PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

DRK - Das Land und die Münzen

Von TriaPrima GmbH

Thumb

Die Demokratische Republik Kongo in Zentralafrika wird oft als DRC, DR Congo (DR Kongo und manchmal auch als Kongo (Kinshasa) bezeichnet, um sie von der Republik Kongo zu unterscheiden, die oft als Kongo (Brazzaville) bezeichnet wird.

 

Länderprofil

Die Demokratische Republik Kongo (früher Zaire) liegt im Zentrum des afrikanischen Kontinents und ist mit 2 345 409 km² das größte Land Afrikas. Fast 100 Millionen Menschen leben dort in 2022.

9/10 seines Territoriums liegen im Kongobecken. Im äußersten Westen hat die Demokratische Republik Kongo über einen sehr kurzen Küstenabschnitt zwischen Angola und dem Kongo Zugang zum Atlantik. Der Äquator durchschneidet das Land in einer Entfernung von 1.300 km. Die Amtssprache ist Französisch. Félix Antoine Tshisekedi Tshilombo (geboren am 13. Juni 1963 in Léopoldville, heute Kinshasa) ist ein Politiker in der Demokratischen Republik Kongo und seit 2019 fünfter Präsident seines Landes. Er folgte in diesem Amt auf Joseph Kabila, der fast 18 Jahre lang an der Spitze des Landes gestanden hatte.

 

Kongo-Münzen

Leopold II., König von Belgien, erwarb den Kongo 1885 und machte ihn zu seinem persönlichen Eigentum. Dies spiegelt sich in den Inschriften der 1887 ausgegebenen Münzen wider – er wurde zum Herrscher des Freistaats Kongo ernannt. Leopolds Machtmissbrauch führte dazu, dass das Land 1908 von Belgien annektiert und in Belgisch-Kongo umbenannt wurde. Das Sternenemblem des Freistaats wurde durch das Profil und das gekrönte Wappen des Königs ersetzt. Im Jahr 1920 ersetzte eine Palme das Wappen und ein Löwe das Porträt.

 

Die Unabhängigkeit 1960

Die Demokratische Republik Kongo erlangte 1960 ihre Unabhängigkeit, stürzte jedoch sofort in Bürgerkriege. Die von der Nationalbank geprägten Münzen erschienen 1965. Das Land wurde 1971 in Zaire umbenannt und die Währung Zaire, die 100 Makuta entspricht, wurde eingeführt. Spätere Münzen zeigten Präsident Mabotou, aber nach dem Bürgerkrieg 1997 kehrte das Land zum früheren Namen Kongo zurück und gab Münzen aus, die auf der Vorderseite einen Löwen und auf der Rückseite eine Vielzahl von Tieren zeigen. Die rechteckigen oder dreieckigen Münzen aus dem Jahr 2000 warben für ein Tierschutzprogramm.

 

Die Varianten der Kongo Münzen

Kongo-Münzen sind in verschiedenen Varianten erhältlich, da es zwei verschiedene Staaten unter einem ähnlichen Namen gibt. Die meisten Metallmünzen der beiden Länder befassen sich mit dem Thema Pflanzen und Tiere sowie mit berühmten Persönlichkeiten. Herrscher sind in den frühen Serien aus der kolonialen Vergangenheit präsent.

Die Demokratische Republik Kongo hat etwas, das Numismatiker erfreut:

  • Das Sammlerstück 240 Francs, aus Silber
  • 100 Francs Gold Congo 1965 5 Jahre Unabhängigkeit (Auflage: 3.000 Exemplare, davon wohl mehr als 2.100 Exemplare wieder eingeschmolzen)
  • 25 Centimes mit einem wilden Hund
  • 50 Centimes aus dem Jahr 2002 in zwei Serien: eine zum Gedenken an die Fußballweltmeisterschaft 1994 und die andere zu Ehren des tapferen Seemanns Vernie Cameron
  • 1 Franc, der zu Ehren der Ankunft von Papst Johannes Paul II. ausgegeben wurde

Alle Rückseiten der oben genannten Exemplare zeigen einen stolzen Löwen.

Die belgische Kolonie Kongo widmete ihre Münzen den Königen, da sie von ihnen regiert wurde. Interessante Beispiele sind die 2 Centimes von 1888, die während der Herrschaft von Leopold II. geprägt wurden, sowie die 1, 5 und 10 von Albert I. Zu den charakteristischen Merkmalen der Münzen gehören ein Loch in der Mitte, keine Porträts von Staatsmännern und fünfeckige Sterne in verschiedenen Designs auf beiden Seiten. Bei größeren Münzen ist auf der Vorderseite das Profil des damaligen Herrschers eingraviert.

 

Silbermünzen aus dem Kongo

Die Silbermünze aus dem Kongo hat einen hohen Wert für Kenner. Sie wird zum Gedenken an ein denkwürdiges Datum oder ein wichtiges historisches Ereignis, die afrikanische Fauna, herausgegeben und ist in einem separaten Etui verpackt. Zwei beliebte Serien von Silbermünzen aus dem Kongo stechen hervor: „Endangered Wildlife“ (übersetzt: Bedrohte Tierwelt) und „Magnificent Big Cats“ (übersetzt: „prächtige große Katzen“). Die meisten Gedenkmünzen sind versilbert und bestehen aus einer Kupfer-Nickel-Legierung (alte Serie) oder aus modernen Legierungen (bimetallische neue Serie). Die faszinierendsten Tiere aus Land, Luft und Wasser werden nicht nur in Silber, sondern auch in Gold und Farbe geprägt. Mit limitierten Auflagen und exklusiven Sets bietet die Serie nicht nur etwas fürs Auge, sondern ist auch eine dauerhafte Wertanlage.

 

Goldmünzen aus dem Kongo

Auch die Goldmünzen aus dem Kongo sind sehr beliebt bei den Sammlern, unter anderem durch die jährlich wechselnden Motive und die geringe Auflage.

Die Goldmünzen-Serie World’s Wildlife Kongo, zum Beispiel, gibt es erstmals seit 2019 zu kaufen. Das erste Motiv der Serie ist „The Giraffe“, „The Whale“ in 2020, „The Bald Eagle“ folgte in 2021 und „The Bear“ in 2022. Das jeweils dargestellte Tier ist im oberen Randbereich namentlich genannt. Im unteren Randbereich ist der Name der Serie „World’s Wildlife“ eingeprägt. Dort ist auch der Umriss des Kontinents Afrika zu sehen.

Zur Feier der 5-jährigen Unabhängigkeit der Demokratischen Republik Kongo in 1965 wurde eine Goldmünze herausgegeben. Die Prägequalität ist Proof und die damalige Auflage betrug nur 3.000 Exemplare.

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dirk Wasserthal (Tel.: 0611-16870157), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 804 Wörter, 6001 Zeichen. Artikel reklamieren
Stellenanzeigen
Wussten Sie schon, dass Sie bei uns kostenlos Stellenanzeigen veröffentlichen können?
Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Stellenanzeige ein!