Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

DESKO zeigt Corporate Payment Solutions am Beispiel von START AMADEUS auf der CeBIT 2002

Von DESKO

DESKO auf der CeBIT: Halle 18, Stand B 43 (1. OG)

Auf der diesjährigen CeBIT zeigt die DESKO GmbH die Corporate Payment Solution am Beispiel ihres Kunden START AMADEUS live. Im Rahmen ihrer Zahlungsverkehrslösungen hat das Bayreuther Unternehmen ein neuartiges „Turn-Key-System“ für den elektronischen Zahlungsverkehr entwickelt. Der Leistungsumfang der integrierten Hard-und Software-Lösung umfasst Online- und Offline-Lastschriften, Kreditkartentransaktionen und den Scheckzahlungsverkehr. Über eine API-Schnittstellen lässt sich darüber hinaus auch die Anbindung von Kundenkarten- und Rabattsystemen einfach realisieren. Die Corporate Payment Solution wird bei START AMADEUS eingesetzt, um Zahlungsvorgänge noch kostengünstiger und einfacher abzuwickeln. START AMADEUS nutzt das Verfahren in den angeschlossenen Reisebüros. Das Reisevertriebssystem ist mit über 45.000 Terminals in rund 18.300 Reisebüros führend in Europa. „Mit den Coporate Payment Solutions haben wir ein Konzept erarbeitet, das sich optimal an den Bedürfnissen des jeweiligen Kunden orientiert. Die strategische Zusammenarbeit mit easycash, der Deutschen Bank und Atos Origin bedeutet für den Kunden nicht nur eine maximale Verfügbarkeit, sondern auch eine Kombination aller Kernkompetenzen der Marktführer“, kommentiert Jörg Alschwee, Manager Marketing & Sales bei der DESKO GmbH. „Corporate Payment Solutions sind natürlich nicht nur für die Touristikbranche interessant. Wir wenden uns mit unseren Lösungen darüber hinaus an alle Sparten des Handels sowie an die öffentliche Verwaltung.“ Die DESKO Zahlungsverkehrslösungen stellen eine umfassende Alternative im elektronischen Zahlungsverkehr dar. Mit einer Lösung aus der umfangreichen Produktlinie kann die vorhandene IT-Infrastruktur für die gängigen Bezahlverfahren genutzt werden. Dadurch reduzieren sich die Kosten sowohl bei den einzelnen Zahlungsvorgängen sowie auch bei Wartung und Pflege. Der Aufbau von Soft- und Hardware ist modular. Dies ermöglicht eine optimale Steuerung des Zahlungsverkehrs auch aus entsprechenden Kundenapplikationen heraus. Selbstverständlich entsprechen die Lösungen sowohl den Richtlinien der Kreditwirtschaft als auch der Zahlungsverkehrs-Dienstleister. Die Abwicklung des Zahlungsverkehrs erfolgt direkt am POS und ist somit völlig transparent für den Endkunden. Die Software von DESKO übermittelt die ausgelesenen Bezahldaten an die Bank. Hardwareseitig kommen hochintegrierbare DESKO-Lösungen zur Magnetstreifen-, OCR- und Chipkartenbearbeitung wie beispielsweise die bekannten Keyboards zum Einsatz. „Professionelle Qualität und eine lange Lebensdauer führen bei allen DESKO-Produkten zu einer hohen Anwenderakzeptanz und tragen entscheidend zur Wirtschaftlichkeit einer Lösung bei“, so Jörg Alschwee. Über START AMADEUS: START AMADEUS ist mit rund 45.000 Terminals in über 18.300 Reisebüros Europas führendes Reisevertriebssystem. Über START AMADEUS können Flüge, Bahnen, Busse, Hotels, Mietwagen, Fähren, Kreuzfahrten, Versicherungen sowie Eintrittskarten und Pauschalreisen gebucht werden. Das Unternehmen wurde 1971 gegründet und besitzt in Deutschland heute einen Marktanteil von 85 Prozent. Über DESKO: Die DESKO Gesellschaft für Dateneingabe-Systeme und Konzepte mbH hat sich seit 1991 auf problem- oder applikationsorientierte Lösungen für Banken, Handel und Fluggesellschaften spezialisiert. Die unterschiedlichen, durchweg integrierten Konzepte aus Soft- und Hardware kommen überall dort zum Einsatz, wo maschinenlesbare Daten in EDV-Systeme eingegeben werden müssen. Zu den Kunden von DESKO gehören daher seit Jahren viele Sparkassen, führende Privatbanken, Versicherungen, Behörden und Fluggesellschaften.
08. Mrz 2002

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Presseagentur Walter GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3731 Zeichen. Artikel reklamieren

Über DESKO


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von DESKO


04.03.2003: Bayreuth, 04. März 2003. Zur diesjährigen CeBIT präsentieren die DESKO GmbH und Start Amadeus ihre Corporate Payment Solution. Die Softwarelösung für den Karten-Zahlungsverkehr lässt sich sowohl im Handel, bei Dienstleistern, Reisebüros, Hotellerie, Gastronomie und bei Behörden einsetzen. Im Rahmen seiner Zahlungsverkehrslösungen hat das Bayreuther Unternehmen ein neuartiges "Turn-Key-System" für den elektronischen Zahlungsverkehr entwickelt. Der Leistungsumfang der integrierten Hard- und Software-Lösung umfasst Online- und Offline-Lastschriften sowie Kreditkartentransaktionen. Star... | Weiterlesen

14.02.2003: Bayreuth, 14. Februar 2003. Pünktlich zur CeBIT 2003 wurde die integrierte Tastaturlösung DESKO MCL 4717 der DESKO GmbH, Bayreuth, von zwei wichtigen Datenverarbeitungsgesellschaften freigegeben. Die Sparkassen Informatik GmbH & Co. KG erteilte die Freigabe für ihre Bankanwendung "One System Plus" und auch die FinanzIT GmbH (vormals dvg Hannover Datenverarbeitungsgesellschaft mbH) gab die DESKO-Lösung für den Betrieb unter WinXP frei. "DESKO ist zur Zeit der einzige zertifizierte Anbieter von Dateneingabe-Systemen mit integriertem Magnetstreifen-Leser und -Schreiber auf dem deutschen Mark... | Weiterlesen

27.02.2002: . Die für Betriebskrankenkassen und Innungskrankenkassen optimierte Version der Lösung für den elektronischen Scheckzahlungsverkehr DESKO Cheque-IT präsentiert die Bayreuther DESKO Gesellschaft für Dateneingabe-Systeme & Konzepte mbH auf der CeBIT 2002 (13. März bis 20. März 2002) in Hannover. Die Gesamtlösung bietet eine Integration der elektronischen BSE-Scheckeinreichung in die ISKV-IT-Umgebung der Krankenkassen. Zusammen mit der Software wird eine Datenbank geliefert, in der alle bundesweit gültigen Bankleitzahlen enthalten sind. Die im System integrierte Prüfziffernberechnung er... | Weiterlesen