PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News
English

Sanierungsoffensive für Länder, Kommunen und Kirchen


Von PLAN4 Software GmbH

Bis heute konnte mit Hilfe der Software von PLAN4 über 2 Mrd. € an Sanierungskosten in rund 4.000 Gebäuden ermittelt werden.
Thumb

_Freiburg 03.06.2024. _
Das Freiburger Startup PLAN4 setzt neue Maßstäbe in der energetischen Sanierung und bietet maßgeschneiderte Lösungen für Städte, Gemeinden und Kirchen. In Zeiten steigender Energiepreise, knapper Ressourcen und dringlicher Klimaziele wird die effiziente Sanierung von Gebäuden immer wichtiger. PLAN4 hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kommunen und Kirchen dabei zu unterstützen, ihre Gebäude energieeffizient zu sanieren und dadurch langfristig Kosten zu senken.

Dringlichkeit der Sanierungsoffensive
Die energetische Sanierung in Deutschland kommt kaum voran. Laut einer aktuellen Studie des Bundesverbands energieeffiziente Gebäudehülle (Buveg) wurden 2023 schätzungsweise nur 0,7 Prozent der Wohnhäuser an der Fassade, dem Dach oder den Fenstern saniert. Diese Quote liegt nicht nur unter dem Vorjahreswert von 0,88 Prozent, sondern auch deutlich hinter den politischen Zielen zurück. Experten des Forschungsinstituts für Wärmeschutz München schätzen, dass jährlich 1,7 bis 1,9 Prozent aller Wohngebäude saniert werden müssten, um bis 2045 Klimaneutralität zu erreichen.
Im Gebäudesektor in Deutschland wurden in den vergangenen vier Jahren jeweils mehr Treibhausgase ausgestoßen, als es die Zielpfade im Klimaschutzgesetz vorsehen. Viele ältere Häuser erfüllen nur die Standards der niedrigsten Energieeffizienzklassen G und H, was die Dringlichkeit einer neuen Sanierungsoffensive verdeutlicht.

Effizienz und Transparenz mit PLAN4
Die PLAN4-Software "GebäudeCheck" ermöglicht es, den Zustand kommunaler Gebäude schnell und einfach zu erfassen und zu bewerten. Ein übersichtliches Ampelsystem zeigt den Sanierungsbedarf auf einen Blick: Grün signalisiert einen guten Zustand, während Rot sofortigen Handlungsbedarf anzeigt. Auf Basis dieser Daten können Sanierungsmaßnahmen geplant und priorisiert werden. Durch die Integration eines Maßnahmen- und Kostenkatalogs bietet die Software auch eine fundierte Kostenprognose.

Erfolgreiche Sanierungs-Unterstützung
Bis heute konnte mit Hilfe der Software von PLAN4 über 2 Mrd. € an Sanierungskosten in rund 4.000 Gebäuden ermittelt werden. Aktuell setzen bereits mehr als 200 Städte, Kommunen und Kirchen auf die innovative Software-Lösung. Nun möchte das Unternehmen seine Aktivitäten auf Bayern und die östlichen Bundesländer ausweiten. "Wir sehen ein enormes Potenzial in diesen Regionen und möchten dort unser Know-how und unsere Lösungen einbringen, um die energetische Sanierung voranzutreiben", erklärt Thorsten Harig, Geschäftsführer von PLAN4.

Unterstützung für Kirchen
Neben Kommunen arbeitet PLAN4 auch mit verschiedenen Kirchen zusammen, um deren Gebäudebestand zu sanieren und die Energieeffizienz zu verbessern. Diese Zusammenarbeit ist besonders wichtig, da Kirchengebäude oft unter Denkmalschutz stehen und spezielle Anforderungen an die Sanierung stellen.

Langfristige Vorteile für Städte und Gemeinden
Durch die Zusammenarbeit mit PLAN4 können Kommunen nicht nur ihre Energiekosten senken, sondern auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. "Eine ganzheitliche energetische Sanierung kann den Energieverbrauch von Bestandsgebäuden um bis zu 80 Prozent reduzieren", so Harig. 



Kommentare

Bewerten Sie diesen Artikel
Noch nicht bewertet
Hinweis Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Thorsten Harig (Tel.: +49 (0) 761 / 707 590 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 441 Wörter, 3659 Zeichen. Artikel reklamieren
Keywords
Diese Pressemitteilung wurde erstellt, um bei Google besser gefunden zu werden.

Tragen Sie jetzt Ihre kostenlose Pressemitteilung ein!