Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Fremdkörperseparation von Aufschnitt bis Zucker

Von S+S Separation and Sorting Technology GmbH

Ausgereifte Lösungen für alle Produktarten und Verarbeitungsstufen in der Lebensmittel Industrie
Schönberg, Januar 2009 Zur Anuga Foodtec 2009, die vom 10. bis zum 13. März in Köln stattfindet, stellt S+S Separation and Sorting Technology GmbH in Halle 5.1, Stand L039, Magnetsysteme, induktive Metall-Detektoren und –Separatoren sowie Röntgenscanner dem Fachpublikum vor. Messehighlight ist der Tunnel-Metall-Detektor GLS in Hygienedesign mit der Auswerteelektronik GENIUS+. S+S Separation and Sorting Technology GmbH ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Fremdkörper-Detektions- und -Separations-Systemen mit fundierter Kompetenz in einem breiten Technologie-Spektrum und einer Produktpalette, zu der es hinsichtlich Problemlösungskompetenz und Qualität nur wenig Vergleichbares gibt. Als Spezialist für Detektions- und Separationstechnologien liefert S+S eine komplette Produktpalette für alle Prozess-Stufen, Erzeugnistypen und Förderarten sowie für alle kritischen Kontrollpunkte des Produktionsprozesses aus einer Hand: Magnetsysteme, induktive Metall-Detektoren und –Separatoren sowie Röntgenscanner. S+S Geräte sind einfach zu bedienen, lassen sich ohne großen Aufwand in die Produktionslinien integrieren und funktionieren zuverlässig. Sie erfüllen die Anforderungen (HACCP, IFS) bezüglich einer durchgehenden Rückverfolgbarkeit aller qualitätsrelevanten Daten. Die Datenauswertung gibt Aufschluss über die Quellen von Verunreinigungen und ist Grundlage für deren Beseitigung. Im Vorfeld der Anuga Foodtec hat S+S das Design der GLS Tunnel-Metall-Detektoren, die in der Lebensmittel Industrie zur Untersuchung von aufgeschüttetem Material oder von Stückgütern auf einem Förderband, einer Materialrutsche oder einem Vibrationsförderer eingesetzt werden, weiterentwickelt. Alle GLS Metall-Detektoren, deren geschlossene Bauweise eine sehr hohe Metallsensibilität im gesamten Tunnelbereich gewährleistet, wurden mit einer abgeschrägten Oberseite versehen. Im Hinblick auf ein hygienegerechtes Design, kann Reinigungswasser von diesem „Dach“ ungehindert ablaufen. Der GLS Metall-Detektor wird mit der Auswerteelektronik GENIUS+ präsentiert. Eine Besonderheit von GENIUS+ ist die intuitive und einfache Bedienung des Metalldetektors über das optionale Color-Touch-Panel. Dieses kann im Bedarfsfall sehr einfach räumlich unabhängig von der Suchspule platziert werden. Für jede Komponente kann so der passende Ort in der Produktionsumgebung ausgewählt werden. Weitere Informationen S+S Separation and Sorting Technology GmbH Brigitte Rothkopf Regener Straße 130 D-94513 Schönberg Tel. +49 (0)8554-308 274 Fax +49 (0)8554-2606 Email: brigitte.rothkopf@se-so-tec.com www.se-so-tec.com S+S auf einen Blick S+S Separation and Sorting Technology GmbH, Schönberg, stellt Geräte und Systeme für die Fremdkörperdetektion/-separation, die Produktinspektion und die Sortierung von Stoffströmen her. Der Absatz der Produkte konzentriert sich hauptsächlich auf die Lebensmittel-, Kunststoff, Chemie-, Pharma-, Holz-, Textil- und Recyclingindustrie. S+S ist einer der führenden Anbieter auf dem Weltmarkt, mit Tochtergesellschaften in Großbritannien, Frankreich, China, Singapur und den USA, einer Repräsentanzen in Indien sowie mehr als 40 Vertretungen weltweit. Im Stammwerk Schönberg sind derzeit 230 Mitarbeiter beschäftigt. Der Umsatz belief sich 2008 auf 27 Mio. Euro.
11. Feb 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 3.5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Brigitte Rothkopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 388 Wörter, 3368 Zeichen. Artikel reklamieren

Über S+S Separation and Sorting Technology GmbH


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von S+S Separation and Sorting Technology GmbH


Alte Eisen und neue Besen

MAG 4000 trat vor 17 Jahren seinen Dienst an

23.10.2009
23.10.2009: Zur Entsorga 2009, die vom 27.10. bis zum 30.10.2009 in Köln stattfindet, präsentiert S+S in Halle 6.1, Stand E010, den Metall-aus-Glas-Sortierer MAG 4000, so wie dieser von seinem Dauereinsatz nach 17 Jahren zurückkam. Die Leistung des MAG 4000 in Zahlen Während des langen Arbeitslebens sind über die Anlage 4 Millionen Tonnen Altglas gelaufen. Hochgerechnet sind das 249 Milliarden Scherben, was 71.400 vollgeladenen Eisenbahnwaggons entspricht. Würde man die Waggons aneinander reihen, so ergibt sich eine Länge von 714 Kilometern, etwa die Strecke von München nach Rom. Die Verwe... | Weiterlesen

02.09.2008: Zur FAKUMA 2008 (14. 10. bis 18.10.2008 in Friedrichshafen) stellt S+S Separation and Sorting Technology GmbH auf dem Messestand in Halle B1, Stand 1303, den grundlegend überarbeiteten Rohrmagneten EXTRACTOR vor. Die bewährten Leistungs- und Funktionsmerkmale wurden beibehalten. Hinsichtlich Bauhöhe, Nennweiten und Preis wurden Verbesserungen vorgenommen. Der Rohrmagnet EXTRACTOR wurde speziell für den Einsatz in der Kunststoffindustrie entwickelt und schützt Extruder, Spritzgieß- und Blasformmaschinen. Der Magnetscheider separiert ferromagnetische Verunreinigungen aus dem Granulat un... | Weiterlesen

25.08.2008: Schönberg, August 2008 Die S+S Separation and Sorting Technology GmbH, Schönberg/ Deutschland, ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Detektions- und Separations-Systemen für den industriellen Bereich mit fundierter Kompetenz in einem breiten Technologie-Spektrum und einer Produktpalette, zu der es hinsichtlich Vielseitigkeit und Qualität nur wenig Vergleichbares gibt. Zur Internationalen Holzmesse in Klagenfurt (28. bis 31.08.2008) stellt S+S auf dem Messestand in Halle 3, Stand F16, das Metall-Detektionssystem LICON-HX vor, das kostspielige Schäden an Sägegattern, S... | Weiterlesen