Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Dell präsentiert zwei neue Studio-XPS-Notebooks: State-of-the-Art-Technologie in elegantem Design

Von Dell

Frankfurt am Main, 13. Januar 2009 - Dell bringt zwei neue Notebooks auf den Markt: die Modelle Studio XPS 13 und XPS 16 sind eine perfekte Mischung von State-of-the-Art-Technologie und elegantem Design. Beide Notebooks sind ab sofort erhältlich, das Studio XPS 13 mit 13,3-Zoll-Display ab 1.049 Euro und das 16-Zoll-Notebook Studio XPS 16 mit Full HD Display ab 999 Euro (jeweils inklusive Mehrwertsteuer).
Mit den Studio-XPS-Geräten setzt Dell erneut innovative Akzente im Notebook-Design. Die Premium-Produkte kommen in edlem Design mit Lederapplikationen, eloxiertem Aluminium und einer hochglänzenden, schwarzen Obsidian-Oberfläche. Ports und Laufwerke sind harmonisch in das schlanke, stromlinienförmige Gehäuse integriert. Damit richten sich die neuen Studio-XPS-Notebooks nicht nur an Technikbegeisterte, sondern auch an Design-Liebhaber, die sich auch bei der Wahl ihres Notebooks von der breiten Masse abheben möchten. Das Flaggschiff: Dell Studio XPS 16 Das Studio XPS 16 ist ausgestattet mit einem 16-Zoll-WLED-Display (Full HD, 16:9), 7-Watt-Dolby-5.1-Audio mit Subwoofer, einem Prozessor Intel Centrino 2 und einer Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 3670 (1) mit 512 MB. Für Filmfreunde und Hobby-Fotografen ist optional ein Full HD 1080p Display (RGB LED) erhältlich, das für die Anzeige von 16:9-Formaten optimiert ist. Mit 100 Prozent Farbgamut und einer Helligkeit von 300 nit sind brillante Farben garantiert. Eine schnelle Reaktionszeit von nur 8 ms ermöglicht auch bei datenintensiven Computerspielen oder Videos optimale Darstellungen. Klein, aber leistungsstark: Dell Studio XPS 13 Das Studio XPS 13 ist ein leistungsstarkes Notebook mit einem Gewicht von lediglich 2,2 kg. Angetrieben wird es von einem Intel Core 2 Duo. In der Einstiegskonfiguration ist ein Chipsatz NVIDIA GeForce MCP79MX integriert. Optional erhältlich ist eine Grafikkarte NVIDIA GeForce 9500M (2) mit Hybrid-SLI-Technologie. Dadurch kann zur Performance-Steigerung - etwa für Computerspiele oder High-Definition-Videos - der separate Grafikprozessor und -speicher genutzt werden. Für Applikationen wie E-Mail, Internet oder Audio dient die integrierte Grafiklösung, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Die Studio-XPS-Notebooks stehen für High-Performance-Power und State-of-the-Art-Features. Zu den Leistungsmerkmalen gehören unter anderem: * High-Definition-Konvertierung, mit der Standard-DVDs fast in HD-Qualität dargestellt werden * Eine 2,0-Megapixel-Webcam und zwei digitale Mikrofone * Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und illuminierte Multimediatasten * USB PowerShare, um Peripheriegeräte auch bei ausgeschaltetem Gerät mit Strom zu versorgen * Umfassende Schnittstellenausstattung, einschließlich HDMI, DisplayPort, IEEE 1394a und eSATA * Unterstützung von WiMAX und GPS. Die neuen Notebooks können ab sofort online unter www.dell.de/xps bestellt werden. (1) ati.amd.com/products/mobilityradeonhd3600/index.html (2) www.nvidia.com/object/product_geforce_9500m_g_us.html Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden. Dell bietet innovative und zuverlässige IT-Lösungen und -Dienstleistungen, die auf offenen Industrie-Standards basieren und ganz auf die individuellen Anforderungen seiner Anwender zugeschnitten sind. Mit seinem direkten Geschäftsmodell ist Dell zu einem der weltweit führenden Computerhersteller geworden. Auf der Fortune-500-Liste belegt das Unternehmen Rang 34. Weitere Informationen zu Dell können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden. Unter www.dell.com/conversations bietet Dell zudem die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. Live-News von Dell gibt es unter www.dell.com/RSS. Weitere Informationen: Dell GmbH Michael Rufer Public Relations Manager Dell Central Europe Tel.+49-69-9792-3271 Fax +49-69-34824-3271 michael_rufer@dell.com www.dell.de PR-COM GmbH Sabine Kastl Account Manager Tel. +49-89-59997-757 Fax +49-89-59997-999 sabine.kastl@pr-com.de www.pr-com.de
13. Jan 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 402 Wörter, 3656 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Dell


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Dell


29.10.2009: juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressourcen wie Wind-, Solar- oder Bioenergie umzustellen. Heute zählt juwi mit Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Wörrstadt mit über 700 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 600 Millionen Euro zu den führenden Projektentwicklern in Europa. juwi hat bislang regenerative Energieanlagen auf vier Kontinenten projektiert und realisiert, unter andere... | Weiterlesen

28.10.2009: Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf Baustellen schwierige Arbeitsumgebungen vorfinden, ist er die richtige Wahl. Mit 38,1 mm Höhe ist der Latitude XT2 XFR der dünnste verfügbare 12,1-Zoll-Ruggedized-Convertible-Tablet-PC. Bei Einsatz eines 4-Zellen-Akkus und eines Solid State Drive liegt das Gewicht des Gerätes bei 2,45 kg. Der Rechner entspricht den im US-Militär-Standard MI... | Weiterlesen

28.10.2009: Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Software. Da sich traditionelle Rechenzentren mit physischen Servern immer mehr in Richtung virtuelle Infrastrukturen entwickeln, ergeben sich für Anwender neue Herausforderungen in den Bereichen Virtualisierung, Sicherheit, Bandbreite und Netzwerk-Management. Mit der neuen Kooperation verfolgen Dell und Juniper das Ziel, sichere Netzwerk-Infrastruktu... | Weiterlesen