Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Im Intellicomp-Programm:Secuware Security Framework SSF

Von Intellicomp e.K.

Gesetzeskonforme Verschlüsselung im IT-Sicherheitskonzept

Sailauf, 31. Oktober 2008 – Der Mehrwertdistributor Intellicomp hat als Spezialist für den Bereich Unternehmenssicherheit mit dem Security Framework von Secuware eine umfassende Sicherheitslösung im Portfolio. Im Fokus steht das Risiko, essenzielle Daten durch Sabotage, Missbrauch oder Diebstahl zu verlieren. Dabei spielen insbesondere die steigende Mobilität von Mitarbeitern und der damit einhergehende Einsatz von Laptops, PDAs und Datenträgern wie USB-Sticks eine zentrale Rolle. Sie stellen ein Sicherheitsproblem dar, dem im Security-Gesamtkonzept Rechnung getragen werden sollte. Nicht zuletzt auch, um den rechtlichen Verpflichtungen hinsichtlich Datenschutz und -sicherheit nachzukommen, deren Nichteinhaltung zu hohen Strafen führen kann. Secuware Security Framework ist eine zentral verwaltete Verschlüsselungslösung für Desktops, Laptops und Wechselmedien, die den unbefugten Zugriff auf sensible Daten verhindert. Sie ist modular aufgebaut und flexibel skalierbar. Sie ist intuitiv zu bedienen und enthält eine Kombination aus Verschlüsselung, klare Rechtevergabe sowie Geräte- und Applikationskontrolle. Auf diesem Weg lässt sich eindeutig regeln, auf welche Daten ein Anwender zugreifen und ob er sie nur lesen oder auch bearbeiten darf. Darüber hinaus ist eine transparente Steuerung möglich, welche Endgeräte im Netzwerk angeschlossen sind bzw. wie sie letztendlich zum Einsatz kommen. Alle Applikationen und Komponenten können eindeutig identifiziert und im nächsten Schritt limitiert werden. In der Praxis sind so nur geprüfte und zugelassene Applikationen im Einsatz. Dem Einschleichen von schadhaften Programmen wird so konsequent ein Riegel vorgeschoben. Die Verschlüsselung basiert auf dem Advanced Encryption Standard (AES) mit einer Schlüssellänge von 256 Bit. Über die physikalische Verschlüsselung von lokalen Festplatten hinaus können auch Netzwerkordner und -dateien virtuell verschlüsselt werden. Den jeweiligen Usern lassen sich mehrere Schlüssel zuordnen, die im Einzelnen eine unterschiedliche Rechtevergabe enthalten. Distribution mit Mehrwert Intellicomp steht als Value Added Distributor und Berater im Feld der Unternehmenssicherheit mit den entsprechenden Lösungen und darüber hinaus mit Schulungen, technischem Support oder entsprechenden Services seinem Partnernetzwerk sowie deren Endkunden zur Seite. Dabei berücksichtigt das Unternehmen besonders die steigenden Anforderungen in Bezug auf die rechtlichen Aspekte in diesem Bereich. Über Intellicomp: Intellicomp wurde 2004 als Beratungsunternehmen von Christian Nowitzki gegründet. Ziel war es, Systemhäuser im Bereich der Archivierung sowie der Unternehmensabsicherung beratend zu unterstützen. Seither hat sich Intellicomp zu einem Value Added Distributor entwickelt und berät nicht mehr nur Systemhäuser, sondern ebenso Hersteller in der Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen speziell in Deutschland, mit dem Ziel, die entstehenden Lösungen im eigenen Portfolio abzubilden. Weitere Informationen unter: www.intellicomp.de. Weitere Informationen: Intellicomp e.K. Theodor-Bergmann-Straße 6 63877 Sailauf www.intellicomp.de Ansprechpartner: Christian Nowitzki Tel.: +49 (0) 60 93 20 89 55 Fax: +49 (0) 60 93 99 66 88 9 E-Mail: cnowitzki@intellicomp.de PR-Agentur: Sprengel & Partner GmbH Nisterstraße 3 D-56472 Nisterau www.sup-pr.de Ansprechpartner: Olaf Heckmann Tel.: +49 (26 61) 91 26 0 - 0 Fax: +49 (26 61) 91 26 029 E-Mail: olaf.heckmann@sup-pr.de
31. Okt 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Barbara Ostrowski, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 427 Wörter, 3550 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Intellicomp e.K.


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Intellicomp e.K.


Intellicomp und Cyberoam schließen Distributionsabkommen

Mehrwertdistributor erweitert Produktportfolio um UTM-Appliances

10.06.2009
10.06.2009: Sailauf, 10. Juni 2009 – Der Value Added Distributor (VAD) Intellicomp vertreibt ab sofort UTM(Unified Threat Management)-Lösungen des amerikanischen Herstellers Cyberoam exklusiv in Deutschland. Die Vermarktung findet über das Reseller-Partnernetz der Intellicomp statt und beinhaltet auch den Support. Die Produkte umfassen über die eigentliche Firewall-Konfiguration hinaus eine personen- sowie applikationsbezogene Rechtevergabe und bieten damit eine erweiterte Sicherheitsstufe. Die Cyberoam-Produkte beinhalten eine anwenderbezogene Rechtevergabe. Hierbei werden Bandbreiten, Quotas und... | Weiterlesen

Mehrwertdistributor erweitert Security-Programm um Data Leakage Prevention (DLP)- und Signaturlösungen

Intellicomp schließt Distributionsabkommen mit Applied Security GmbH

31.03.2009
31.03.2009: „Applied Security GmbH überzeugt neben einer praxisorientierten Produktentwicklung besonders durch die Flexibilität, Anpassungen direkt auf die realen Anforderungen der jeweiligen Kunden abzustimmen. Zudem zeichnen sich die Lösungen durch ihre Kompatibilität sowohl zu den Microsoft-Terminaldiensten als auch zu DFS-Stämmen aus“, erklärt Christian Nowitzki, Geschäftsführer von Intellicomp. „In Kombination mit der Distribution der Secuware-Lösungen ist Intellicomp in der Lage, nahtlos umfassende Data Leakage Prevention-Konzepte zu realisieren.“ Verschlüsselung via fideAS® file ... | Weiterlesen

01.12.2008
01.12.2008: Die Bridgehead-Software organisiert und verwaltet die Daten nach dem Prinzip des „Tiered Storage“. Das Speicher-Management-System klassifiziert sie nach vorgegebenen Regeln und speichert sie je nach Wichtigkeit auf schnellem Primärspeicher oder preisgünstigerem Sekundärspeicher. Die Nutzung der Speichersysteme kann so im Hinblick auf Verfügbarkeit und Kosten optimiert werden. Die E-Mail-Archivierung ist durch die Anbindung an Microsoft Exchange, Lotus Domino oder andere SMTP-fähige Mailserver problemlos integrierbar. Zusätzlich ist ein regelbasiertes Speichermanagement der SharePoint D... | Weiterlesen