PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Ephesoft startet kostenloses Early-Adopter-Programm für proprietäre Semantik AI Engine

Von Ephesoft GmbH

Die kommende Version von Ephesoft Transact enthält eine neue KI-Funktion, die eine universelle Dokumentenautomatisierung ermöglicht. Partner, Kunden und Automatisierungsverantwortliche sind ab jetzt eingeladen, die Technologie in einer Vorabversion zu testen und für reale Anwendungsfälle zu nutzen.

Thumb

8. März 2022. Ephesoft, ein führender Anbieter von Lösungen für die intelligente Dokumentenverarbeitung, Automatisierung und Datenanreicherung, macht ab heute seine neue Semantik AI Engine zur universellen Dokumentenverarbeitung für Unternehmen verfügbar. Alle Teams, die an einer Vorschau auf die Technologie interessiert sind und sie für ihre spezifischen Geschäftsanwendungen einsetzen möchten, können sich für die vierwöchige Testphase registrieren.

 

„Wir freuen uns, unsere neueste Innovation, die Semantik AI Engine, vorzustellen und Partnern sowie Kunden einen frühen Zugang zu diesem Tool zu ermöglichen. Die Lösung wird die Art und Weise, wie Unternehmen über die Automatisierung von Dokumenten denken, verändern“, sagt Ike Kavas, Gründer und CEO von Ephesoft. „Mit Hilfe von Computer-Vision-Modellen kann unsere Semantik AI Engine jedes beliebige Dokument verarbeiten. Das gilt auch für unbekannte Dokumenttypen. Die Lösung extrahiert sofort Schlüsselwerte – ohne Training oder Vorlagen. Dies stellt herkömmliche Prozesse auf den Kopf und spart nicht nur Zeit, Kosten und Ressourcen. Die Technologie öffnet vor allem die Tür zu neuen Automatisierungsmöglichkeiten, die in der Vergangenheit einfach nicht realisierbar waren.“

 

Die Semantik AI Engine läuft auf Ephesoft Transact, der intelligenten Dokumentenverarbeitungsplattform (Intelligent Document Processing – IDP) von Ephesoft. Sie ermöglicht die sofortige Extraktion aller relevanten Informationen aus strukturierten und halbstrukturierten Dokumenttypen – ohne dass Vorlagen oder Regeln erforderlich sind. Durch den Einsatz von Computer Vision und adaptiven KI-Modellen läutet die Semantik AI Engine eine neue Ära der Dokumentenautomatisierung ein, die eine universelle Dokumentenverarbeitung ohne Konfiguration ermöglicht. Semantik AI Engine unterstützt alle lateinischen Sprachen sowie Handschriften und ist für den Einsatz in der Cloud und On-Premises konzipiert.

 

„Semantik AI Engine wird die Dokumentenverarbeitung auf ein neues Niveau heben“, erklärt Kevin Harbauer, Chief Technology Officer bei Ephesoft. „Während andere im IDP-Bereich versuchen, eine Bibliothek mit Tausenden von Dokumententypen aufzubauen, streben wir danach, Dokumente so zu verarbeiten, wie es ein Mensch tun würde: Die Lösung kann jeden Dokumententyp lesen, weil sie die räumliche Ausrichtung und die Sprache versteht. Die Semantik AI Engine nutzt Computer-Vision-Modelle, um Schlüssel-Wert-Paare von unbekannten Dokumenttypen zu identifizieren. Damit stellen wir den Status quo in Frage.“

 

 

Das globale Release von Ephesoft Transact 2022.1 – einschließlich der Semantik AI Engine – ist für Ende April 2022 geplant. Die Version wird außerdem viele weitere Verbesserungen enthalten, die die Time-to-Value und die Datengenauigkeit beschleunigen.

 

Interessenten können sich hier zum Early-Adopter-Programm anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Plätze sind begrenzt.

 

 

Über Ephesoft

Ephesofts Plattform für intelligente Dokumentenverarbeitung (IDP) automatisiert dokumentenbasierte Prozesse, wodurch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen ihre betriebliche Effizienz und die Produktivität ihrer Teams maximieren. Die flexible und skalierbare Plattform von Ephesoft transformiert jeden Dokumententyp in strukturierte, verwertbare Informationen. Mithilfe dieser Einblicke beschleunigen Organisationen ihre Geschäftsprozesse und können datengesteuerte Entscheidungen treffen. Dies gelingt durch den Einsatz von KI, patentierter Machine-Learning-Technologie und proprietären Klassifizierungsmodellen. Die APIs und iPaaS-Konnektoren der Plattform ermöglichen eine schnelle Integration in andere Unternehmenssysteme für eine durchgängige Automatisierung. In Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern werden die Lösungen von Ephesoft in der Cloud und On-Premises bei Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt, um Kosten zu reduzieren, die Datengenauigkeit zu verbessern und die digitale Transformation in Richtung Hyperautomatisierung voranzutreiben. Der Hauptsitz von Ephesoft befindet sich in Irvine, Kalifornien, mit regionalen Niederlassungen in den USA, EMEA und im asiatisch-pazifischen Raum. Weitere Informationen finden Sie unter ephesoft.com/de.

 

 

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Wölker (Tel.: +49 69 970705-71), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 544 Wörter, 5063 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!