Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

F5 Networks unterstützt Joyent bei der Realisierung einer weitreichend skalierbaren, On-Demand-Cloud-Computing-Plattform

Von F5 Networks

Joyent setzt den BIG-IP Application Delivery Controller von F5 ein, um seiner virtualisierten Server-Infrastruktur die rasche Skalierung von Applikationen zu ermöglichen
München, 2. Dezember 2008 - F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt bekannt, dass Joyent, ein führender Anbieter für Cloud-Computing, erfolgreich die F5® BIG-IP® Local Traffic Manager™-Lösung in seiner Infrastructure as a Service (IaaS) Server-Virtualisierungs-Architektur installiert hat. Das primäre Cloud-Computing-Angebot von Joyent besteht aus einer Reihe virtualisierter Server, die als ‚Joyent Accelerators‘ bezeichnet werden. Die Kunden des Unternehmens nutzen Kombinationen solcher Accelerators zur Unterstützung von umfangreichen Websites und Web-Applikationen. Zu den vielen tausend Kunden von Joyent gehört auch die Firma LinkedIn, die die Joyent Accelerators als Host für die äußerst erfolgreiche Bumper-Sticker-Applikation auf Facebook nutzte. Nachdem sie online gegangen war, wuchs diese Applikation binnen weniger Monate auf mehr als eine Milliarde Page Views im Monat und wurde damit zur größten bekannten Ruby-on-Rails-Anwendung. Joyent nutzt die BIG-IP Devices von F5 als Backbone für sein Cloud Computing IaaS. Die BIG-IP-Plattform zeichnet sich durch eine erhebliche Traffic-Handling-Kapazität von 2 bis 10 GBit/s aus. Dabei ermöglicht die leistungsfähige und dennoch einfach anzuwendende Scriptsprache iRules™ von F5 der Firma Joyent ein flexibles Management und Deployment seiner Cloud-Computing-Infrastruktur. Cloud Computing gibt Entwicklern die Möglichkeit, ihre Applikationen zu hosten und zu skalieren, ohne umfangreiches Kapital zu investieren oder langfristige Verträge mit Anbietern eingehen zu müssen. Gleichzeitig kurbeln Unternehmen die Innovation an, denn sie können schneller und wirtschaftlicher wachsen und gleichzeitig die Risiken mindern, die sich ergeben, wenn umfangreiche Finanzmittel in eine sichere, zuverlässige und flexible Infrastruktur investiert werden müssen. Die BIG-IP Application Delivery Controller von F5 versetzen Cloud-Computing-Anbieter wie Joyent in die Lage, IaaS anzubieten, indem enorme Mengen an Traffic ausgelagert werden und die Performance der gehosteten Kunden-Applikationen optimiert wird. „Cloud Computing ist mittlerweile eine erprobte, in hohem Maße skalierbare und kosteneffektive Möglichkeit für Unternehmen, ihre Agilität zu steigern und die Innovationstätigkeit zu beschleunigen und gleichzeitig die Risiken und Kosten zu begrenzen“, erläutert Ralf Sydekum, Technical Manager CEE bei F5. „Allerdings setzt das Cloud Computing eine Infrastruktur voraus, die mit beträchtlichen, nicht vorhersagbaren Durchsatzspitzen fertig werden kann. Mit den Application Delivery Controllern und iRules verleiht F5 seinen Kunden ein beispielloses Maß an Flexibilität, um ihren jeweiligen Einsatzumgebungen gerecht zu werden.“ Weitere Informationen zu Joyent und der BIG-IP Lösung von F5 finden Sie unter: http://devcentral.f5.com/weblogs/interviews/archive/2008/07/23/scaling-in-the-cloud-with-joyents-jason-hoffman.aspx. Bildmaterial finden Sie unter: http://www.hbi.de/clients/F5/bilder/F5_Joyent_Web.jpg http://www.hbi.de/clients/F5/bilder/F5_Joyent_Print.jpg Über F5 Networks F5 Networks ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich Application Delivery Networking. Die von F5 Networks gebotenen Lösungen gewährleisten, dass Applikationen für jeden Anwender sicher, schnell und verfügbar sind. Indem das Netzwerk mit Intelligenz und Management-Funktionen zum Auslagern von Applikationen versehen wird und der Data Storage Layer verbessert wird, dehnt F5 die Leistung des Intelligent Networking auf alle Ebenen der Anwendungsübertragung aus. Die erweiterbare Architektur von F5 integriert auf intelligente Weise die Applikations-Optimierung, schützt sowohl die Applikationen als auch das Netzwerk und macht die Applikationen zuverlässig– alles auf der Basis einer universellen Plattform. Über 16.000 Organisationen und Service Provider weltweit vertrauen auf F5, um ihre Applikationen funktional und sicher zu halten. F5 hat seinen Sitz in Seattle (Washington/USA) und besitzt Niederlassungen auf der ganzen Welt. Weitere Informationen unter www.f5.com.
02. Dez 2008

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilm Tennagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 497 Wörter, 4155 Zeichen. Artikel reklamieren

Über F5 Networks


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von F5 Networks


21.07.2011: München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal und 26,1% mehr als die 230,5 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2010. Der Nettogewinn (GAAP) für das Quartal ist mit 62,5 Millionen US-$ (0,77 US-$ per diluted share) zu beziffern, verglichen mit 55,6 Millionen US-$ (0,68 US-$ per diluted share) im vorherigen Quartal. Eine Steigerung konnte im Vergleich zum dritten Quartal des v... | Weiterlesen

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

F5 erweitert das Angebot seiner prämierten ARX®-Produktlinie für eine breitere Zielgruppe und senkt gleichzeitig die CapEx- und OpEx-Kosten

14.07.2011
14.07.2011: München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Unternehmen vielfältige Leistungsmöglichkeiten. Die neuen, kostengünstigen Modelle unterstützen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei deren erweiterten Dateimanagement-Ansprüchen und bieten darüber hinaus unterschiedliche Leistungslevels sowie Hochskalierbarkeit zu einem attraktiven Preis. Details Die F5 ARX-Lösungen e... | Weiterlesen

F5-Lösung unterstützt die Migration auf Microsoft Exchange Server 2010

Software-Hersteller empfiehlt Hardware Loadbalancer F5 startet Endkunden- und Channel-Kampagne

05.07.2011
05.07.2011: München, 05.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), unterstützt durch eine integrierte Lösung den Wechsel auf Exchange 2010. Dieser wird von einem Großteil der Kunden voraussichtlich bis Ende 2012 vollzogen. Einer TechValidate Studie zu Folge erachten von 425 befragten BIG-IP-Nutzern, 90% die Verwendung einer lokalen Load-Balancing Methode für ihre Microsoft Applikationen und Technologien als wichtig. Generell empfiehlt Microsoft für die Migration einen Hardware Loadbalancer. Verringerung unerwünschter E-Mails und Reduzier... | Weiterlesen