Wir nutzen Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Website und unseren Service zu optimieren.
Wir betrachten die weitere Nutzung unserer Website als Zustimmung zu der Verwendung von Cookies.
PortalDerWirtschaft.de



Suchmaschinenoptimierung mit PdW
mit Content-Marketing - Ihre News

Fehlertolerante Stratus-Server mit Virtualisierung an Bord

Von Stratus Technologies

Eschborn, 17. Februar 2009 - Die fehlertoleranten Server des Hochverfügbarkeitsspezialisten Stratus sind nun auch mit komplett vorkonfigurierter Virtualisierungssoftware verfügbar. Unternehmen können damit einfach und kostengünstig ihre Server auf einer ausfallsicheren Plattform konsolidieren.
Bei Virtualisierungslösungen ist das Ausfallrisiko auf Grund von Hardware-Störungen besonders hoch: Je mehr "logische" Server konsolidiert werden, desto mehr hängt der Betrieb des Systems von der Verfügbarkeit der verbliebenen physischen Server-Hardware ab. Bei unternehmenskritischen Aufgaben muss die Server-Virtualisierung daher durch eine hochverfügbare Hardware-Plattform ergänzt werden. Fehlertolerante Server erreichen eine Verfügbarkeit von mehr als 99,999 Prozent und lassen sich perfekt in eine Virtualisierungs-Landschaft integrieren. Stratus vereinfacht nun den Einsatz seiner ftServer in Virtualisierungslösungen: Die neuen "Virtualization enabled ftServer" werden fertig konfiguriert mit VMware Infrastructure 3 Foundation ausgeliefert. Für die Virtualisierungssoftware selbst fallen dabei keine weiteren Kosten an. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen erhalten damit eine fertige Lösung, mit der sie ihre unternehmenskritischen Anwendungen mit der höchsten derzeit erreichbaren Ausfallsicherheit betreiben können. Die wichtigsten Vorteile für die Anwender: - Mehr Funktionalitäten durch VMware ESXi einschließlich Virtual Center Agent, Consolidated Backup und fehlertolerante Hardware - Ideale Lösung für die Konsolidierung auf fehlertoleranten Servern in Remote-Standorten oder bei kleinen und mittelständischen Unternehmen - Übertragung von Linux- und Windows-Installationen auf VMware ohne gesonderte Kosten für VMware. Die "Virtualization enabled ftServer" von Stratus sind ab sofort verfügbar. "Viele Unternehmen machen sich nicht klar, dass die Virtualisierung für unternehmenskritische Anwendungen ein erhöhtes Risiko darstellt: Hier kann nämlich ein einziger Server-Ausfall eine ganze IT mit in den Abgrund ziehen", erklärt Timo Brüggemann, Channel Manager Central und Eastern Europe bei der Stratus Technologies GmbH in Eschborn. "Virtualisierung und fehlertolerante Server gehören daher zusammen. Denn nur auf dieser Hardware-Plattform können Anwender die für ihre Applikationen nötige Betriebssicherheit gewährleisten." Diese Presseinformation ist unter www.pr-com.de abrufbar. Über Stratus Stratus Technologies, Inc. mit Firmensitz in Maynard, Massachusetts, USA, bietet weltweit fehlertolerante Serversysteme und die dazu gehörenden Dienstleistungen an. Die Server von Stratus basieren auf Standard-Technologie und arbeiten mit Intel-Prozessoren und mit gängigem Windows- und Linux-Betriebssystem. Damit kann Stratus auf Unternehmens- wie auf Abteilungsebene Lösungen bereitstellen, die ein Höchstmaß von Ausfallsicherheit mit großer Benutzerfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit verbinden. Der deutsche Hauptsitz von Stratus ist in Eschborn. Pressekontakt: Stratus Technologies GmbH Brigitte Hück Mergenthalerallee 79-81 D-65760 Eschborn Tel. +49-6196-4725-50 brigitte.hueck@stratus.com www.stratus.de PR-COM GmbH Susanna Tatar Nußbaumstr. 12 D-80336 München Tel. +49-89-59997-814 susanna.tatar@pr-com.de www.pr-com.de
17. Feb 2009

Bewerten Sie diesen Artikel

2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)

Teilen Sie diesen Artikel

Keywords

Hinweis

Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 329 Wörter, 3056 Zeichen. Artikel reklamieren

Über Stratus Technologies


Kommentar hinzufügen

Name*
E-Mail*
Institution
Website
Ihr Kommentar*
Bitte lösen Sie 4 + 6

Weitere Pressemeldungen von Stratus Technologies


05.10.2009: Der Cannstatter Wasen in Stuttgart ist nach dem Münchner Oktoberfest das größte Volksfest der Welt. Zwischen 25. September und 11. Oktober 2009 werden vier bis fünf Millionen Besucher erwartet. Das Schwaben-Bräu-Festzelt "Wilhelmer's Schwabenwelt" setzt für seine Gastronomie das neuartige Gastronomie-Touch-Kassensystem ein. Bei dem vom Göppinger Spezialisten CKV Geister entwickelten System verbuchen die rund 180 Kellnerinnen und Kellner des Festzelts sämtliche Verkäufe über 17 Kassenplätze direkt über ein Backend-Kassensystem. Der Vorteil: Das System kennt jederzeit den aktuell... | Weiterlesen

02.10.2009: Mit Stratus Avance hat Stratus vor rund einem Jahr eine Software-Lösung vorgestellt, bei der zwei Standard-x86-Server zu einem hochverfügbaren System verbunden werden. Beide Server, die für den Benutzer wie ein einziges System erscheinen, werden durch Avance permanent synchronisiert. Beim Ausfall eines physischen Servers führt der jeweils andere automatisch den Betrieb weiter; ist die Störung behoben, so werden beide Server automatisch wieder auf den gleichen Stand gebracht. Stratus Avance erreicht eine Verfügbarkeit von 99,99 Prozent, was im Dauerbetrieb einer durchschnittlichen Ausfall... | Weiterlesen

08.09.2009: Stratus ist der führende Hersteller hochverfügbarer Server-Systeme und bietet in diesem Segment neben der Hardware-Lösung der ftServer seit kurzem mit Stratus Avance auch eine Software-Lösung. Für den Vertrieb dieser Systeme hat Stratus nun zwei neue Partner gewonnen: * QGroup Solutions übernimmt von der neu gegründeten Geschäftsstelle in Düsseldorf aus die Geschäfte für Nordrhein-Westfalen (Region West) * MTS Group AG mit Sitz in Braunschweig vertreibt die Stratus-Lösungen im Norden Deutschlands. Die bisherigen Stratus-Partner Levigo Systems (Holzgerlingen) QGroup Solutio... | Weiterlesen