmen mit mehreren deutschen Landespolizeibehörden zusammen. In iShield Camera von Swissbit fand Droneparts die optimale Lösung, um die Sicherheit bestehender Drohnensysteme einfach und effektiv zu erhöhen. Risiken wie der unbefugte Zugriff auf sensibles Material oder das nachträgliche Verändern von Daten lassen sich damit von vornherein minimieren.

Um die reibungslose Funktion der microSD-Karte in der Praxis zu gewährleisten, wurde iShield Camera von Droneparts ausgiebig getestet. Im Qualifizierungsverfahren konnte die Kompatibilität für die bei der Polizei verwendeten Drohnen DJI Mavic 2 Enterprise und DJI Matrice 300 sowie die Eignung für alle weiteren Modelle des Drohnenmarktführers DJI bestätigt werden.

„Für uns ist iShield Camera die erste und einzige Lösung, die eine einfache Anwendung und ein hohes Sicherheitslevel kombiniert. Kunden wie die Polizei erhalten so einen echten Mehrwert und können gleichzeitig ihr gewohntes Equipment weiter nutzen“, kommentiert Christian Prang, Leiter für Vertrieb und Technik bei Droneparts.

Intuitive Nutzung, hohe Sicherheit

iShield Camera wurde von Swissbit, einem der führenden europäischen Anbieter von Speicherprodukten, Sicherheits- und Embedded-IoT-Lösungen, speziell für die Verschlüsselung und den Zugriffsschutz von Videoaufzeichnungen entwickelt. Dank des Plug-and-Play-Ansatzes lässt sich die Karte problemlos in bestehende Systeme integrieren und kann auch für Body- oder Dashcams, professionelle Fotografie oder Überwachungs- und Wildkameras verwendet werden. iShield Camera ist mit Speicherkapazitäten von 16 und 32 GB verfügbar und mit UHS-I Class 10 optimal für Full-HD-Videoaufzeichnungen geeignet.

Die Anwendung von iShield Camera gestaltet sich denkbar einfach. Zur Lösung gehört neben der microSD-Karte die Software „iShield Camera Card Tool“ (iCCT). Mit iCCT werden die Sicherheitseinstellungen der Karte vor der Nutzung über einen Computer aktiviert sowie die Benutzer-PIN festgelegt. Anschließend ist die Karte einsatzbereit und erfasst zuverlässig alle aufgezeichneten Kameradaten. Sobald die Drohne beziehungsweise Kamera ausgeschaltet oder die microSD-Karte entfernt wird, sind die AES-256-Bit-verschlüsselten Dateninhalte ohne PIN-Authentisierung nicht mehr lesbar, auch in der Kamera selbst nicht. Der Zugriff und die weitere Verarbeitung sind nur noch über den Computer möglich, wo die Karte über iCCT entsperrt werden kann.

Über Droneparts

Droneparts ist der Spezialist für den professionellen Einsatz von Drohnen in Industrie und Forschung. Das Dienstleistungsspektrum des Unternehmens reicht vom Drohnenverkauf im eigenen Online-Shop (droneparts.de) über die Produkt-, Strategie- und Prozessberatung bis hin zur Systemintegration. Daneben bietet das Unternehmen auch Schulungen und Workshops, einen eigenen Reparatur- und Wartungsservice sowie Multicopter-Versicherungen und Drohnen-Vermietung.

Neben professionellen Fotografen und Filmemachern zählen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben sowie namhafte Unternehmen aus Industrie, Forschung und Landwirtschaft zu den Kunden Droneparts.



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 520 Wörter, 4375 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre Pressemitteilung kostenlos ein!